Schnellzugriffe auf Google-Dienste – Black manu für Chrome

Dieser Beitrag wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ich persönlich habe einen kleinen Bookmark-Ordner in der Lesezeichenleiste, mit Google-Diensten, die ich häufiger ansteuere. Hier sind 18 Einträge drin und auf dauer wird das Ganze ziemlich unübersichtlich. Es gab zwar schon einige Erweiterungen, die es versucht haben besser zu machen, aber die Bookmarks waren bisher immer die sinnvollste Variante. Bis ich dann gerade bei mobiFlip das Black Menu entdeckte.

Eine sehr schöne Erweiterung, welche mir schnellen Zugriff auf viele Google-Features bringt. Und hier handelt es sich nicht nur um Verknüpfungen. Die einzelnen Punkte bieten einen wirklichen Mehrwert. Ist die Google-Suche hier zwar etwas überflüssig, so kann man z.B. direkt unter »Translate« übersetzen. Einfach mit der Maus drüber und schon sieht man das Interface. Gleiches gilt für Maps, YouTube, News, Drive und den Kalender, welcher auch noch zusätzlich die Aufgaben und nächsten Termine anzeigt.

Einziges Manko? Englisch. Meist macht es sich nicht bemerkbar, aber gerade bei Maps und der Suche kommt man auf die englischen Seiten von Google, was manchmal nicht unbedingt sinnvoll sein kann, da man hier dann andere Ergebnisse bekommt.
Wie dem auch sei, die Erweiterung für Google Chrome ist auf jeden Fall einen Blick wert und wird wohl meinen Bookmark-Ordner ersetzen.

Black Menu im Chrome Webstore

3 Kommentare Lust was dazu zu sagen? Dann ab in die Kommentare damit!

  1. Ok, du hast gewonnen und tatsächlich früher drüber berichtet. Für mich hat sich Black Menu schon deswegen gelohnt, weil ich von dort aus, wesentlich schneller an meine Kontakte komme, anstatt umständlich über mail.google.com gehen zu müssen und auch wegen der Einbindung von Drive.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Ich hab dank Windows 8 meine Kontakte eh immer schnell griffbereit ^^ Da mache ich mir also keine Sorgen. Und Drive? Hab ich eh installiert.

      Ich habe es im Endeffekt nicht wirklich genutzt. Finde es klasse, doch die Gewohnheiten haben gewonnen.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.