Nexus 7 – Das passende Case

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 5 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Nexus 7 ist durch sein fehlendes UMTS-Modul eigentlich eher ein Home-Device. Dennoch würde ich es gerne öfters mit nach draußen nehmen und so benötige ich auch ein gescheites Case für das Gerät. Kurzerhand habe ich mich für ein Case von G-HUB entschieden. Bisher gibt es noch kein Case, welches zu 100% meinen Ansprüchen genügt, deswegen brauchte ich eine günstige Übergangslösung.

Google Nexus 7 Case von G-HUB

Eigentlich wollte ich kein Case mit Rahmen um das Display, da die Bedienung hierdurch etwas gestört wird. Durch die mitgelieferte Kugelschreiber-Stylus-Combi sollte der Punkt aber nicht weiter stören. Ja richtig, der kleine Stift auf dem Gerät ist ein Stylus (die Rückseite) und der wird kostenlos mit oben drauf gelegt. Schöne Sache und ich benutze den Stylus überraschend oft. Gerade wenn ich im Bett liege macht sich der Stylus sehr angenehm, wenn ich die Standfunktion vom Case nutze. Standfunktion? Jep.

Wie dem auch sei. Der Stand ist sehr stabil und das Tablet sitzt sehr fest im Case. Eine Klett-Lasche hält das Gerät zusätzlich. Sowohl die Vorderseite, als auch die Hinterseite vom Case sind hart (schätze etwas dickere Pappe), somit kann auch mal etwas leichteres drauf fallen, ohne dass man Angst haben muss. Ebenso das herunterfallen vom Nexus 7 sollte abgedämpft werden.

Das Case ist recht leicht und hat unter Anderem Aussparungen für Lautsprecher, Kamera und Ladeanschluss. Was mir persönlich fehlt, ist eine Schlaufe für den mitgelieferten Stift, da hat man scheinbar nicht ganz mitgedacht. Dieser lässt sich jedoch auch an der Klettlasche befestigen, wenn es sein muss.

Achso ja. Das Case hat übrigens einen Magneten drin. Sprich: Wenn ihr das Case aufklappt, geht das Display von eurem Nexus 7 automatisch an, wenn ihr es zuklappt, geht es wieder aus.

Wenn das Nexus 7 in dem Case ist und das Case geschlossen ist, ist das Gesamtpaket 12,6 cm breit, 20,0 cm hoch und 2,2 cm dick. Zum Vergleich: Das Nexus 7 alleine ist 12,0 cm breit, 19,8 cm hoch und 1,04 cm dick. Es wird also alles ein bisschen größer.

Ich kann das Case für den Anfang auf jeden Fall nur empfehlen. Es ist stabil, sieht gut aus, es hat eine Standfunktion und es kostet mal eben 9,99€. Das einzige, was mich halt stört ist der Rahmen um das Display, aber damit kann ich für die Zeit, bis ich etwas perfektes finde (nur eine Frage der Zeit), locker leben. Der kleine Stylus ist natürlich noch ein nettes kleines Gimmick, welches ich nur ungern missen würde. Dieser funktioniert übrigens für alle kapazitiven Displays.

G-HUB PropUp Tasche Folio für Google Nexus 7 bei Amazon

Das Case scheint auf jeden Fall recht gefragt. Es wäre also vielleicht sinnvoll sich schnell zu entscheiden, damit das Case nicht vergriffen ist, wenn man sich dafür entscheidet.

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.