Games dieser Dekade – Tür 24: The Legend of Zelda – Breath of the Wild

Dass Breath of the Wild auf Platz eins ist, dürfte die wenigsten von euch gewundert haben. Zelda ist und bleibt meine Lieblingsvideospiel-Reihe und das Reboot dieser ist so gut gelungen, dass mir quasi keine andere Wahl blieb. Das Spiel hat für mich einfach alles richtig gemacht und ich denke mir selbst 2½ Jahre später noch ständig, dass ich es mal wieder spielen sollte.

Breath of the Wild

Da heute die meisten von euch sicherlich generell weniger Zeit haben, wird dieser Beitrag generell etwas kürzer. Aber nicht nur deswegen, sondern schlichtweg, weil ich vor etwas mehr als zwei Jahren bereits einen Liebesbrief an Breath of the Wild verfasst habe. An dieser Meinung hat sich nichts geändert und da ich seitdem noch nicht dazu kam, das Spiel ein weiteres Mal zu spielen, kann ich zu den neuen Inhalten leider auch nichts sagen.

Im nächsten Jahr werde ich mir auf jeden Fall nochmal die Zeit nehmen und das Spiel endlich ein zweites Mal durchspielen. Denn wie alle GOTYs der letzten drei Jahre, habe ich das Spiel damals durchgespielt, bevor die ersten Updates eintrafen. Ich kenne alle drei Spiele also nur in ihrer Release-Form und habe hier noch einiges nachzuholen. Was sich seit 2017 allerdings geändert hat: Es wurde bereits ein Nachfolger zu Breath of the Wild angekündigt und der düstere Trailer sagt mir, dass das Spiel in eine etwas andere Richtung gehen wird.

Entschuldigt bitte, dass dieser Beitrag etwas kürzer wird, obwohl es Platz 1 ist. Aber es nützt ja auch niemandem, wenn ich ein und denselben Inhalt zwei Mal auf der Seite habe und der Beitrag von 2017 liest sich noch ähnlich gut wie damals. 😜 Also dann, viel Spaß die kommenden Tage. Falls ihr Weihnachten feiert, dann frohe Weihnachten, ansonsten wünsche ich euch einfach ein paar ruhige Tage. Wir sehen uns dieses Jahr noch zu meinem Gaming-Jahr 2019 Beitrag, ansonsten wird es hier bis zum Jahreswechsel ruhig bleiben.

Ich hatte an dieser Beitragsreihe auf jeden Fall viel Spaß, wenngleich ich es auch nicht wirklich geschafft habe, alles immer vorzuschreiben, wie ich mir das vorgestellt habe. Aber hey, immerhin ist jeder Beitrag jeden Tag für 13 Uhr eingeplant gewesen, wie ich es mir gewünscht hatte. Wer sich nun nochmal alle Beiträge anschauen mag oder die verpassten nachholen möchte: Unter dem Schlagwort Games dieser Dekade findet ihr alle 24 Beiträge.

Bis die Tage!

3 Kommentare

  1. Oooch, schon vorbei? Menno :(

    Ein Wunder, dass Breath of the Wild ganz vorne liegt :D
    Ich kann mich gut an deinen Liebesbrief erinnern, und der kam merklich wirklich von Herzen.

    Danke schön für deinen ganz persönlichen Adventskalender :)
    Auch wenn ich nicht zu allem etwas beisteuern konnte, hab ich mich ehrlich jeden Tag darauf gefreut und deine Beiträge zumindest auf jeden Fall gelesen.
    Und auch, wenn ich Zelda nie gespielt habe (oops), bin ich hin und weg von dieser schön gestalteten Welt.

    Ein schönes Weihnachtsfest euch :-*

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Ja, nachdem ich zuerst das Gefühl hatte, es endet niemals, ging es zum Schluss dann doch fix. Aber nachdem ich so lange nicht mehr gebloggt habe, war es dann im Nachhinein doch eine etwas zu große Aufgabe. Geschafft habe ich es dennoch, aber so schnell mache ich eine solche Beitragsreihe nicht mehr :D

      Ich habe zu danken. :) Ohne die Kommentare hätte das Ganze nur halb so viel Spaß gemacht und dass ich nach so einer langen Pause überhaupt noch Kommentare bekomme, motiviert durchaus.

      Zelda läuft ja nicht weg :D Irgendwann ist die Switch sicherlich auch mal wieder im Angebot :P

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Da ist ja Zelda, 😃 hätte mich jetzt auch schwer gewundert, wenn Breath of the Wild, nicht auf den ersten Platz gelandet wäre. 😊❤️💚

    Dass nun Platz 1 etwas kürzer geworden ist, macht ja nun gar nichts, da du ja schon soviel über Zelda geschrieben hast und ich ja auch deinen Liebesbrief an Breath of the Wild gelesen und auch schon 2017 dazu was geschrieben habe. Daher ist es doch verständlich, dass du dich nicht wiederholen möchtest.

    Ja, ich habe mich auch zu bedanken, für deine Zeit und Mühe die du dir wieder für uns Leser*innen gemacht hast. Habe auch alles gelesen mit großem Interesse, was es alles so für Spiele gibt und vor allem, die wirklich interessanten Hintergrundinformationen und Storys dazu.

    Nun wünsche ich auch, fröhliche Weihnachten! ❄️🦄🎄☃️✨ Wir sehen uns ja, worauf ich mich schon riesig freue. 🤗❤️💚

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.