Boot2Gecko – Mozilla verschwendet seine Zeit

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 10 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Was brauchen wir derzeit ganz dringend? Genau, ein weiteres Smartphone-OS, welches den Markt aufmischt und gegen Android, iOS, WP7, Symbian, WebOS und den ganzen anderen Kram anstinkt… Oder eher absinkt. Mozilla hat derzeit ein Projekt in der Entwicklung, welches sich Boot2Gecko nennt. Davon kamen jetzt ein paar Design-Ideen ans Licht, die Mozilla dafür hat.

Spannend ist anders, wie Caschy schon richtig sagt. Hässlich ist es nicht, wie ich finde, aber weder sticht es sonderlich aus der Masse hervor, noch ist es überragend hübsch. Dieses triste grau grün ist auf jeden Fall nichts, mit dem man einen Massenmarkt erobern kann. Sieht zwar besser aus als Android zu seinen Anfängen, aber es kommt weder an iOS (was ich persönlich schon nicht hübsch finde) und Android 4.0 noch an Windows Phone 7 ran.

Kein eigener Ansatz, nur bisher dagewesenes ohne großartig eigenen Stil und dazu eine langweilige Farbwahl. Windows Phone 7 hat es schon schwer und das trotz des komplett neuen Bedienkonzepts, wie kommt Mozilla auf die Idee, dass man damit punkten könnte? Wie dem auch sei, Mozilla hat sich dazu entschieden Spendengelder für die Entwicklung von Boot2Gecko zu verballern, statt ihren minderwertiges Browser aufzupeppen oder Zeit und Geld in bestehende Systeme zu investieren und auch damit werden sie wieder untergehen. Meine Prognose, der erste, der mir das in 2 Jahren vorhält, weil es doch erfolgreich geworden ist, bekommt ein Bier.

Die Kommentare für diesen Beitrag wurden geschlossen. Das passiert automatisch nach einige Monate nachdem der Beitrag online ging. Außerdem schließen wir z.B. die Kommentare, wenn die Diskussion zu hitzig geführt wurde und der Autor des Beitrages dem keine Plattform mehr bieten wollte. Solltest du dennoch etwas mitteilen wollen, findest du mehrere Kontaktmöglichkeiten auf der Kontakt-Seite.