Beeindruckener Final Fantasy XV Trailer

Dieser Beitrag wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Final Fantasy ist wohl so ziemlich eine der erfolgreichsten Spielereihen, die es so gibt. Kürzlich konnte man im Hause Square Enix mit Final Fantasy XIII, dem Ableger XIII und dem Ableger davon Lightning Returns begeistern. Somit der erste Teil, der 2 Nachfolger bekommt. Sonst sind alle Teile von der Story und von den Charakteren komplett unterschiedlich, mit einigen Parallelen. Final Fantasy XV ist der neueste Streich von Square Enix.

Final Fantasy XV

Schon zur E3 konnte man mit einem Trailer begeistern, welcher damals allerdings das Spiel noch »Final Fantasy versus XIII« nannte. Es zeigt sich ein sehr düsteres Setting, wie man es von früheren Final Fantasy Teilen kennt, das könnte Fans der früheren Spiele sehr gefallen, zumindest lassen die aktuellen Reaktionen das vermuten. Ich für meinen Fall, bekam schon beim ersten Trailer Gänsehaut, enthielt dieser doch recht viele Render-Sequenzen. Der aktuelle Trailer ist komplett in Spielgrafik. Aber seht selbst:

Final Fantasy XV Trailer

Ich habe mir diesen Trailer jetzt 4 Mal angesehen, kriege immer noch Gänsehaut und sitze teilweise mit offenem Mund da. Kurz: Ich bin begeistert. Auch wenn mir die Grafik bei Spielen nicht so wichtig ist wie anderen, weiß ich gute Grafik doch sehr zu schätzen und das ist hervorragende Grafik.

Laut IGN wird es hier in Europa ab dem 20. März 2015 eine spielbare Demo zu Final Fantasy XV geben, wenn man sich Final Fantasy Type-0 kauft. Wobei ich an der Stelle sagen muss, ich höre zum ersten Mal von diesem Spiel, welches für die Xbox One und die PlayStation 4 kommen soll. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was uns erwarten wird. Ich schau mir jetzt auf jeden Fall nochmal den Trailer an.

via Twitter

6 Kommentare

  1. Macht grafisch einiges her, auch wenn ich von einem NextGen-Titel noch deutlich mehr erwartet habe.
    Aber endlich mal wieder ein FinalFantasy was mir vom Setting richtig gefällt.
    Das Kampfsystem ist nicht soo meins, ist mir zu westlich, aber wenn der Rest stimmt kann man sich dran gewöhnen. Hoffe nur die Charaktere und die Story sind nicht so arg auf 14 jährige Mädchen zugeschnitten wie seit der PS2 alle FF-Titel.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • Was genau erwartest du denn mehr? Tut mir leid, ich weiß du meckerst gerne und erwartest von allem weit mehr, als es je bieten könnte, aber hier muss ich mich echt fragen, was man hätte besser machen können.

      Gerade das Kampfsystem find ich interessant, die Unterbrechungen im Spielfluss, durch das alte Kampfsystem störten mich immer etwas, also gebe ich dem neuen definitiv eine Chance.

      Das ist auch meine Hoffnung. Auch wenn ich Final Fantasy X und auch XIII sehr mag, fänd ich ein düsteres Setting wie bei FF7 oder FF8. Bin echt gespannt, was wir da noch zu sehen bekommen.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
      • Mir fehlt diese Generation einfach der Qualitätssprung. Was aber an der Hardware liegt. Während vor allem Sony bei PS2 und PS3 Milliarden für die Forschung ausgaben um Emotion Engine und Cell Prozessor zu entwickeln, setzt man jetzt auf günstige PC Hardware. Die Vorgänger-Generationen waren zwar aufgrund ihrer eigenartigen Hardware schwer zu programmieren, Spiele wie the Last of Us zeigten aber, zu was die PS3 aus dem Jahr 2006 im Stande ist.
        Die neuen Konsolen werden viel schneller ausgereizt da (Archtektur im Grunde bekannt) obwohl sie schon zum Zeitpunkt des Erscheinens nicht mehr ganz auf der Höhe sind. Ich wette die Generation wird nicht so lange halten wie die letzte.

        Zurück zum Spiel: keine Frage es sieht ziemlich gut aus, vor allem in den Zwischensequenzen. Aber gerade in den eigentlichen Kämpfen sieht es noch aus wie ein höher aufgelöstes LastGen-Spiel. Boden und Vegetation erinnert mich zum Beispiel an Oblivion, das auch schon bald 10 Jahre alt ist.

        Auf diesen Kommentar antworten
        0
        • Du kannst die gleiche Hardware am PC nicht mit der in einer Konsole vergleichen. Auch wenn zum Beispiel die Xbox One mit Windows 8 läuft, ist das eine ganz andere Software. Am Rechner laufen hunderte Dinge im Hintergrund, die die Leistung beeinträchtigen, zudem kann man auf eine unendliche Vielfalt an Hard- und Softwarekombinationen nicht optimieren, auf eine Konsole hingegen schon.
          Der Sprung von den letzten Spielen der PS2 zu den ersten Spielen der PS3 war auch nicht so enorm wie es jetzt erscheint. Die ersten Spiele kriege niemals die komplette Leistung aus der Konsole. Aber schau dir zum Beispiel P.T. an. Die Grafik ist einfach nur unvergleichlich.
          Und wenn du bedenkst, was bei Final Fantasy für Weiten gleichzeitig geladen sind, ist es schon arg beeindruckend, vergleich die Grafik einfach mal mit Final Fantasy XIII, du wirst ohne Zweifel einen riesigen Unterschied sehen.

          In dem eingebundenen Trailer gibt es an sich keine Sequenzen, das ist alles Spielgrafik, sieht man deutlich an den Haaren (immer ein guter Indikator).
          Vergleich die Grafik von Oblivion (Welches übrigens nur 8 Jahre alt ist), mit der aus dem Trailer. Da liegen Welten zwischen.

          Abgesehen davon, ist das Spiel noch in der Entwicklung. Schau dir mal den Trailer von der E3 an, da war die Grafik noch deutlich schlechter, als sie in diesem Trailer ist. Es ist noch viel Zeit zu optimieren und mehr rauszuholen.

          Ist ein bisschen so, als würde man Windows 9 an der technical Preview bewerten…

          Auf diesen Kommentar antworten
          0
          • Du hast natürlich recht, in allem was du hier auflistest. das weiß ich ja auch (bis auf das Erscheinen von Oblivion, daschte das war 2005 ;)) ich wollte aber nur betonen, dass diese Generation die Lernkurve der Entwickler sehr viel schneller ist, da sie die Hardware schon kennen. Die PS2 zum bespiel war ein verkappter DualCore, was damals komplett was neues war. Ich erninnere mich noch gut wie lange es dauerte bis Dual Cores am PC besser liefen als Single Core CPUs.
            Natürlich sieht es besser aus als Oblivion, ich sagte ja nur Vegetation und Boden erinnern mich daran.
            Ja die Zwischensequenzen sind beeindruckend und in Echtzeit. Aber so hab ich es mir halt auch im eigentlichen Spiel vorgestellt, bzw. gewünscht.

            Und überhaupt zwingst du mich ja hier gerade zu weiter zu meckern :) obwohl ich das alles ursprünglich nur am Rande erwähnte und eindeutig kundtat, dass mir FF15 sehr gefällt.

            Auf diesen Kommentar antworten
            0

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.