Xbox Series X erklärt: Was ist Quick Resume für mehrere Spiele?

Das Thema Quick Resume für mehrere Spiele für die Xbox Series X basiert auf dem letzten Beitrag über die SSDs der neuen Konsolengeneration. Denn dieses Feature wäre in der Form nicht möglich, wenn der Xbox One Nachfolger keine SSD hätte. Die Funktion ist dazu auch so simpel wie nützlich, dennoch möchte ich kurz erklären, was es damit auf sich hat.

Xbox Series X

Wie im SSD-Beitrag erwähnt, werden die Ladezeiten nahezu nicht mehr existent sein, was aber nicht bedeutet, dass es nicht noch besser geht. Wer mit der aktuellen Konsolengeneration vertraut ist wird eine Funktion kennen, die zwar unter dem Namen Quick Resume bekannt ist, aber meist einfach keinen Namen hat bzw. benennt man es nicht so. Man spielt ein Spiel auf der Xbox One, PlayStation 4 oder Nintendo Switch, macht die Konsole mittendrin aus und kommt später wieder: Das Spiel läuft noch.

Das ist unheimlich praktisch, wenn man sich zum Beispiel gerade in einer Mission bei einem Spiel befindet und nicht speichern kann. Man kann die Konsole einfach aus machen und später weiterspielen. Es gibt hier allerdings bei jeder der drei Konsolen kleinere Problemchen, die mit der Xbox Series X einfach verschwinden sollen.

Schneller, besser, mehr – Quick Resume für mehrere Spiele

Bei großen Spielen kann es vorkommen, dass die Xbox One oder PlayStation 4 den Spielstatus nicht mehr ganz halten können. Das führt dazu, dass das Spiel dennoch neu gestartet werden muss und man im schlimmsten Fall Fortschritt verliert. Bei der Switch existiert dieses Problem nicht, wodurch ich hier einfach das meiste Vertrauen auf die Funktion habe. Alle drei Konsolen teilen sich aber zwei Probleme mit der Funktion.

Zum Ersten wird immer nur das letzte Spiel im Speicher gehalten. Spiele ich also etwas und danach geht meine Frau an die Xbox, PS4 oder Switch und spielt etwas Anderes, wird mein Spiel aus dem Speicher geschmissen. Das ist meist kein Problem, wenn man aber eben in der Situation ist, dass man gerade ungespeicherten Fortschritt hat, dann kann das schon nervig sein. Zum zweiten übersteht diese Zwischenspeicherung des aktuellen Spielzustandes keinen Neustart.

Das ist laut einer Aussage aus dem Podcast von Larry Hyrb (englisch) nicht mehr der Fall. Er musste einen Prototypen der Xbox Series X neu starten, um ein Update zu installieren und war dann im Spiel wieder an exakt derselben Stelle. Auch wird das wechseln zwischen Spielen so beschrieben, wie wir es von unseren Smartphones und Tablets kennen, welche die Apps ja auch nicht komplett beenden, nur weil wir eine andere App öffnen.

Das ist schon ein ziemlich großer Schritt, besonders wenn man immer mal wieder zwischen verschiedenen Spielen hin und her wechselt. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn man gerade eine Einzelspieler-Kampagne in irgendeinem Spiel zockt und dann kommt ein Freund online, der aber gerade gerne ein Multiplayer-Spiel zocken würde. Nun muss man diesen nicht mehr bis zum nächsten Speicherpunkt vertrösten, sondern kann einfach direkt das Spiel wechseln, ohne Fortschritt zu verlieren.

Das war es auch schon. Eine einfach erklärte Funktion, welche jedem Gamer das Leben einfacher machen wird.

3 Kommentare

  1. Jetzt musste ich gerade lachen, weil ich an früher zurückdachte, wo wir noch den Gameboy hatten. Da wäre so eine Funktion praktisch gewesen. Wo ich mal ein Spiel von euch weitergespielt hatte und alles gelöscht habe. Wäre da so ein Zwischenspeicher gewesen, hättet ihr da wieder weiterspielen können, wo ihr aufgehört hattet. Ich hatte ja nichts abgespeichert, wollte ja bloß gucken und zack waren alle Spielstände gelöscht. 😁

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Eine Geschichte, die ich auch immer wieder gerne erzähle. Es war übrigens die blaue Edition von Pokémon, bei der du neu angefangen hattest, weil du dachtest es gäbe (wie bei Zelda) die Möglichkeit mehrere Spielstände zu erstellen. Nunja, ich kam nach Hause und mein Bisaknosp war auch einmal ein Schillok und generell war alles anders xD

      Hier hätte die Funktion allerdings auch nichts geholfen, da es ja dasselbe Spiel war. Das Problem mit den Spielständen ist zum Glück lange behoben, seitdem jede Konsole mehrere Nutzer haben kann. Aber interessant zu wissen wäre, ob Quick Resume auch bei einem Spiel mehrfach funktioniert. Wenn zwei Leute also an derselben Konsole dasselbe Spiel, aber mit unterschiedlichen Nutzerkonten spielen. Ich bin gespannt, ob das klappt :D

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.