Lumia 735 Test – Wie schlägt es sich nach zwei Monaten?

Lumia 735 Test – Wie schlägt es sich nach zwei Monaten?

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Es ist jetzt exakt 2 Monate her, seitdem ich das Lumia 735 ausgepackt habe. Dieses mal hatte ich mir eigentlich vorgenommen schnell einen Test rauszujagen, doch irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, etwas nur oberflächlich zu testen. Nach 1-2 Wochen kann man sich meiner Meinung nach kein richtiges Bild machen. Die Schwächen eines Smartphones tauchen erst nach längerer Zeit auf. Und so sehe ich 1-2 Monate als am sinnvollsten an. Nun also mein Test zum Lumia 735 (Das Nokia lasse ich bewusst weg, ist es zusammen mit dem Lumia 830 (Zu dem wir auch einen Test haben) doch das letzte Lumia mit dem alten Namen), nach 2 Monaten.

Erster Eindruck

Lumia 735 ohne Abdeckung

Meinen ersten Eindruck habe ich bereits in einem gesonderten Beitrag geschrieben. Kurz: Der Eindruck ist super. Das Gerät ist so ziemlich genau das, was ich erwartet habe. Die fehlende Kamerataste wirkt auf den ersten Blick immer noch nervig und auch später ändert sich nicht viel daran, aber man gewöhnt sich dran. Das Display ist hervorragend und das sage ich als bekennender AMOLED-Gegner. Das Gerät ist auf jeden Fall – gerade für den Preis – sehr hochwertig.

Die Verarbeitung

Lumia 735 Abdeckung

Die Verarbeitung ist für ein Smartphone dieser Preisklasse sehr gut. Natürlich ist man es nicht anders von Nokia gewohnt, allerdings sollte das erwähnt sein. Anzumerken ist allerdings, dass das matte Lumia 735 zuerst etwas rutschig wirkt. Dies bestätigten mir auch andere Nutzer. Nach einigen Tagen der Nutzung liegt es allerdings super und sicher in der Hand. Trotz der Tatsache, dass man das Cover komplett abnehmen kann, knarzt hier nichts. Auch nach zwei Monaten sitzt alles fest, selbst wenn man überall rumdrückt. Das war beim Lumia 930 anders, obwohl das Cover nicht abnehmbar war. Die Buttons sitzen fest und es wackelt nichts mehr als es sollte.

Die Hardware

Lumia 735 von hinten liegend

Wer mich kennt weiß, dass ich technische Spezifikation zweitrangig finde, andernfalls wäre das Lumia 735 auch nicht meine erste Wahl. Allerdings wurde bei den letzten Tests immer wieder nachgefragt, wo die Spezifikationen sind, daher tu ich euch den Gefallen an der Stelle mal.

  • Größe: 4,7 Zoll
  • Display: ClearBlack AMOLED 1280 x 720 Pixel (316 ppi)
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon™ 400  Quad-Core 1,2GHz
  • RAM: 1GB
  • Akkukapazität: 2220mAh
  • Kabelloses Aufladen: Integriert (Qi-Standard)
  • NFC
  • WLAN: 802.11 b/g/n
  • LTE: Ja (Nur 735)
  • Massenspeicher: 8GB (Mit Micro-SD um bis zu 128GB erweiterbar
  • Hauptkamera: 6.7 MP, Blende 1,9
  • Frontkamera: 5 MP, Blende 2,4
  • Größe (LxBxH): 134,7 x 68,5 x 8,9 mm
  • Gewicht: 134,3 g
  • SIM-Karte: Nano-SIM
  • Farben: grün, orange (glossy), weiß, grau

Alles in Allem deutlich nur Mittelklasse, wer Windows Phone allerdings kennt weiß, dass die Alltagsperformance des Lumia 735 darunter nicht leidet. Herausstechend ist hier auf jeden Fall das integrierte kabellose Laden des Akkus, der vergleichsweise große Akku, LTE und NFC. In dieser Preisklasse nicht unbedingt selbstverständlich. Ebenso die Erweiterung um 128 GB Micro-SD ist sehr zu begrüßen, gerade angesichts des mit 8GB eher geringen Speichers.

Das Display

Lumia 735 Display

Wie weiter oben schon erwähnt, das Display ist großartig. 720p bei 4,7 Zoll sind natürlich nicht die High End Klasse, die man bei den UHD-Displays der Konkurrenz sieht, aber wenn ich ehrlich bin: Im Alltag sehe ich keinen großen Unterschied zum 1080p 5 Zoll Display in Sachen Auflösung. In Sachen Qualität sticht das Lumia 735 allerdings deutlich heraus. Es wirkt schöner, hat keine Fehler und der Schwarzwert ist nochmal besser, um nicht zu sagen perfekt. Denn wenn das Licht aus ist und das Display nur schwarz zeigt, sieht man nichts. Sehr gut :)

Allerdings gibt es hier wieder einen großen Kritikpunkt, den sich Microsoft einfach gefallen lassen muss. Das Lumia 920 hatte den Glance Screen. Das 930 nicht. Das Lumia 720 hatte den Glance Screen das Lumia 730 & 735 nicht. Warum? Ehrlich… Das ist ein Alleinstellungsmerkmal von Windows Phone der einfach nur hervorragend ist. Mich als Nutzer stört es nicht sehr, da ich mich dran gewöhnt habe, dass er fehlt, aber ich finde es schade, denn es ist ein fantastisches Feature. Ich würde ihn gerne nutzen. Jedoch wurde wie beim Lumia 930 ein Display verwendet, welches dafür schlichtweg nicht geeignet ist. Das ist sehr sehr schade und für viele sogar ein Dealbreaker.

Was für einige auch ein Dealbreaker ist? Die Software-Buttons. Die Buttons für Zurück, Home und Suche werden auf dem Display eingeblendet. Ich dachte zuerst auch, es würde mich stören, aber Microsoft hat das in Windows Phone sehr gut umgesetzt und man kann sie jederzeit mit einem Wisch aus- oder wieder einblenden. Gut so, denn ohne diese Optimierung wäre das Lumia 735 für mich wohl kein solche Traumgerät.

Lumia 735 Navigationsbuttons

Die Performance

Ok, 1,2 GHz auf einem Snapdragon 400. Ein Prozessor bei dem viele Android-Smartphones zum Ruckelmonster werden würden. Das Lumia 735? Läuft wie erwartet butterweich. Die Alltagsbedienung macht keinerlei Probleme. Der Appstart ist beim Lumia 735 nur geringfügig langsamer als beim Lumia 930 oder beim Lumia 1520. Klar sind beide Geräte hier schneller als das 735, doch das Ganze bewegt sich bei normalen Apps im Millisekundenbereich.

Bei Spielen merkt man den Unterschied dann aber dennoch. Bei dem Microsoft eigenen Spiel Age of Empires: Castle Siege merke ich es deutlich. Das Spiel startet deutlich langsamer und auch die Ingame-Performance würde ich als Mittelmaß bezeichnen. Andere Spiele laufen meist zufriedenstellend, aber in aufwändigen 3D-Spielen merkt man hier und da dann doch den einzelnen Ruckler. Da ich sowas aber nur testweise gespielt habe, stört mich das nicht wirklich, allerdings ist es auch nichts, was verschwiegen werden sollte. Bei allen aufwändigeren Spielen dauerte der Spielstart auf dem Lumia 735 allerdings deutlich länger.

Die Kameras

Lumia 735 Kamera

In den letzten zwei Monaten habe ich 340 Fotos mit dem Lumia 735 geschossen. Die Kamera von Lumia 720 fand ich gut. Nicht herausragend gut, aber für die Preisklasse durchaus nicht schlecht. Und beim Lumia 735? Das Lumia 735 soll ja das Selfie-Phone sein. Neben der 6,7MP Kamera auf der Rückseite, löst die Frontkamera mit 5MP auf. Dass Megapixel nicht alles sind, dürfte man die letzten Jahre mitbekommen haben. Großer Kritikpunkt beim Lumia 735? Die fehlende Kamerataste.

Ich habe diese gerne genutzt, um die Kamera bereits beim herausholen aus der Tasche zu starten. Nun muss ich es vorher einschalten und in den Quicktoggles die Kamera auswählen. Das kostet Zeit, besonders wenn man bedenkt, dass die Kamera gut und gerne auch mal 2-4 Sekunden braucht um zu starten. Hier ist vielleicht ein Wechsel von der Lumia Camera auf die normale Windows Phone Kamera ratsam. Die ist zwar nicht so mächtig, aber schneller. Eine Galerie findet ihr wie immer am Ende des Beitrags.

Zu den Testfotos des Lumia 735

Hauptkamera

Ich mag sie. Ich bin natürlich etwas verwöhnt vom Lumia 1520, welches mich ja einige Monate begleitet hat, allerdings reicht mir die Kamera vollkommen aus. Wenn denn das Licht stimmt, kann man sehr schöne Fotos damit machen. Dass sie mit 6,7MP schlechter auflöst, als die Kamera vom Lumia 720, sehe ich nicht als Problem. Ich bin eh der Meinung im normalen Smartphone sind 5-8 Megapixel vollkommen ausreichend und nehmen sich oft nicht viel. Schlechter als die Kamera vom Lumia 720 würde ich sie nicht beschreiben, eher gleichwertig bis etwas besser.

Nachtaufnahmen sind dann aber schwieriger. Im Gegensatz zum Lumia 1520, 930 und 830 hat das Lumia 735 keine optische Bildstabilisierung. Das ist nicht nur bei Videos wichtig, sondern fällt auch bei schwierigen Lichtbedingungen auf. Sobald man sich selbst bewegt oder das Motiv sich bewegt, wird das Foto nichts mehr. Hier reichen eben auch kleinere Ruckler. Natürlich kann man in den Einstellungen wie immer die Auslösezeit, ISO und Co einstellen, aber im schnellen Automatikmodus ist die Kamera nur bei gutem Licht wirklich brauchbar für mehr als Schnappschüsse.

Hier mal ein Beispiel-Video vom Microsoft Berlin Geburtstag. Die Lichtsituation ist schwierig und ich saß ziemlich genau an den Boxen. Die Soundqualität ist gewohnt gut und das Bild vollkommen ausreichend wie ich finde. Aber eben nicht perfekt. Aber das erwartet wohl auch keiner von einem Smartphone, welches preislich nur knapp über 200€ liegt.

Frontkamera/Selfiekamera

Ich bin nicht so der Selfiemensch. Die Selfies, die ich mache, bekommt normalerweise meine bessere Hälfte und sonst niemand. Für den Test hab ich allerdings in unterschiedlichen Situationen mal ein paar Selfies gemacht. Begeistert bin ich nicht, aber das liegt vielleicht an meinen Erwartungen und dass ich eigentlich nie perfektes Licht hatte. Die Fotos sind vollkommen ausreichend und besser als von anderen Smartphones, die ich bisher so getestet habe, egal ob Android oder Windows Phone, aber ich hatte mir etwas mehr erhofft.

Der Sound

Lumia 735 Audio Buchse

Überrascht war ich etwas vom Sound. Kein Lumia, welches ich bisher hatte, hatte wirklich guten Sound. Auch keinen schlechten, aber nichts wo ich sagen würde »Hui, das klingt für ein Smartphone ja ganz gut«. Leider ist der Lautsprecher allerdings auf der Rückseite und nicht auf der Unterseite, wie beim Designbruder Lumia 920. Das hätte ich mir in der Tat noch sehr gewünscht. Allerdings ist der Lautsprecher so weit rechts auf der Rückseite, dass die leichte Wölbung des Geräts den Sound auch noch problemlos nach draußen lässt, wenn es auf dem Tisch liegt. Auch das ist nicht immer selbstverständlich. Das Lumia 1520 meiner besseren Hälfte klingt dagegen dumpf und schwach. Zudem muss ich nicht wie beim Lumia 930 die Lautstärke auf 10 (Maximum) lassen, damit ich draußen etwas höre, sondern es reicht auch problemlos 6-8. Dafür ist die Vibration für meinen Geschmack etwas schwach.

Nutzung als Telefon

Lumia 735 Quicksettings

Überraschung, man kann mit dem Gerät auch telefonieren. Das klappt gut. Der Empfang (Sowohl 3G, WLAN und Bluetooth) ist super und deutlich besser als beim Lumia 930. Ein abbrechendes Telefonat oder eine schlechte Verbindung hatte ich nicht mal an Orten, wo ich sie sonst gewohnt war. Wenn man allerdings kein LTE nutzt, sollte man dieses in den Einstellungen deaktivieren, denn sonst ist je nach Provider der Empfang eher Mittelmaß. Die Klangqualität beim Telefonat ist super und auch wenn keine 4 Mikrofone (Wie im Lumia 1520 & 930) verbaut sind, versteht mich mein Gesprächspartner gut.

Der Akku

Lumia 735 Akku

Hier musste sich das Lumia 735 mit dem Lumia 720 messen, welches mich ja damals mit herausragender Akkulaufzeit begeisterte. Ich sage es mal so, ich nutze das Smartphone heute etwas weniger als damals, allerdings nicht deutlich. Und wenn ich bedenke, dass Windows Phone 8.1 deutlich Akkuhungriger geworden ist, als es Windows 8.0 noch war, bin ich positiv überrascht. Im Normalfall komme ich absolut locker über 2 Tage. Am zweiten Tag habe ich in der Regel um 22 Uhr (Ich stehe um 6 auf) immer noch rund 20-30% Akku, sodass ich auch nochmal kurz raus könnte. Ein dritter Tag kommt nicht immer zustande, aber ab und an.

Unterwegs leer gegangen ist der Akku bei mir bisher genau einmal. Aber da kam ich nach dem zweiten Tag von der Arbeit, lud es noch auf 49% auf, verließ gegen 20 Uhr das Haus, nutzte es viel und es ging aus, als ich nach einer durchzechten Nacht irgendwann um 10 Uhr morgens auf das Telefon schaute. Das ist durchaus zu verkraften.

Fazit

Lumia 735 an der Wand

Für mich ist das Lumia 735 nicht nur ein würdiger Nachfolger meines Lieblings-Windows Phones der letzten Generation. Das Lumia 735 ist in allen Belangen besser als das Lumia 720. Wenn man von der fehlenden Kamera-Taste und dem fehlenden Glance Screen absieht. Das sind Sachen, die mir persönlich etwas fehlen, aber es stört mich nicht so sehr, dass es den Eindruck trüben würde.

Das Display ist hervorragend in der Preisklasse, der Sound ist satt, die Kamera vollkommen ausreichend für Schnappschüsse und in guten Lichtsituationen auch für ordentliche Fotos. Die Frontkamera ist ok, allerdings habe ich mir von einem Selfie-Phone mehr erwartet. Die Akkulaufzeit ist super, 1½-2 Tage mindestens sind drin und alle 2-3 Ladungen schaffe ich auch mal 3 Tage. An der Performance gibt es nichts zu meckern und Empfang und Klangqualität in Telefonaten sind super.

Ich kann das Gerät absolut uneingeschränkt empfehlen. Wer kabelloses Laden möchte und/oder LTE braucht, nimmt das Lumia 735. Wer kein kabelloses Laden und LTE benötigt, dafür aber zwei SIM-Karten, nimmt das Lumia 730. Die Farben grün, orange, weiß und grau lassen wenige Wünsche offen und der Preis bewegt sich im gesunden Mittelfeld und wird 2015 wohl sogar unter die magische 200€-Grenze fallen.

Wenn ihr noch Fragen habt, kann ich diese gerne in dem Kommentaren beantworten. Das Gerät ist diesmal kein Testgerät, sondern selbst gekauft und muss somit auch nicht wieder zurück an Microsoft ^^

Lumia 735 bei Amazon Lumia 730 bei Amazon

Testfotos vom Lumia 735

Hier eine Galerie mit einer Auswahl von Fotos, welche mit dem Lumia 735 geschossen wurden. Die Selfies wurden hierbei mit der Frontkamera gemacht. Alle Bilder sind chronologisch in der Reihenfolge, wie sie mit der Kamera geschossen wurden.

40 Kommentare Lust was dazu zu sagen? Dann ab in die Kommentare damit!

  1. Sehr guter und ausführlicher Testbericht, ich überlege mir tatsächlich auch es zu kaufen. Wobei mir gesagt wurde, dass man die schlechtere Hardware auch beim Webbrowsen merkt und das bei größeren Seiten das Rendern etwas dauert. Stimmt das? Das ist nämlich im Moment ein Grund, weshalb ich dann doch eher mit dem 830 liebäugle.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Hallo Mo,

      freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat :)
      Ich habe bisher keine Einschränkungen in die Richtung feststellen können. Und da ich davor sowohl das Lumia 930 als auch das 1520 hatte, behaupte ich mal, dass ich das gut vergleichen kann. Die Startseite von TheVerge lud gerade in 7-8 Sekunden. Halte ich bei so einer Seite für ok.

      Hier liegt auch gerade ein Lumia 830 (Test folgt) rum und die Geschwindigkeit unterscheidet sich erwartungsgemäß nicht wirklich. Klar, denn beide haben die gleiche Hardware unter der Haube.

      Also ich persönlich empfehle dir das Lumia 735, alleine schon wegen des in meinen Augen besseren Displays. Aber meine Freundin und ich werden die beiden Geräte auf jeden Fall vergleichen, also wenn es nicht eilt, kannst du dir dann ein Bild machen, wenn es drängt, empfehle ich bisher klar das 735.

      P.S.: Dieser Kommentar wurde in einem Pub vom Lumia 735 aus geschrieben ;)

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
  2. Erst jetzt komme ich dazu, deinen Testbericht, der im Übrigen klasse geschrieben ist, zu lesen. Und auch deine tollen Testfotos die du mit dem Lumia 735 geschossen hast zu bewundern. Ein Foto ist schöner als das andere. Ich bin so glücklich, dass dein Blog wieder da ist und alles funktioniert.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  3. Danke für diesen tollen Testbericht. Hätte ich ihn vor dem Kauf des 730ers für meine Freundin gelesen, dann hätte ich es erst recht gekauft!
    Ich stimme dir in allen Belangen zu: Das Smartphone ist toll. Meiner Freundin gefällt es sehr gut. Ist ein würdiger Nachfolger des Ativ S, welches sie zuvor hatte.

    Mich hat auch noch der Preis von 199€ für das Dual-Sim Gerät überzeugt. Für dieses Geld kann man einfach nicht meckern!

    PS: Ich füge dich zu meiner Blogroll hinzu. Dein Blog gefällt mir :)

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  4. Hallo

    Super Bericht habe es seit Dezember und bin immer noch überglücklich. Eines stört mich und zwar die Kopfhörerbuchse maches mal habe ich nur auf einer seite Ton obwohl der Stecker richtig drinn steckt. Einmal raus und wieder rein funzt alles. Ist das bei euch auch ab und zu ?

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  5. Hallo,

    toller Testbericht. Ich habe ein
    730er und bin auch sehr zufrieden. Lediglich bei der Verwendung des Kamera
    Blitz bekomme ich regelmäßig
    rote Augen. Habe auch schon mit einigen Einstellungen experimentiert aber ohne Erfolg.

    Hast Du da vielleicht einen Tipp?

    Gruß
    Otto

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Hallo Otto,

      danke :) Rote Augen lassen sich mit Blitz nur schwer vermeiden. Allerdings ist das hauseigene Lumia Creative Studio an der Stelle ganz praktisch, dieses hat auch die Funktion rote Augen zu entfernen.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
      • Zum Entfernen habe ich ein sehr gutes Programm gefunden: Fix Red Eye von SeNS SoFT .

        Ich denke mit einem LED Flash sollte sich ein „Vorblitzen“ wie bei den meisten einfachen Kameras realisieren lassen. Vielleicht blitzt der verbaute Flash auch zu stark.

        Ich war mal früher bei iPhone 4 , dann bei Galaxy S Dos unter Android und nun bei Lumia 730 mit Dual SIM – da möchte ich auch nicht mehr weg davon. Diese oten Augen sind alt hier
        viel stärker ausgeprägt und intensiver als bei anderen Geräten.

        Vielleicht hat wer anderer da auch noch Erfahrungen.

        Danke und Gruss
        Otto

        Auf diesen Kommentar antworten
        0
  6. Hallöchen,
    habe deinen Blog hier entdeckt da ich derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für mein geliebtes Nexus 4 bin und Richtung Windows gehen will.
    Toller Testbericht, auch vom 830er!
    Für mich war eigentlich klar, dass ich das neue Lumia 950 haben will, allerdings ist die Verarbeitung alles andere als super. Vor allem bei dem Preis! Die zukünftigen 850 und 750 – wenn sie denn kommen – haben scheinbar keine PureView Kamera, also lohnt sich das Warten wohl nicht.
    Die Kamera ist mir aber am wichtigsten und so überlege ich derzeit zwischen 830 und 930 und seit gerade eben als ich dein Test gelesen habe beziehe ich auch das 735 mit ein. ;-)
    Ich dachte immer mit dem Smartphone fotografiere ich nicht viel und wenn ich fotografieren will habe ich meinen Foto dabei. Genau das Gegenteil ist der Fall – die Smartphone Kamera wird immer und immer wichtiger für mich.

    Zum jetzigen Zeitpunkt, alle genannten Geräte sind mind. 1 Jahr schon auf dem Markt, welches der oben genannten würdest du nehmen?
    Das 735 ist mit 4,7 Zoll genau das was ich gerne hätte, 5 Zoll sind aber auch ok.
    Das 830er hat ne bessere Kamera, Glance und Kamerataste und ist mit 5 Zoll auch ok.
    Das 930er ist halt schon en Brocken irgendwie und hat keinen SD-Kartenslot. Dafür ist die Kamera wahrscheinlich die Beste der 3.

    Alle bekommen Windows 10, daher schon mal zukunftssicher.
    Oder warten auf neue MS-Geräte?

    Puh, langer Kommentar. Ich danke dir und freue mich auf einen Kommentar! ;-)

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Von den drei genannten Geräten würde ich auch nach über einem Jahr noch zum 735 greifen. Meine Freundin nutzt das 830 und die Fotos sind nach fast einem Jahr gelinde gesagt Schrott. Die Kamera hat extrem nachgelassen und stinken nicht nur gegen mein neues 950 ab, sondern auch gegen das 735. Echt enttäuschend, wenn man bedenkt, wie es beworben wurde.

      Das 930 hat eine super Kamera. Es hat nur wie du schon sagst weder einen SD-Kartenslot, noch einen wechselbaren Akku. Dazu wird es sehr schnell sehr sehr warm.

      Die Probleme konnte ich beim 735 nicht feststellen und das hat mich über ein Jahr täglich begleitet.

      Zum 950 kann ich übrigens bei der Verarbeitung bisher nichts negatives sagen. Allerdings scheint das derzeit ein Glücksspiel zu sein. Ein Freund von mir hat ein ziemlichen knarzen. Wobei er das mit einem Mozo-Cover aus der Welt geschafft hat.

      Ich würde dir empfehlen noch bis Januar zu warten. Da ist das 950 günstiger und es geistert derzeit ein Gerücht rum, dass ein 850 bald vorgestellt wird. Natürlich erst nach Weihnachten, um sich das Geschäft nicht kaputt zu machen.

      Wenn du jetzt unbedingt kaufen willst, greif zum 735. Das ist das am meisten ausgereifte System von den Vieren. Wenn du warten kannst, greif zur zweiten Ladung des Lumia 950, da wird die Qualität aller Voraussicht nach deutlich besser sein.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
  7. Danke für deine schnelle Antwort! :-D
    Puh, hätte ich jetzt nicht erwartet, dass das 830er so schlecht in Sachen Kamera ist… Da habe ich doch öfters gute Dinge gelesen.

    Wie verhält sich das 735 bei nicht so guten Lichtsituationen. Also ich sag jetzt mal, Konzerte, Bars, Restaurants, Sonnenuntergang. Geht das oder kotzt es hier ab? Natürlich habe ich deine Testbilder oben angeschaut, aber nach einem Jahr mit dem 735 kann man evtl. noch mehr sagen und hat so seine Erfahrungen gemacht. Da die Smartphone-Kamera für mich mittlerweile zum Fotoequipment gehört, wollte ich hier beim nächsten Gerät wie gesagt mehr wert drauf legen.

    Das 930er fällt denke ich damit raus, gerade der SD-Kartenslot ist mittlerweile wichtiger denn je.

    Also 735 oder warten und auf ein 850er mit guter Kamera hoffen. Beim 950er bin ich mir zudem unschlüssig ob es für mich nicht zu groß ist, habe kleine Hände und kann mein Nexus 4 gerade mal so mit einer Hand bedienen ;-) Im Mediamarkt war es vom Handling ok, aber wahrscheinlich auch nur weil man sich am Backcover an der Sicherung festhalten konnte, lol.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Man darf nicht vergessen, dass viele ein Gerät zu Unrecht in den Himmel loben, weil sie eben viel Geld für ausgegeben haben. Klar, kann man das mir mit dem 735 auch vorwerfen. Aber ich fand die 240€, die ich für bezahlt habe einfach mal nicht viel. Besonders für das was ich bekam. Die 599€ für das 950 finde ich für das, was ich bekomme derzeit viel. Aber das habe ich ja auch in meinem ersten Eindruck dazu verfasst.
      Als meine Freundin vor Kurzem Fotos machte und ich sie mit dem 735 verglich, war ich selbst überrascht, wie unglaublich schlecht die Fotos im Vergleich sind. :\

      Low Light ist sowohl beim 735, als auch beim 830 nicht das Beste. Es geht, aber hier wirst du in keinem Fall an das 930 oder 950 ran kommen. Da ist das 640 tatsächlich etwas besser als das 735/830.

      Ich möchte demnächst noch einen Abschlussbeitrag zum 735 schreiben, da gehe ich auch nochmal auf die Kamera ein. Ich sag es mal so. Ich war zufrieden, als Schnappschusskamera. Für richtige Fotos hatte ich meine Canon EOS 600D dabei. Mit dem 950 bin ich bei Fotos aber definitiv zufriedener, aber das ist schlichtweg nicht zu vergleichen.

      Ich muss sagen, das 950 ist handlicher als ich erwartet habe. Ich bin auch eigentlich ein Freund von unter 5″, aber das Gerät ist in Wirklichkeit gar nicht so viel größer, als das 735. Hier hat Microsoft recht kompakt gebaut.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
  8. Alles klar, dann werde ich wohl mal warten was das 950er preislich macht wie auch ob ein 850er kommt.
    Auch wenn es schwer fällt – wollte mir nämlich ein Weihnachtsgeschenk machen ;-)

    Meinst du mit dem Lumia 640 das normale? Weil das XXL hat ja die PureView Kamera, das kleinere nicht.

    Klar ist ein Smartphone auch weiterhin keine richtige Kamera, aber man hat es eben immer dabei und das ist so ein riesen Vorteil. Da kommen Bilder zusammen die man sonst nicht eingefangen hätte und solche Momente gibt es doch ziemlich viele finde ich.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Es fällt mir nicht leicht, dir kein Gerät zweifelsfrei empfehlen zu können. Leider ist die Auswahl noch recht gering, da die OEMs nicht wie erwartet aufgesprungen sind. Vielleicht nächstes Jahr.

      Ich meine das normale. Hatte dazu auch einen Test hier.

      Stimme ich dir vollkommen zu.

      Also meine abschließende Empfehlung wäre: Schenk dir das Lumia 735 zu Weihnachten. Mit Deals kriegt man es gut und gerne auch mal für unter 150€. Du hast alles drin, was du brauchst mit einer guten (nicht überragenden, aber guten) Kamera. Und damit beobachtest du den Markt. Wenn das 950 in der zweiten Charge eine bessere Qualität hat, kann ich es (zumindest nach aktuellen Erkenntnissen) definitiv empfehlen und der Preis wird niedriger sein. Ansonsten ist es sicherlich klug, etwas zu warten, was der Markt so bringt. Vielleicht wird zum MWC ja auch auf einmal eine Schar an Windows 10 Mobile Geräten vorgestellt.

      Das Problem ist: Warten, dass was Besseres kommt, kann man immer. Denn es wird definitiv etwas besseres kommen. Aber wenn man immer darauf wartet, wird man irgendwann ewig warten.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
      • Genau das ist es… es ist wie beim Computer: Heute gekauft, morgen alt. Man kann immer warten!

        Es ist auch wirklich schwierig, wobei deine Testberichte mich ganz positiv fürs 735 und nun auch fürs 640 gestimmt haben.
        Es ist halt auch so: Bin seit Jahren Androider und liebe es! Beruflich aber IT-Admin mit Schwerpunkt Windows Server / Clients / Active Directory und daher die Lust Windows Phone mal zu testen. Im Grunde ist hier das 640er auch keine schlechte Variante, denn womöglich werde ich nicht damit warm und habe dann nicht viel Geld kaputt gemacht.
        Zum anderen ist es so, dass ich vom Nexus 4 komme, ein tolles Teil mit ordentlich Dampf aber einer wirklich miserablen Kamera, vor allem die Frontkamera. Bei Tageslicht ok, aber bei Dunkelheit, naja geht so.
        Die Frontkamera wäre beim 640er ähnlich schlecht, ok, damit könnte ich womöglich leben wenn die Hauptkamera ordentlich ist. Obwohl ich mittlerweile auch gerne das ein oder andere Selfie mache ;-)

        Oh Gott, jetzt also Lumia 640?
        Derzeit in Schwarz für 129€ bei Amazon, ist schon en Preiskracher für das was es kann wie du es in deinem Test beschreibst…

        Auf diesen Kommentar antworten
        0
        • kiwiKaiser

          Tut mir leid, dass ich dich verunsichert habe :D
          Aber wenn du dir wirklich unsicher bist, wäre ein günstiges Gerät sicherlich nicht verkehrt. Flüssig läuft eh alles. Die Appstart-/ oder Wechsel-Zeiten sind halt nur ein klein wenig länger, als beim 950. Aber zum testen sicherlich nicht verkehrt.

          Und wenn du es über Amazon kaufst, kannst du es bei nicht gefallen ja eh einen knappen Monat lang zurück schicken. Risiko wäre also minimal. Ich würde aber empfehlen, es ein paar Wochen wirklich zu testen. Wenn man von Android kommt, kann es ein bisschen dauern, bis man wirklich rein kommt ^^

          Auf diesen Kommentar antworten
          0
          • Kein Ding :-D
            Bin ja froh, dass du so ausführlich schreibst und deine Meinung sagst.
            Wie ist das Display des 735 im Vergleich zum 640? Sind vielleicht Kleinigkeiten, aber da das 735 ja 0,3 Zoll kleiner ist, wird es ein wenig schärfer bei gleicher Auflösung sein, oder?

            Glaube auch, dass ich ein wenig brauchen werde mit der Umgewöhnung, so nach mind. 5 Jahren Android.
            Aber es reizt einfach mal was neues zu haben. Der Spieltrieb ;-)

            Was ich sagen wollte als ich das Nexus 4 erwähnt habe. Ich denke da die Kamera des Nexus 4 jetzt nicht so berauschend ist, wird wahrscheinlich der Schritt auf ein Lumia allein schon ein großer Fortschritt sein.

            Auf diesen Kommentar antworten
            0
            • kiwiKaiser

              Dafür hab ich den Blog und die Kommentare, damit ich ausführlich meine Meinung sagen kann :D Siehe alleine den Lumia 950 Beitrag. Über 2.000 Worte für den ersten Eindruck xD

              Nimmt sich nicht viel. Das Lumia 735 hat AMOLED (Das beste AMOLED-Display, was ich je gesehen habe), da 640 IPS. Durch die Pentile-Matrix hebt sich der Vorteil auf und beide sind etwas gleich scharf.

              Ich hatte auch 5 Jahre Android, als ich gewechselt bin ^^ Als ich das Nexus 4 hatte, fing ich an. Dann griff ich noch einmal zum HTC One in blau (Großartiges Gerät. Aber leider das falsche System) und dann stieg ich endgültig um.

              Ich kann dir versichern, dass jedes auf dem Markt erhältliche Lumia eine bessere Kamera hat, als diese Kartoffel, die im Nexus 4 drin ist :D

              Auf diesen Kommentar antworten
              0
              • Jetzt habe ich auch den Antwort Button entdeckt, lol.

                Prima, das ist schön und ich muss ehrlich sagen, seitdem wir hier schreiben zieht es mich immer mehr zum Lumia 640. Da meine Eltern auch beide endlich ein Smartphone haben wollen, wäre das in diesem Fall ebenso eine gute Wahl denke ich.

                Super, ich denke dann weiß ich soweit Bescheid. Kartoffel, lol.

                2 Fragen habe ich aber noch: Gibts für Windows Phone eigentlich Snapseed? Das liebe ich einfach und pimpe damit gerne die „Kartoffel-Bilder“, funktioniert auch prächtig und holt richtig was raus. Oder bietet die Lumia-eigene Kamerasoftware hier entsprechend Funktionen, vor allem Filter?
                Dann liebe ich Photosphere auf Android: Gibts sowas für das Lumia?

                Ach und noch was: Diese Living Images, kann man die als GIF abspeichern? Hat das Lumia wie Google Fotos ne Funktion um aus einer Reihe von Bildern ein GIF zu basteln?

                Glaube das wars dann erst mal an Fragen.
                Vielen, vielen Dank!!

                Auf diesen Kommentar antworten
                0
                • kiwiKaiser

                  Ich dachte immer, der wäre sehr auffällig. Vielleicht kann ich den ja noch etwas hervorheben :D

                  Meine Mum hat auch ein 640 von mir bekommen und ist begeistert. Sie kommt auch sehr gut damit zurecht, obwohl ich ihr nur die Grundzüge erklärt habe. Den Rest hat sie komplett allein herausgefunden :D

                  Snapseed selbst gibt es nicht. Hab ich damals auch schmerzlich vermisst. Heute ersetzt Fhotoroom (Ja mit FH :D) das für mich. Bietet in meinen Augen ähnliche und teilweise bessere Funktionen. In anderen Punkten liegt Snapseed aber vorne. Man muss sich umgewöhnen, aber da Snapseed von Google gekauft wurde, glaube ich nicht, dass es alsbald kommen wird.

                  Müsste auf Windows Mobile »Photosynth« heißen. Ich nutze es selbst nicht, aber hab mehrfach von gehört.

                  Living Images werden als Video im JPEG abgespeichert. Kann man bisher nur über die Windows 10 Foto-App am PC abspielen. Es soll wohl aber später möglich sein, die in GIFs umzuwandeln. Wann kann ich dir aber leider nicht sagen. Aus einer Foto-Reihe GIFs zu erstellen, ist ohne Zusatz-App leider derzeit nicht möglich. Microsoft baut die Foto-Funktionen derzeit stark aus. Aber Stand heute gibt es das noch nicht.

                  Immer gerne :)

                  Auf diesen Kommentar antworten
                  0
                  • Okay, alles klar. Also gibts auf jeden Fall gute Alternativen.

                    Das Lumia 640 ist also generell ein heißer Kandidat, vor allem für meine Eltern. Dass deine Mutter damit klar kommt stimmt mich positiv, dass meine Eltern das auch schaffen ;-) Ist ja alles Neuland und damit nicht so einfach wie das alte Tasten-Handy…

                    Gerade in der Mittagspause einen Kollegen besucht der das 640er hat (ist mir beim letzten Post eingefallen) und mal gebeten in der Pause Bilder zu schießen und mir die Originale zu kopieren. Grad angeschaut, ja… nicht übel, aber auch irgendwie bisl mehr erwartet. Natürlich besser wie das aus dem Nexus 4, aber was total krass ist, sind die CAs an Bäumen und allgemein geht der Himmel in ein brutales Blau / Türkis.
                    Ist das bei dir auch so?! Oder Kamera falsch eingestellt?!

                    Wärst du womöglich so nett und könntest mir ein paar Originale per Mail zukommen lassen, vom 640 als auch vom 735? Würde das gehen?
                    Das wäre echt super. Ich bin wirklich kein Pixelpeeper, aber ich würds einfach gerne unbearbeitet in voller Größe mal sehen.
                    E-Mail Adresse müsstest ja haben durch die Kommentare oder? ;-)

                    Herzlichen Dank!

                    Auf diesen Kommentar antworten
                    0
                    • Sorry, glaube jetzt nerve ich doch… das mit den Bildern – nur wenn es dir überhaupt keine Umstände macht. Habe nun mal bisl im Netz rumgeschaut und noch so einiges gesehen…

                      Eine Frage habe ich nun doch noch da du ja selbst Nexus 4 User warst welches doch ordentlich Dampf hat. Wie ist die Performance im Gegensatz zum Lumia 735? Ich mein das ist bei dir nun länger her, aber kannst trotzdem einen Vergleich ziehen? Webseiten rein und raus zoomen, Starten von Apps etc.

                      VIELEN DANK und schönen Abend.
                      Hoffe nun ist mein Fragekatalog erschöpft. ;-)

                      0
                    • kiwiKaiser

                      Du nervst nicht, keine Sorge :D

                      Also die Gesamtperformance des Systems ist definitiv besser. Es gibt keine Ruckler zwischendurch und alles was zum System gehört läuft sehr schnell. Das einzige, was unter WP8.1 noch auffällt, was unter Windows 10 Mobile nicht mehr der Fall ist, sind die langen Animationen. Zu Beginn freut man sich noch drüber, nach einigen Monaten werden sie aber recht nervig. Aber bis der Punkt eintritt, sollte längst Windows 10 Mobile für das 735 ausgerollt werden :D Das 640 hat die gleiche Hardware und somit trifft das auch auf dieses Gerät zu.

                      Websites zoomen ist so flüssig, wie man es erwarten würde, das Starten von Apps hängt von den jeweiligen Apps ab. Manche starten schnell, manche langsam. So wie bei Android auch. Beim starten würde ich allerdings behaupten, dass Android einen kleinen Vorteil hat. Ich kann das aber nur auf neuere Geräte beziehen, da das Nexus 4 einfach wirklich schon sehr lange her ist und es mir vielleicht nur in meiner Erinnerung schneller vorkam. In Windows 10 Mobile wird das allerdings auch nochmal spürbar schneller.

                      Immer gerne :)

                      0
                    • Puuh, gut! :-)

                      Hört sich soweit ja alles prima an! Denke das passt. Habs grad eben auch meinem Vater empfohlen.
                      Als ich damals das HTC Legend (mein erstes Smartphone) hatte, wusste ich nicht wie toll ein Android Handy flutschen kann. Die Geschwindigkeit war grundsätzlich ok. Als ich dann auf das damalige Google Flaggschiff Nexus 4 gewechselt habe war für mich klar, dass ich mir nie mehr ein Gerät kaufen werde was leistungstechnisch nach ein paar Softwareupdates nicht mehr mitkommt. Es war ein Traum und ich muss ehrlich sagen, das Nexus hat nichts an seiner Geschwindigkeit verloren. Selbst wenn es mal gute 20-30 Tage ohne Reboot durchläuft.
                      Daher auch meine Fragen bzgl. Performance – ich möchte da einfach keinen Rückschritt erleben und mich ärgern müssen.

                      Was die Kamera angeht…die Bilder die man hier sehen kann in deinem Test sind alle Original ohne Bearbeitung und nicht komprimiert oder?

                      0
                    • kiwiKaiser

                      Das 735 ist mit der Zeit auch nicht langsamer geworden. Das ist im Gegensatz zu Android schon von der Architektur her nicht möglich. Hat man gut gesehen, als Projekt Astoria noch ein Thema war und ein Android-Subsystem in Windows 10 Mobile integriert wurde. Hier wurden die Preview-Builds über Wochen immer langsamer. Seitdem das wieder weg ist, passiert das (wie auch bei Windows Phone 8 schon) nicht mehr.

                      Alle Bilder hier sind unbearbeitet. Komprimiert könnte sein, ich lasse im Normalfall alle Bilder durch einen Autokompressor laufen. In den Metadaten der Bilder hier finde ich dazu aber gerade keinen Hinweis.

                      0
                    • Alles klar, klingt sehr gut!

                      Also die 640er Bilder sind scheinbar komprimiert da im KB-Bereich. Meinst ich könnte ein paar per Mail im Original von dir bekommen?
                      Das wäre spitze! Danach lass ich dich erst mal in Ruhe ;-)

                      Aber wirklich vielen, vielen Dank für den ausführlichen Meinungsaustausch hier! :-D

                      0
                    • Was mir gerade noch gekommen ist: Beide Lumias haben einen anderen Weitwinkel oder? Das 640 nur 28mm, das 735 scheint weitwinkliger zu sein.

                      0
                    • Ich glaube es geht in Richtung 640er. Der Preis ist einfach unschlagbar, die Bilder aus der Cam gefallen mir mehr wie die des 735. Die Leistung ist ja soweit die gleiche. Kabelloses Laden brauche ich nicht, ist eher ein Nice-To-Have.
                      Allein das Display und die kleinere Größe wären ein (nicht unwichtiger) Kaufgrund für das 735.
                      Trotzdem bin ich eher auf Seiten des 640er im Moment.

                      Werde morgen mal in den nächsten Elektromarkt gehen und nochmal das 640er austesten wenn sie hoffentlich eins da haben.

                      0
  9. Hallo,

    danke für den aufschlussreichen Bericht!

    Kannst Du was dazu sagen, ob die Benachrichtigungs-LED nun mit einem Update freigeschaltet wurde? Die letzte Info dazu war aus März, was neueres konnte ich nicht googeln.

    Wie sieht es mit Android-Apps aus? Laufen die jetzt auf WP?

    Danke!,,

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  10. Hi, ich hatte mir, auch auf Grund von diesem klasse Blog, ein Lumia 735 als Neuware bestellt.
    Ein wunderschönes Teil, 1a Bedienbarkeit, tiefschwarzes Display – selbst nachts, habe es aber per Widerruf mit Heulen zurückgeschickt, da es sich ständig beim Scrollen “verschluckt“ hat, egal ob schnell oder langsam, egal ob Website, Einstellungs- oder Appliste. Äußerte sich so, dass es immer einen unschönen Hüpfer gab, ähnlich des Matrix-Déjà-vu’s mit der Katze. Furchtbar nervig bei der ansonsten tadellosen Qualität :-(
    Normal bei Lumias oder hab ich evtl. ein defektes Gerät erwischt?
    Schönen Gruß :-)

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • kiwiKaiser

      Hallo Tobi,

      du hast mit hoher Wahrscheinlichkeit ein defektes Gerät erwischt. Ich hatte das Lumia 735 über ein Jahr und es hat sich beim scrollen nie »verschluckt«. Auch sonst habe ich ein solches Verhalten nie bei einem Windows Phone wahrnehmen können. Hier war vermutlich das Touchpanel kaputt, welches somit einige Eingaben geschluckt hat.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
      • Kia Ora, Herr Kaiser ^^
        Hab gestern das 730 im Laden entdeckt und es lies mir einfach keine Ruhe ;-) Da das 735 (Design, Preis/Leistung) immer noch mein Favorit ist, wollte ich ausschließen, dass ich ein Montagsmodell erwischt hatte.
        Das ausgestellte 730 hatte interessanterweise die gleichen Symptome wie weiter oben schon beschrieben, ab und an “Scrollhüpfer“, vorzugsweise beim langsameren Runterscrollen im Browser oder auch schon in der Appliste. In einen Testvideo auf youtube hatte ich das sogar auch entdeckt, nur ging der Tester nicht darauf ein, weil er wie auf vielen Videos nur schnell durchwischte. Vielleicht stört es andere auch nicht, wenn die Zeile, die man liest, 3, 4 Zeilen wegspringt, scheint ja kein Einzelfall zu sein, auch wenn ich im Netz nicht wirklich schlauer wurde. Oder mein Daumen ist im Eimer ^^
        Egal, damit ist dass 735/730 jetzt leider für mich komplett aus dem Rennen, schade.
        Das Microsoft Design der neueren Modelle kommt meinen Geschmack leider weniger entgegen und irgendwie sind alle noch etwas größer, wobei das 735 für mich eigentlich auch schon Oberkante von “gerade noch komfortabel“ ist.
        Ich warte mal ab, auch was jetzt mit win10 wird. Aber schade isses trotzdem.
        Am interessantesten für mich wäre glaube ich die Kombi aus meinen razr intel-Prozessor (natürlich eine zeitgemäße Neuauflage) mit Windows OS, das würde bestimmt gut flutschen. Im direkten Vergleich mit dem Snapdragon 400 meiner Frau braucht mein kleiner 1Kern bei einigen Sachen weitaus weniger Zeit. Aber Wunschdenken, wird wohl nie passieren, ich meine Intel ist raus aus mobil. So, jetzt is aber gut, ich hör schon auf :P
        N’schönen Tag noch :-)

        Auf diesen Kommentar antworten
        0
        • Wirklich schöner Bericht zum L735, habe es 19 Monate und überlege mir ein BackUp L735 zuzulegen. Warum?
          Meines hat(te) das gleiche Scroll-Problem wie von Tobi beschrieben: man gewöhnt sich dran, aber es ist irgendwie nervig, und es kam immer wieder überraschend. Seit dem Update auf Win10 ist es komplett verschwunden…
          Vermutlich lag das Scroll-Problem tatsächlich an „kaputten Daumen“, die Tobi, ich und wer auch immer haben.
          Mit Win10 ist das L735 mein Telefon für die Zukunft, allein aufgrund des Fabula-Designs des N9!

          P.S. @KaiserKiwi: Tolle Testberichte, ich stimme mit Dir eigentlich immer überein. Bloß schade, daß wir alle mit Microsoft-Phones keine Zukunft mehr haben…

          Gruß Jan

          Auf diesen Kommentar antworten
          0
          • Oh, bei dem hübschen, grünen Telefon tut sich ja noch was ^^
            Und hey, offensichtlich hab ich mir die Ruckler nicht eingebildet, wie beruhigend, danke Jan ;-D
            Ich bin wirklich sehr gespannt, was Nokia jetzt Ende 16 und Anfang 17 mit Android auf den Markt wirft, ich wünsche ihnen wirklich, dass sie noch mal die Kurve kriegen, die Lumia-Hardware machte ja nicht nur optisch was her (gehören für mich zu den schönsten Smartphones). Kurzum: Ich würde gern wieder eins kaufen, gepaart mit der (zugegeben an manchen Stellen übertriebenen) Android-Vielfalt.

            Auf diesen Kommentar antworten
            0
  11. Ich habe auch dieses Handy und bin mir noch nicht sicher, wie lange noch. Es stört mich, dass es so wenige Apps gibt und auch sonst ist es einfach eher ein Opel und kein Ferrari.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.