Teilkapitulation seitens Nintendo? Games für Smartphones könnten kommen

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 4 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ich schätze nichts hat meine Kindheit in Sachen Videospielen so sehr geprägt, wie Nintendo damals. Super Nintendo, Gameboy Classic/Color/Advance, N64 und Gamecube waren stets mein Begleiter. Mit der Wii verlor ich das Interesse, welches ich mit der Wii U wieder gewann. Doch damit stehe ich fast allein. Daher plant Nintendo nun wohl doch auf Smartphones und Co zu gehen.

Nintendo

Seit Jahren sträubt sich Nintendo dagegen Titel auf den Smartphones dieser Welt abzuspielen. Man will lieber auf der eigenen Hardware bleiben und ehrlich gesagt, kann ich das zumindest bei Android sehr gut verstehen. Die Piraterie ist hier doch leider sehr hoch. Dennoch ist es schade, denn ich würde ohne zu zögern 5-7€ dafür ausgeben, Zelda: A Link to the Past nochmal auf meinem Tablet spielen zu können.

Was bleibt mir übrig? Genau: Emulatoren. Nintendo verdient daran allerdings nichts. Ich persönlich tue mich auch schwer, das mit meinem Gewissen zu vereinbaren, wenn ich das Spiel selbst nicht im Original da habe. Beim genannten Spiel geht das schon, doch zum Beispiel Pokémon X oder Y kann ich gar nicht da haben, da ich keinen Nintendo DS besitze und auch keinen Bedarf habe. Also verzichte ich.

Würde Nintendo jetzt allerdings das Spiel für Android oder Windows 8 anbieten, dann wäre das was Anderes. Ich wäre sogar bereit den Vollpreis zu zahlen. Das Spiel ist schließlich neu. Mein Ansatz hierfür wäre noch immer, dass Nintendo einen eigenen Emulator rausbringt, mit welchem man diese Spiele spielen kann und eben keine Möglichkeit hat, diese außerhalb zu nutzen. Aber davon sind wir noch meilenweit entfernt.

Ein Lichtblick

Doch es gibt durchaus Hoffnung. Denn nachdem Nintendo immer wieder sagte, dass sie das auf keinen Fall wollen, gibt es nun Berichte, dass sich das ändern könnte. Nintendo will Mini-Spiele für Smartphones und Tablets anbieten, die neue Charaktere einführen sollen und Hintergrundgeschichten vermitteln sollen. Noch immer kein vollwertiges Spiel, aber durchaus ein Anfang.

Zudem würde man so die Kunden wieder auf seine Plattformen locken können. Den Draht zu Link, Mario und Kirby verloren? Vielleicht entfacht sich eine neue Liebe ja, durch ein kleines Minigame, welches als Teaser für ein neues Spiel auf der Wii U raus kommt. Kann ich mir gut vorstellen.

Das schöne ist, dass Nintendo diese Spiele zuerst kostenlos anbieten soll und erst nach einer gewissen Zeit mit einem Preis belegt. Anders herum fände ich es fast sinnvoller, aber sie werden sich schon etwas dabei denken – sollte das Ganze denn stimmen.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wohin das Ganze noch führt und sehe durchaus eine Chance dafür, dass Nintendo sich damit ein wenig retten kann und wenn nicht, zumindest die Plattformen kennen lernt, mit denen sie künftig arbeiten müssen, wenn sie nicht untergehen wollen.

Meiner Meinung nach kommt Nintendo auf lange Sicht gar nicht drum herum, auf diesen Markt zu setzen. Wir sind von der Industrie die letzten Jahre erzogen worden, dass es uncool und unpraktisch ist, mehr als ein Gerät dabei zu haben – mit Tablet maximal zwei. Ebenso Zuhause soll es nur ein Gerät sein, im besten Fall das Tablet, welches man auch unterwegs nutzt.

Also selbst wenn dieses Gerücht sich als unwahr herausstellen sollte, kann Nintendo diesen Gedanken gerne weiterspinnen. Ich möchte Link auch auf meinem Tablet ein wenig umherjagen können, bis Hyrule Warriors endlich für die Wii U verfügbar ist.

Quelle MG

3 Kommentare

  1. Halbherzige Nummer, Nintendo kann sich das eigentlich nicht mehr erlauben. Entweder alle Spiele zum vollen Preis lizenzieren, eigene Smartphones bauen oder weiter abstürzen … viel mehr Optionen und Mittelwege bleiben nicht.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • Bin da voll bei dir. Ich würde es begrüßen, wenn Nintendo da endlich einlenkt, aber es ist zumindest schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Nintendo ist ein Traditionsunternehmen und solche tun sich bekanntlich schwer, neue Wege zu gehen.
      Ich persönlich sehe es als Fuß ins kalte Wasser setzen, um zu schauen, ob es angenehm ist. Ich geb Nintendo bis 2015 Zeit, dann wird spätestens der erste Volltitel für die wichtigsten beiden/drei Systeme kommen.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.