Pokémon GO Update – Spielernamen ändern, Fang-Bug behoben und neuer Tracker

Dieser Beitrag wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Seit dem letzten Update von Pokémon GO vor einigen Tagen, machte das Spiel keinen Spaß mehr. Zumindest für Viele, denn es gab kaum noch Pokémon und wenn es denn doch mal welche gab, konnte man sie nicht fangen, bzw. nur sehr selten. Das Internet hat sich aufgeregt, das Internet hat sich darüber lustig gemacht und die Spieler sind reihenweise weggegangen. Natürlich ist das etwas überdramatisiert, aber wir sind im Jahre 2016, da darf man das auch mal. Wie dem auch sei, das heutige Update macht vieles besser und Pokémon GO macht wieder Spaß.

Pokemon GO new tracker

Der neue Tracker scheint deutlich besser…

Kurz zur Erläuterung: Mit dem letzten Update wurde der Tracker komplett entfernt, es wurde also schwerer Pokémon zu finden. Zeitgleich wurden Hilfsseiten wie Pokévision und Co offline genommen. Außerdem wurde die Formel verändert, welche für die Berechnung der Fangchance zuständig ist. Hier hatte sich offenbar ein Fehler eingeschlichen, denn als Trainer auf Level 22 entkamen mir reihenweise Taubsis mit WP 10. Etwas, was normalerweise nicht passieren darf. Klar eine 100%ige Fangchance gibt es nicht, aber diese Chance war nahe null. Außerdem gab es kurz nach dem Update kaum noch Pokémon, dieses Problem wurde zum Glück schon vorher serverseitig behoben.

Mit dem heutigen Update kommen einige Neuerungen dazu, welche die Spieler milde stimmen sollen. Pokémon tauchen wieder vollkommen normal auf. Auch wurde die Formel offenbar gründlich überarbeitet. Es ist um ein Vielfaches leichter, Pokémon zu fangen, bzw. es ist wieder möglich. Zeitgleich ist es aber auch merklich schwerer, als noch vor dem fehlerhaften Update. Auf fairer Weise und es ist herausfordernd. Es macht mehr Spaß, da man nicht mehr einfach im Vorbeigehen mal eben ein Tauboga mit WP 700 fängt, sondern schon vernünftig werfen muss.

Außerdem kriegt man die Möglichkeit seinen Spielernamen zu ändern. Allerdings nur ein einziges Mal. Das ist für all diejenigen, die damals einfach schnell spielen wollten und jetzt »MegaChecker94« oder »PussyPimp« heißen. Ja das sind in der Tat Namen, die es bei uns in der Nachbarschaft gibt. Fragt nicht… Außerdem wurde ein Hinweis hinzugefügt, wenn man sich zu schnell bewegt. Wird sicherlich nichts bringen, aber hey, so kann man in den USA wenigstens nicht verklagt werden. Ich hätte allerdings gerne einen Schalter, bei dem ich angeben kann, dass ich nicht mal einen Führerschein besitze. Denn in der S-Bahn springt diese Meldung nach jedem Bahnhof an…

Pokémon finden leicht gemacht!

Das aber wohl interessanteste neue Feature, ist der neue Pokémon-Tracker. Kleiner Dämpfer vorab: Er ist noch nicht für alle verfügbar, da er gerade noch getestet wird. Die meisten von uns sehen jetzt Grasbüschel hinter den Pokémon und das war es. Einige Glückliche können den neuen Tracker aber bereits testen und in dem Video unter diesem Absatz sieht man auch ganz gut wie er funktioniert. An sich ist es eine Art Pokévision Light in hübsch. Man bekommt die Pokémon mit Fotos von Orten angezeigt, welche in der Nähe sind. So kann man sich den Spaß machen und versuchen das Pokémon anhand des Fotos zu finden oder man tippt nochmal drauf und der Standort wird auf der Karte angezeigt. Sieht echt nicht schlecht aus.

Ich denke, das Update wird für Viele die Wogen wieder etwas glätten. Da der Tracker für mich nie ein ernstes Problem darstellte, kann ich geduldig warten, bis er für alle verfügbar ist. Aber mir macht das Spiel jetzt wieder Spaß, da die Chance Pokémon zu fangen einfach wieder fair und realistisch ist. Ich hoffe, Niantic kann solche größeren Fehler künftig vermeiden und arbeitet bald an neuen Funktionen, wie dem tauschen von Pokémon oder echte Trainer-Kämpfe.

Bildquelle Pokéfans

Ein Kommentar Lust was dazu zu sagen? Dann ab in die Kommentare damit!

  1. Das ist ja schön, dass alles soweit wieder klappt und auch neue Funktionen dazugekommen sind. Habe in letzter Zeit oft lesen müssen, dass der Pokémon, wenn man dann endlich einen gefangen hat, wieder geflohen ist. Dann wünsche ich dir weiterhin, viel Spaß beim Pokémon fangen. ^_^

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.