12 Minuten Risen 3 – Back to the Roots

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 7 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ich schreibe hier zwar recht viel über Hyrule Warriors als heiß ersehntes Spiel, aber mein absoluter Favorit dieses Jahr ist Risen 3. Das Spiel, welches am 15. August in den Handel kommt, ist der Nachfolger von meiner absoluten Lieblings-Rollenspielreihe und von vielen heiß erwartet. Risen 3 ist der am kritischsten gesehene Titel bisher, da Piranha Bytes damals 2006 bereits Gothic 3 so richtig heftig versemmelt hat. Doch diesmal soll das nicht passieren.

Risen 3 - Titan Lords

In einem 12-Minütigen Trailer zeigt Piranha Bytes einiges vom dritten Teil der beliebten Risen-Reihe und teilt dies in 10 Kategorien auf. Ich persönlich freue mich bereits riesig auf Risen 3 und habe es bereits vorbestellt, am ersten Tag als mir diese Möglichkeit gegeben wurde. Auch wenn ich mittlerweile überlege auf die Limitierte Shadow Lord Edition zu upgraden :D Aber nun zum Video und einer Zusammenfassung der 10 Punkte. Wer nicht lesen will, hier direkt zum Video.

Die Handgemachte Spielwelt steht hier wieder im Mittelpunkt. Risen 3 hat eine größere Welt als je ein Spiel von Piranha Bytes zuvor. Und entgegen dem Trend Welten prozedural zu generieren oder einfach so zufällig NPCs und Gegenstände auftauchen zu lassen, ist in diesem Rollenspiel jedes einzelne Objekt, jeder NPC, jedes Gebäude per Hand platziert und designed.

Bei der Erkundung wird man wie früher in Gothic viel Spaß haben. Die Welt ist offen. Es gibt keine unsichtbaren Grenzen die einem zeigen, dass man hier noch nichts zu suchen hat. Das lernt man im Zweifelsfall auf die harte Tour, wenn einem ein riesiges Monster einfach keine Chance lässt. Dennoch, wer sich viel umsieht, wird dafür definitiv belohnt.

Wichtig ist auch die Einstellung des Helden. Man hat wieder die freie Wahl, ob man ein Arschloch wird oder jedem hilft. Ob man sich alles ehrlich verdient oder nachts die Häuser der Leute ausräumt, die einem eben noch Essen verkauften. Aber letztendlich hat jeder Charakter sein Gedächtnis und das kann Konsequenzen haben.

Was wäre ein Rollenspiel ohne den Kampf? Das Kampfsystem wurde von Grund auf überarbeitet und soll jedem Spieler seinen eigenen Stil erlauben. Angesichts der Tatsache, dass das Kampfsystem weder bei Gothic, noch bei Risen je wirklich gut war, kann man hier auf jeden Fall gespannt sein, was sich Piranha Bytes hat einfallen lassen. im Video sieht es schon mal gut aus.

Ohne Fähigkeiten geht nichts. Natürlich wird man auch in Risen 3 wieder Fähigkeiten erlernen können, die einem im Spiel helfen. Dafür gibt es die bereits aus Gothic 1 bekannten Lehrer, welche die Rollenspiele von Piranha Bytes schon immer begleiten. Allerdings lernt man nicht mehr bei jedem so einfach bei jedem alles, sondern muss es sich teilweise verdienen. Kann sich aber auch Fähigkeiten verbauen.

Schön zu sehen ist, dass es wieder Drei Gilden geben wird. Das fehlte mir an Risen 2 ein wenig. Eine der Gilden sieht wie eine Kombination aus den zwei möglichen Fraktionen aus Risen 2 aus. Denn diese Gilde nennt sich Voodoo-Piraten. Klingt saugeil und ich glaube, ich weiß jetzt schon welche Gilde ich wähle :D

Die Rückkehr der Kristallmagie war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Ohne die ist man in der Welt von Risen eigentlich nur ein Typ mit Schwert. Sie ist auf jeden Fall zurück und scheint durchaus mächtig geworden zu sein.

Auch in Risen 3 gibt es wieder Hunderte Quests, welche die Spielwelt lebendiger erscheinen lassen. Wie üblich kann man allerdings durch das Lösen einer Quest eine andere verbauen oder schaltet sich Quests dadurch frei, dass man bei einer anderen Quest eine bestimmte Entscheidung trifft – oder löst sie bereits, bevor man sie bekam.

Ebenso zurück ist das Handwerk. Man kann sich Tränke brauen, Schwerter schmieden und bestehende Rüstungen mit Zaubern verbessern. Ebenso kann man Zauberformeln erschaffen und sich an sich selbst komplett ausrüsten. Wer hier viel unterwegs sammelt, wird seine Freude haben. Gut dass ich immer viel sammle und es in Rollenspielen von Piranha Bytes keine Begrenzung im Inventar gibt.

Dass man eine Lebendige Welt hat, wurde eigentlich schon durch die anderen Punkte klar. Allerdings legt Piranha Bytes viel Wert darauf, dass die Spielwelt lebt. Jeder Charakter hat seinen Tagesablauf. Geht arbeiten, geht schlafen, geht sich betrinken. So wie es sein muss. Ich hoffe an der Stelle, dass die Tagesabläufe der unterschiedlichen Charaktere auch ab und an mal variieren.

So… Nachdem das vor lauter Begeisterung hier gerade wie ein Werbetext aussieht, nerve ich euch mal nicht weiter und geb euch das Video :D

Risen 3 – Back to the roots Trailer

Nur um einigen hier gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, nein ich bekomme für diesen Beitrag kein Geld. Vermutlich werden den hier eh nur 10-15 Leute lesen, womit sich das für Piranha Bytes nicht mal lohnen würde. Das einzige was mir helfen würde wäre, wenn ihr das Spiel – sofern ihr es kauft – über meine Partnerlinks kauft, aber das bleibt euch natürlich komplett freigestellt ^.^

Risen 3 bei Amazon Risen 3 bei MMOGA

Die Kommentare für diesen Beitrag wurden geschlossen. Das passiert automatisch nach einige Monate nachdem der Beitrag online ging. Außerdem schließen wir z.B. die Kommentare, wenn die Diskussion zu hitzig geführt wurde und der Autor des Beitrages dem keine Plattform mehr bieten wollte. Solltest du dennoch etwas mitteilen wollen, findest du mehrere Kontaktmöglichkeiten auf der Kontakt-Seite.