Kommt die Xbox One Slim oder Xbox TV?

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 3 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Derzeit gibt es mehr Konsolen-Gerüchte als üblich. Klar, dieses Jahr steht der Release der Nintendo NX an und auch Sony soll angeblich an einer neuen Konsole arbeiten. Microsoft redet davon, dass der Konsolen-Zyklus schneller werden soll und auf einmal meldet sich der FCC, der Hardware von Microsoft zertifiziert, die ganz verdächtig nach Xbox aussieht. Da Phil Spencer kürzlich aber erst gesagt hat, dass es derzeit noch keinen Nachfolger der Xbox One geben soll, bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten offen.

Xbox One

Es ist mittlerweile fast 3 Jahre her, dass die Xbox One auf den Markt kam. Ein guter Zeitpunkt, um das Produkt nochmal zu überdenken oder? Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Hersteller eine kleinere Version seiner Konsole herausbringt. Sony macht das bereits seit der ersten PlayStation und Microsoft hat die Xbox 360 auch zwei Mal neu aufgelegt. Die Xbox Slim wäre hier also sehr naheliegend. Warum auch nicht? In den letzten 3 Jahren haben sich die Fertigungsverfahren von Prozessoren erheblich verbessert, sodass die gleiche Leistung auf deutlich weniger Raum passt und somit auch die Hitzeentwicklung reduziert werden kann.

Auch wenn ich das Design der Xbox One sehr gerne mag, so ist sie doch ziemlich groß. Insbesondere da sie bei uns Zuhause direkt neben der Wii U steht, die ja nun wirklich extrem handlich ist. Wenn man es also wieder einmal schafft die gleiche Hardwareleistung stromsparender in ein kleineres Gehäuse zu bringen, hätte jeder was davon. Im gleichen Atemzug könnte man das vorhandene Blu-Ray Laufwerk upgraden, sodass es die neuen Ultra HD Blu-Rays abspielen kann, mit denen man 4K HDR Videos schauen könnte. Da das nur dann Sinn ergibt, wenn der HDMI-Port das Ganze auch her gibt, könnte man hier direkt auf 2.0 des Standards upgraden, der 4K problemlos in 60FPS übertragen kann. Es wäre Produktpflege, aber es wäre definitiv nichts negatives. Mehr Leistung erwarte ich hier ehrlich gesagt nicht. Würde ich auch jetzt noch nicht gut finden.

Eine andere Idee wäre Xbox TV. Was das ist? Kein konkretes Produkt, nur ein feuchter Traum von mir und vielen anderen da draußen. Eine kleine Set-Top-Box, welche man an den Fernseher anschließt, um ihn zum Smart-TV zu machen. Wenn im Sommer das Redstone-Update kommt und sich somit der Windows Store auch für die Xbox öffnet, wäre das gar nicht mal so abwegig und man würde sich damit direkt neben Apple TV platzieren können. Wenn Microsoft klug ist (und zumindest bei der Xbox-Abteilung weiß man, dass sie immer weiter denken), wird es dann auch die Möglichkeit geben, via Xbox TV die richtige Xbox zu streamen.

Ein mögliches Szenario dafür? Wir haben einen Fernseher im Wohnzimmer und einem im Schlafzimmer. Da der Fernseher im Wohnzimmer mit 55 Zoll deutlich größer ist, als der kleine 40-Zöller im Schlafzimmer, steht die Xbox natürlich drüben. Ich wäre aber durchaus dazu bereit eine kleine Xbox TV Box ins Schlafzimmer zu stellen, um den unsäglichen Fire TV Stick zu ersetzen. Will ich nun zocken, aber liege noch im Bett, nehme ich einfach den Controller in die Hand und das Spiel wird auf den Xbox TV gestreamt. Zum PC klappt es ja auch, die Technik ist also da.

Angesichts der Tatsache, dass zwei Dinge durch den FCC gejagt wurden, wäre es gar nicht mal so abwegig, dass wir hier auf der E3 im Juni beides sehen werden. Microsoft hat mit der Xbox One gerade in den USA das TV-Erlebnis ziemlich gepusht. Eine Multimedia-Maschine ist die Xbox One sowieso. Warum sollte man nicht also auch eine kleine Set-Top-Box neben der Xbox One Slim im Juni vorstellen? Ich weiß, hier findet sich viel Spekulation und Wunschdenken, aber in meinen Augen ist weder die Vorstellung der Xbox One Slim, noch vom Xbox TV abwegig. Ebenso wenig wie die Möglichkeit, dass beides zeitgleich kommt.

Bildquelle

Keine Kommentare

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.