Sonic The Hedgehog wird 25 – gleich zwei neue Titel angekündigt

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Sonic The Hedgehog dürfte ein Videospiel-Franchise sein, das jeder kennt. Einige haben vielleicht mal ein Spiel gespielt, andere versuchten stets, alles mitzunehmen, was mit dem blauen Igel zu tun hat. So sollte vielen Fans bekannt sein, dass Segas Maskottchen in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiern kann – am 23.06.1991 erschien das allererste Sonic-Spiel für die Sega Mega Drive (bzw. Sega Genesis). In letzter Zeit war die Sonic The Hedgehog-Reihe jedoch eher angeschlagen. Der 2006er-Release von „Sonic The Hedgehog“ war unfertig, „Sonic Unleashed“ überzeugte aufgrund der Kampf-Passagen nicht, „Sonic Lost World“ und „Sonic Boom“ hatten kaum noch etwas mit den Vorgängern zu tun. Doch zum 25. Jahrestag Sonic The Hedgehogs kündigte Sega gleich zwei neue Spiele an, die das Image des blauen Igels wiederherstellen könnten.

Das Sega-Maskottchen wird 25 Jahre alt - und bringt gleich zwei neue Spiele mit

Das Sega-Maskottchen wird 25 Jahre alt – und bringt gleich zwei neue Spiele mit.

Sega kündigte bereits 2015 an, dass das „Sonic Team“ an einem Nachfolger mit dem Codenamen „Sonic Mach 2“ arbeitet. Seitdem hielten sich die Gerüchte und Leaks in Grenzen: das Spiel soll für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen, mehr war nicht bekannt. Bis heute Morgen. Im Rahmen der „Geburtstagsfeier“ von Sonic kündigte Sega für 2017 gleich zwei neue Titel an – Sonic Mania und Sonic „Project 2017“. Ersteres erscheint im Frühjahr 2017 und dürfte vermutlich deutlich billiger sein als das zweite Spiel, welches Weihnachten 2017 erscheinen soll.

Sonic Mania

Denn Sonic Mania, so der Name des ersten Titels, ist das, was sehr viele Sonic-Fans bereits seit Jahren fordern – ein neues 2D Jump’n’Run! Als ich den Trailer dazu gesehen habe, wäre ich am liebsten ausgerastet. Selbst im Jahre 2016 spiele ich immer noch mehr oder weniger regelmäßig die alten Mega Drive-Klassier und kein Spiel konnte mich bis heute so begeistern wie Sonic The Hedgehog 3 inklusive Sonic & Knuckles Add-On. Alle Teile, die danach erschienen sind, waren zwar mehr oder weniger gut, aber nicht so gut wie die Teile der 16 Bit-Ära. Nicht falsch verstehen, ich gehöre nicht zu der Sorte Sonic-Fans, die bei jedem 3D-Teil rumheulen; bis auf Sonic Unleashed und Sonic 4 fand ich jeden Release einzigartig, sogar das verhasste „Sonic 2006“, aber dennoch fehlte immer etwas. Irgendetwas war nicht ganz so toll – und genau dieses Gefühl hatte man bei den alten Teilen eben nicht. Wie dem auch sei, es scheint, als hätte Sega auf die Fans gehört und einen neuen 2D-Teil in Retro-Grafik entwickelt, welcher für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen wird. Der Trailer sieht vielversprechend aus, aber natürlich kann man erst mehr dazu sagen, sobald man das Spiel einige Zeit gespielt hat, dennoch glaube ich, dass dieses Spiel das „echte“ Sonic The Hedgehog 4 darstellen wird. Ebenfalls angedeutet wird, dass scheinbar sowohl komplett neue als auch überarbeitete alte Level in dem Spiel vorhanden sein werden. Zudem wird man zwischen Sonic, Tails und Knuckles als Charakter wählen dürfen. Ein neuer Move, der „Drop Dash“, wurde ebenfalls angedeutet. Aber seht selbst, was Sega bisher zu Sonic Mania präsentiert hat:

Sonic „Project 2017“

Noch gigantischer dürfte jedoch der Hype um den Hauptrelease ausfallen, welcher in der „Holiday Season“ 2017 erscheinen soll – Sonic „Project 2017“, vorher bekannt als „Codename Mach 2“. Und Mach 2 scheint als Codename tatsächlich perfekt zu sein, denn wie bereits im Vorgänger „Sonic Generations“ spielt man auch hier gleich zwei Sonics – Classic Sonic aus der Vergangenheit und Modern Sonic aus der Gegenwart. Dennoch stellt Project 2017 keinen Nachfolger dar, sondern muss als eigenständiger Teil angesehen werden, auch wenn das Prinzip eventuell ähnlich sein wird – genaueres weiß man momentan ja nicht. Der veröffentlichte Teaser zeigt eine Art Intro und erinnert zumindest optisch teils an das von Sonic The Hedgehog 2006 (die Sonic-Story), teils an Sonic Generations, was jedoch vor allem an der Anwesenheit Classic Sonics liegen dürfte. Interessant ist die Tatsache, dass das Spiel für vier Plattformen erscheinen wird – Xbox One, PlayStation 4, PC und „NX“ – gemeint ist der Nachfolger der Wii U, welcher sich momentan unter dem Codenamen „Project NX“ noch in Entwicklung befindet. Zur Konsole selbst ist wenig bekannt, aber Sonic Project 2017 wird für sie erscheinen, zumindest dies ist sicher. Auffällig ist außerdem, dass beide Titel erst 2017 (Frühjahr bzw. Weihnachten) erscheinen sollen. Rein theoretisch ist dieser Termin zu spät, immerhin ist der Existenzgrund der Spiele das 25-jährige Jubiläum von Sonic The Hedgehog. Bereits jetzt gibt es deswegen Kritik, welche teils verständlich ist – nachvollziehen kann ich persönlich sie dennoch nicht. „Sonic The Hedgehog“ (doofer Titel) erschien 2006 im Rahmen des 15-jährigen Jubiläums pünktlich für die Xbox 360 und PlayStation 3 und gilt bis heute als eines der schrecklichsten Spiele aller Zeiten, da es unfertig veröffentlicht und nie fertiggestellt wurde. Jap, Sega veröffentlichte eine Betaversion und verkaufte sie als das fertige Produkt – weil sie pünktlich sein wollten. Von daher ist es für mich kein Problem, dass Project 2017 erst Ende 2017 erscheinen soll, viel wichtiger ist doch, dass dieser Titel weitestgehend fehlerfrei, vor allem jedoch fertig auf den Markt kommt, oder nicht? Wie dem auch sei, nachfolgend findet ihr den Teaser zu Sonic Project 2017:

Insgesamt freue ich mich momentan eher auf Sonic Mania als auf den „großen“ Titel Project 2017, was allerdings auch daran liegen könnte, dass zu Mania bisher viel mehr veröffentlicht wurde. Vielleicht ändert sich meine Meinung dazu in den nächsten Monaten noch, vielleicht bleibt es aber auch dabei, dass der 2D-Titel für mich eine höhere Priorität hat. Wir werden sehen. Auf jeden Fall gehe ich jedoch davon aus, dass ich zu beiden Spielen meinen Senf dazugeben werde – und wer mag, wird es dann hier lesen können.

Die eingebetteten Videos sind Sekundär-, keine Primärquellen. Bis auf die YouTube-Thumbnails, welche LETSPLAYmarkus erstellt hat, stimmen sie aber mit den Originalen von Sega überein.

Keine Kommentare

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.