Vom Smartphone zum Desktop – Continuum für Windows Phone

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Microsoft hat gestern viel gezeigt. Darunter auch ein paar Änderungen und Erweiterungen von Windows Phone, wobei dieser Teil leider sehr kurz kam. Was sie allerdings vorstellten, war etwas was viele gehofft haben, aber keiner so richtig mit gerechnet hat. Continuum für Phones. Das bedeutet, dass man ein Windows Phone mit einem großen Monitor, Maus und Tastatur verbinden kann und dann kann man damit fast so arbeiten, wie am Rechner.

Continuum für Windows Phone

Das funktioniert recht einfach. Entweder man verbindet das Windows Phone per HDMI oder per Miracast mit einem großen Monitor und statt das Bild einfach nur zu spiegeln, bekommt man eine vollständige Oberfläche mit Startmenü und Co. Das Startmenü ist hierbei der Homescreen von eurem Windows Phone und scheint mir recht gut integriert. Windows-, Zurück-, Suchen- und Task wechseln- Buttons erscheinen in einer permanenten Leiste am unteren Bildschirmrand. Hier würde ich mir wünschen, dass die Statusleiste, die man oben sieht, noch in die Taskleiste integriert wird.

Microsoft sagte auf der Präsentation etwas davon, dass man neue Hardware dafür benötigt. Er hat es auf der Bühne allerdings mit einem Lumia 920 präsentiert, was weit entfernt von neu ist. Hier kann man also davon ausgehen, dass die neue Hardware nicht unbedingt ans Smartphone gekoppelt sein wird, sondern externe Hardware gemeint ist. Was auch immer das sein könnte.

Continuum für Windows Phone - Outlook hochskaliert

Anzumerken ist, dass auch wenn hier ein Desktop zu sehen ist, nur Apps genutzt werden können, die auch auf dem Smartphone laufen. Dank Universal Apps laufen diese allerdings so, wie man wie von Windows 10 kennt. Es wird nicht einfach nur hochskaliert, sondern die Oberfläche passt sich perfekt an (je nachdem, wie die Entwickler das implementieren) und dadurch ist auch die Bedienung mit Maus und Tastatur problemlos möglich.

Ich kann mir vorstellen, dass das für einige durchaus den Rechner ersetzen kann. Es gibt einige Jobs, die nichts brauchen als Office und einen Browser und beides läuft problemlos auf Windows Phones. Aber auch im privaten Sektor kann das Vorteile haben, so braucht man keinen stromfressenden Rechner mehr, sondern verbindet Zuhause sein Windows Phone mit dem Monitor oder Fernseher und schon hat man einen Rechner zum surfen und Co.

Hier mal ein Video, in dem das Ganze noch ein bisschen mehr erklärt wird.

Continuum for Phones

Die Kommentare für diesen Beitrag wurden geschlossen. Das passiert automatisch nach einige Monate nachdem der Beitrag online ging. Außerdem schließen wir z.B. die Kommentare, wenn die Diskussion zu hitzig geführt wurde und der Autor des Beitrages dem keine Plattform mehr bieten wollte. Solltest du dennoch etwas mitteilen wollen, findest du mehrere Kontaktmöglichkeiten auf der Kontakt-Seite.