Wucherpreise beim Xbox Gamertag ändern – Sag mal geht’s noch?

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Mittlerweile dürfte ja aufgefallen sein, dass ich mich gerade überall umbenenne. Dieser Blog war hierbei nur der größte Punkt. Allerdings gibt es auch noch die anderen Orte, wie Instagram, Steam und Co. bei denen ich natürlich noch den alten Namen habe. Das Xbox-Netzwerk gehört natürlich auch dazu. Und jetzt kommt’s, die Änderung ist nicht kostenlos. Aber seht selbst:

Xbox Gamertag ändern – Wucherpreise

Hallo Microsoft? Habt ihr irgendwo einen an der Waffel? 9,49€? In Worten: Neun Euro Neunundvierzig!? Ich will nur meinen Xbox Gamertag ändern. Was stimmt da mit euch nicht? Ich hab mich schon im Vorfeld darüber informiert, dass die Änderung des Xbox Gamertags Geld kostet, aber ein genauer Preis stand nirgends. Ich ging davon aus, dass es so um die 1-2 Euro sind. Maximal 5€, aber fast 10?

Xbox Gamertag Neuer Name

Ich hab es gemacht, weil ich sowieso noch ausreichend Guthaben übrig hatte, welches ich auf der Lumia WG als Gutschein bekam. Dennoch ich bin ganz und gar nicht damit zufrieden. Es nervt ja schon gewaltig, dass ich den alten Namen bei einigen Seiten nicht loswerden kann, weil ich dort den Namen nicht ändern kann, aber diese Geldmache seitens Microsoft ist einfach nur die Höhe.

Ehrliche Frage, womit rechtfertigt Microsoft die 9,49€ wenn ich meinen Xbox Gamertag ändern will? Kann sich da vielleicht mal jemand zu Wort melden?
Klar, ich könnte mir einen neuen Account machen und alles verlieren, was ich mit dem alten Account verbunden habe (Diese Übertragungstricks funktionieren schon lange nicht mehr), aber das wollte ich eben nicht. Ich möchte nicht meine Fortschritte verlieren, ich möchte einfach nur das Recht haben kostenlos oder zumindest günstig meinen Namen ändern zu können.

Tut mir leid Microsoft. Ich mag euch eigentlich, aber hier habt ihr einfach mal absolut verkackt. Das passt einfach auf keine Kuhhaut und ich versteh nicht, wie ihr zufriedene Kunden so einfach so ausnehmen könnt… Nebenbei, warum kann man den Gamertag eigentlich nur an der Xbox selbst ändern und nicht auch im Webinterface?

18 Kommentare

  1. Ich hätte den Namen nicht geändert. Jeder dafür investierte Euro gibt den Machern recht, dass die Abzocke funktioniert. So viel Geld für einen Namechange ist wirklich unsinnig und ärgerlich.

      • Nur unter der Bedingung, dass der erste Name den man hat nicht von dir selbst vergeben wurde. Wenn er von Microsoft vergeben wird (So zum Beispiel, wenn man ein Windows Phone oder Windows 8 mit einem Account einrichtet, der noch keinen Xbox-Account hat) kann man ihn erstmalig gratis ändern. Danach kostet die Änderung des Xbox-Gamertags eben 9,49€.

    • Klar gibt man ihnen dafür irgendwie recht, aber wenn mir etwas am Herzen liegt, möchte ich das auch gerne machen. Ich hoffe, Microsoft besinnt sich irgendwann und schafft diese lächerliche Gebühr ab.

  2. So ging mir das auch. Ich habe auch gehört, dass beim Anmelden einer neuen XBox One der Gamertag Wechsel umsonst sei. Pustekuchen. Ich bin deswegen bei meinem alten Gamertag (Chappi) geblieben. 10Eur für die Umbenennung geht gar nicht.

    • Kann ich verstehen. Ich denke ohne den Gutschein, den ich noch hatte und damit ja an sich keinen Verlust, hätte ich es beim alten Namen belassen.

      • Der Grund ist relativ einfach. Die Änderung erfolgt nicht nur auf einer einzigen Datenbank, sondern auf vielen Plattformen und ist sehr rechenintensiv.
        Ich kann dir versprechen, dass die 10€ der Selbstkostenpreis von Microsoft ist für die Änderung des Namens.

        • Als Beispiel bei EA /UBISOFT / BEthesda, …. Die wollen auch alle geld haben ;)

        • Ist zwar schon zwei Jahre her … aber: willst du uns verarschen? „Selbstkostenpreis“? 10 €? „sehr rechenintensiv“? Du hast noch nie irgendwas in die Richtung Computer gemacht in deinem Leben, oder?

        • Dann ist das mit Verlaub ein völlig behämmertes System. Jeder halbwegs ausgebildete Programmierer macht sowas mit IDs im Hintergrund und gleicht die Id ab und nicht den Namen. So ein behämmertes Argument hab ich schon mehrmals gelesen. Das ist Microsoft. Billy hat laut Forbes knapp 100 Milliarden am Start. Da werde sie sich für die Xbox ja wohl mal n paar ordentliche Programmier leisten können. Das IST ganz klar Abzocke! Geld nehmen für’n Namenwechsel. Das ist wie 20 Euro fürs Kacken an der Autobahn.

  3. Ich finde die Gebühr von 10 Euro auch zu wuchs deswegen habe ich auch bei Microsoft bzw xbox angerufen der Grund soll sein das die Spieler nicht ständig den Gamertag ändern sollen und die 10 Euro Gebühr soll die Leute davon abhalten es ihnen aber trotzdem ermöglichen .
    Ich habe meinen Gamertag nun seid der ersten xbox und finde den mitlerweile total lächerlich War halt eine Jugendsünden aber trotzdem macht Microsoft kein tausch auf Kulanz … bedeutet wenn ihr Namen habt wie geil er Stecher oder sonst irgend welchen Namen die einem im jungen Blödsinn einfallen ist das die 10 Euro wert ihn zu ändern …
    Um es auf den Punkt zu bringen Microsoft will es eigentlich nicht das der gamertag ständig geändert wird und will quasi so eine Wehmut auslösen um euch abzuhalten.
    man bekommt als erstes einen gamertag zugestellt und den kann man 30 Tage einmal ändern und danach nicht mehr …

  4. Vielleicht auch einfach ein Mittel um Scammer daran zu hindern ständig ihren Nick zu ändern? Nur son Gedanke

    • Klar, könnte man so sehen. Allerdings könnte man das auch einfach so lösen, dass man seinen Namen nur alle 3 Monate oder ähnliches ändern kann. Wenn es unbedingt sicher sein muss, eben auch 6 oder 12 Monate. Aber eine hohe Gebühr halte ich in dem Fall für unangebracht.

      • Gibts bei Minecraft. Trotzdem gibt es dann immernoch Pfeifen, die jeden Monat anders heißen. Ich wünschte dort würde es auch Geld kosten.

  5. Ich hätte auch gern meinen Gamertag geändert aber da er, als ich ihn noch kostenlos ändern konnte, nicht verfügbar war, habe ich einen Buchstaben dazugegeben. Jetzt finde ich nirgends den Gamertag, der nicht verfügbar ist und will ihn ändern, aber 10 €?

  6. Ich finde es absolut richtig so. Die Leute sollen nicht ständig ihren Namen und damit ihre Online-Identität ändern, wie es ihnen gerade passt. Aus diesem Grund erlauben viele Netzwerke überhaupt keine Namensänderung. Dennoch gibt es sicher welche, denen nach langen Jahren ihr bisheriger Name überhaupt nicht mehr gefällt. Denjenigen ist es die 10 € dann wert, alle anderen werden hoffentlich ausreichend abgeschreckt, nur zum Spaß jede Woche mit ’nem anderen Namen rumzurennen. Von daher: Perfekt gelöst von Microsoft. Note 1.

    • Ich bleibe dabei, dass Microsoft stattdessen eine zeitliche Begrenzung einführen könnte. Mittlerweile sehe ich das ganze Thema nicht mehr ganz so eng, wie vor 2½ Jahren, als dieser Beitrag erschien, dennoch finde ich weiterhin, dass es bessere Lösungen gibt.

      Wenn man den Namen nach einem Jahr gratis ändern kann und jedes Mal dazwischen 10€ zahlen müsste, wäre das in meinen Augen vollkommen ausreichend und würde abschreckend genug sein.

      Anyway, besser als bei Sony, wo es nicht einmal technisch möglich ist, den Namen zu ändern, ist es allemal.