Offizieller Sims 4 Gameplay Trailer – Premium-Account, Ladebildschirme und mehr

Dieser Beitrag wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Dass Die Sims 4 hohe Wellen schlägt, habe ich bereits deutlich mitbekommen. Nicht nur, dass das Spiel heiß erwartet wird, auch die Details werden immer brisanter – Leider nicht im positiven Sinne. In meinem letzten Beitrag zu Die Sims 4 ging es um die offizielle Stellungnahme der Entwickler zu den fehlenden Inhalten. Jetzt geht es um einen 20-Minütigen Gameplay Trailer, der einige weitere Details zeigt, welche mich wieder aufstoßen lassen.

Die Sims 4 Gameplay Trailer

In dem 20 Minütigen Video sieht man einiges vom Spiel, was Fans der Reihe zeigen soll, wie super das Spiel doch wird. Dazu gibt es zwei Kommentatoren, die das ganze eben Spielen. Beginnend mit der Sim-Erstellung fängt das Video schon mal gut an. Auch wenn das »Erstelle einen Sim«-Tool lange nicht so gut ist, wie man es nach all den großen Worten erwarten würde. Danach kommt ein wenig Geplänkel und blabla.

Die Sims 4 Ladebildschirm

Bei Minute 9:15 sieht man dann etwas unerfreuliches. Das was Sims 3 so gut gemacht hat, wurde wirklich gestrichen. Es blieb also nicht beim Gerücht der kleinen Nachbarschaften in Die Sims 4. Die beiden reisen zum Fitnesscenter und es gibt einen Ladebildschirm. Dieser bleibt dann auch erstmal 25 Sekunden und reißt einen so wieder aus dem Spiel, wie damals schon zu Sims 2 Zeiten. Dasselbe passiert auch nochmal bei 12:40 wenn die beiden nach Hause reisen, auch wenn der Ladebildschirm hier nur 15 Sekunden bleibt.

Jap, sie planen die Abzocke…

Der erste Beitrag zu Die Sims 4 stellte die Frage, ob EA schon jetzt plant, uns auszubeuten. So wie es jetzt aussieht, gibt es an dieser Stelle bereits ein klares Ja. Nicht nur, dass noch bevor das Spiel überhaupt draußen ist, 3 Erweiterungen geplant sind, welche wie immer Geld kosten werden, gibt es auch die Ankündigung für einen Die Sims 4 Premium-Account. Jap, richtig gehört. Man darf nochmal extra blechen, wenn man das volle Spiel will. Kennen Battlefield-Spieler schon lange. Hier zahlt man den Vollpreis des Spiels nochmal zusätzlich, um das volle Spiel zu erhalten. (Volle XP, weniger Wartezeit auf Servern, Anpassungsmöglichkeiten etc).

Save on new Packs with early Access And Exclusive Items
Become a Premium member to get early Access to 3 new packs, with exclusive items. Your Sims can throw a spooky costume Party, camp in the great outdoors, and toast to the new year in style.

Die Sims 4 Premium Account

Diese Worte stehen bei Minute 13:26 im Gameplay-Trailer für etwas unter einer Sekunde deutlich auf dem Bildschirm. Man erhält also Zugang zu 3 AddOns. Ob die drei erwähnten Möglichkeiten hier zu einem AddOn gehören oder ob es in 3 aufgeteilt ist und die anderen beiden geheim bleiben, ist offen.

Auf jeden Fall ist klar: EA plant bereits AddOns bzw. DLCs (und hat diese womöglich bereits fertig) und wird diese kostenpflichtig anbieten. Wer den (voraussichtlich) doppelten Preis für das Spiel zahlt, wird diese Inhalte »kostenlos« dazu bekommen. Das Spiel wird also so auf den Markt kommen, wie seinerzeit SimCity 2013, welches in seiner Vollversion mal eben 90€ gekostet hat. (60€ Hauptspiel + je 10€ für DLCs, die eigentlich zum Hauptspiel gehören)

Ich frage mich echt, was mit EA los ist. Ich finde es schade, dass eine meiner absoluten Lieblingsspielereihen so kaputt gemacht wird, nur weil EA den Hals nicht voll kriegt. Sie wurden schon mal als die unbeliebteste Firma gekürt und scheinen diesen Titel unbedingt wieder haben zu wollen. Sie strengen sich auf jeden Fall sehr stark an und das finde ich sehr schade. Mal sehen, was noch so bis zum Release am 4. September raus kommt.

Wer es sich dennoch kaufen möchte, kann wenigsten ein wenig Geld sparen, wenn er es zum Beispiel über MMOGA Die Sims 4 bezieht.

via PlayNation

Keine Kommentare

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.