Zelda: Breath of the Wild mit Season Pass und Launch-DLC

»yeah, DLCs für Zelda« war eine Meldung, welche mich gestern auf Twitter erreichte. Hm? Hab ich was verpasst? Ganz offensichtlich, denn gestern wurde angekündigt, dass Nintendo für den neuen Zelda-Teil einen Season Pass und DLCs anbieten wird. In meinem Beitrag zum Leak der Switch habe ich schon angedeutet, dass ich generell nichts gegen DLCs habe, sondern es immer darauf ankommt. Derzeit teilt sich mal wieder die Gamer-Gemeinde, weil die einen das total super finden und die anderen den Weltuntergang befürchten, ich stehe irgendwo in der Mitte und weiß nicht so recht.

Zelda breath of the wild expansion pass

Es ist nicht das erste Mal, dass Nintendo mit DLCs rumhantiert. Auch Mario Kart 8 hat welche, wobei diese in meinen Augen anders zu behandeln sind. Es ist allerdings das erste Mal, dass die ganze Angelegenheit recht heftig diskutiert wird und ich kann das absolut nachvollziehen. Einen Season Pass (oder Expansion Pass, wie Nintendo ihn nennt) anzukündigen, noch bevor das Spiel draußen ist, ist schon eine recht unglückliche Art seinen Kunden zu sagen, dass man kein vollständiges Spiel bekommt. Bei Breath of the Wild wiegt das dann aber nochmal ein gutes Stück schwerer.

Expansion Pass zu früh

Kaufe ich mir für die Xbox One oder die PS4 ein Spiel, welches einen Season Pass bereits zum Start hat, ist das so eine Sache. Abgesehen davon, dass der Season Pass eigentlich zusichert, dass ich alle DLCs, welche in nächster Zukunft kommen direkt bekomme, zahle ich hier auch nur das Spiel und den Season Pass. Bei Breath of the Wild kommt noch eine Konsole dazu. Bei mir in dem Fall die Nintendo Switch und die Breath of the Wild Limited Edition, welche nochmal 100€ kostet. Somit bin ich für dieses Spiel bereits bei 439€ und da sollen nochmal 20€ drauf, weil Nintendo offenbar nicht fertig geworden ist?

Das trübt in meinen Augen ziemlich das Gefühl, welches ich für das Spiel bisher hatte. 439€ für ein Spiel auszugeben, ist für mich eine einmalige Sache, sowas habe ich zuvor noch nie gemacht. Aber das war ok für mich, denn das was ich erwarte zu bekommen, wird groß und ins sich geschlossen. Dem widerspricht Nintendo jetzt allerdings entscheidend. Insbesondere wenn man sich das Winter-DLC anschaut, bei welchem es explizit heißt »New original Story«. Moment was? Nicht eine Erweiterung der Story, keine weiteren Inhalte, die das bereits gespielte bereichern, nein eine neue Story. Aber warum spiele ich die aktuelle denn dann jetzt?

Die Inhalte des Expansion Pass

Der Expansion Pass für Breath of the Wild enthält drei Pakete. Eines davon direkt zu Launch des Spiels, sodass man quasi gezwungen ist, die 20€ zusätzlich drauf zu legen, damit man das komplette Spiel hat. Klar, dieses erste DLC enthält nur drei Kisten, mit nützlichen Gegenständen und einem exklusiven Outfit, aber dennoch fühlt es sich nicht so an, als würde man mir Inhalte geben, sondern wenn ich keine 20€ zahle, wird das eben aus dem Spiel entfernt.

Anders ist es bei den anderen beiden Paketen. Alleine aufgrund der Zeitspanne, bis diese erscheinen, kann und sollte man davon ausgehen, dass sie einfach noch nicht fertig sind. Der Vorwurf, dass Nintendo hier Inhalte entfernt hat, um sie zu verkaufen, ist in meinen Augen haltlos. Wer sich ein bisschen mit Nintendo beschäftigt weiß, dass Spiele immer auf den letzten Drücker noch Inhalte bekommen und das eigentlich schon immer. In Pokémon Rot und Blau sollte Mew zum Beispiel gar nicht im Spiel enthalten sein (Ja ich weiß, fangen kann man es ohne Bug nicht), durch das wegfallen der Debug-Tools ist damals aber Platz auf dem Spielemodul frei geworden und somit wurde Mew noch schnell hinzugefügt.

Ich gehe also davon aus, dass es sich hier in der Tat um Inhalte handelt, welche derzeit noch entwickelt werden und nicht einfach entfernt wurden, um noch zusätzlich Geld zu machen. Im zweiten Paket bekommt man allerdings auch nur Sachen, welche andere Spiele zum Beispiel per kostenloses Update nachgeliefert bekommen. Dazu gehören neue nicht spezifizierte Funktionen für die Karte, ein Hard-Mode und eine »Cave of Trials«-Challenge. Was auch immer das sein soll.

Das dritte Paket wird da schon umfangreicher. Wobei sich das auch für mich nur auf die komplett neue Story bezieht. Dazu gibt es eben einen neuen Dungeon, welcher vermutlich mit dieser Story zusammen hängt und nochmal neue Challenges, was auch immer das sein soll und was vermutlich ebenso mit dieser neuen Story zusammen hängt.

Enttäuschung auf ganzer Linie?

Man weiß eigentlich noch nicht wirklich was über die DLCs. Niemand weiß, welche Klamotten man im ersten DLC-Paket bekommt. Ist es einfach nur stärkeres Equipment, welches das Spiel einfacher macht oder ist es ein kleines Goodie, wie zum Beispiel das Heldengewandt von Link aus den anderen Teilen. Das wäre zumindest etwas, was mich eher zum Kauf bewegen würde. Was man weiß ist, dass die Ankündigung viel zu früh war. Viele haben jetzt ein ungutes Gefühl, dass das Spiel noch nicht fertig ist. Auf Twitter in meiner Timeline haben zwei die Vorbestellung bereits gestoppt. Nicht weil sie es jetzt gar nicht spielen wollen, sondern weil sie es fertig spielen wollen und das geht erst Ende des Jahres.

Ich kann das absolut nachvollziehen. Für mich macht es das Spiel nicht kaputt und ich freue mich noch immer extrem darauf. Vermutlich werde ich den Expansion Pass auch kaufen, aber ohne dieses ganze Theater würde ich mich dabei deutlich wohler fühlen. Ich hoffe auf jeden Fall, dass Nintendo sich in dieser DLC-Geschichte nicht verrennt. Es gibt sehr sehr viele Publisher, die das bis aufs Blut ausschlachten und an diesen sollte sich Nintendo nicht orientieren. Einige Publisher haben eine sehr gute DLC-Politik, bei welcher ich das Ganze sogar als Bereicherung sehe, Breath of the Wild hat diese in meinen Augen nicht. Aber Nintendo muss sich an das Thema auch erst einmal ran tasten.

Im Endeffekt kann man nur sagen, dass egal wie sie es gemacht hätten, eine große Gruppe hätte gemeckert. DLCs sind nach wie vor nicht gern gesehen, wenngleich sie definitiv von Vorteil sein können, um ein Spiel am Leben zu halten. Aber man muss eben auch aufpassen, was man macht. Ich bin gespannt, was Nintendo letztendlich wirklich mit diesen DLCs anstellt und vielleicht klingt ja auch einfach nur alles wieder schlimmer, als es ist.

Ein Kommentar Lust was dazu zu sagen? Dann ab in die Kommentare damit!

  1. Guter Beitrag und in der Community wurde das Thema schon gut ausgeschlachtet und gemeckert von jeder Seite. Ich persönlich bin auch kein Fan davon, aber Nintendo muss mit dem Markt gehen ansonsten wird es zukünftig schwer um auf dem Markt zu bestehen.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.