Risen 3 – Speicher-Probleme beheben

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Endlich kann ich Risen 3 zocken. Was hab ich mich gefreut, als ich vorhin nach Hause kam und endlich das lang erwartete Spiel spielen konnte. Die Grafik ist wie erwartet nicht der Hammer aber ok. Patty hatte offenbar eine Brustvergrößerung und Stimmbandverzerrung und performancetechnisch ist das Spiel so ausbalanciert wie die meisten Early Access Spiele. Aber nach einer Stunde Spielzeit bemerkte ich dann das größte Problem…

Risen 3

Es war mir unmöglich zu speichern. Ein Savegame war da und zwar das automatische Speichern. Nach 5 Minuten wurde ein Savegame angelegt, zumindest glaubte das Spiel das. Danach war weiteres speichern in Risen 3 nicht mehr möglich. Quicksave? Fehlanzeige. Speichern über das Menü? Geht auch nicht. Und nu? Eine Stunde Spielzeit vollkommen umsonst? Jap, leider. Risen 3 geht von einem Ordner im System aus, der nicht zwingend vorhanden sein muss. Der Saved Games Ordner, welcher damals mit Windows Vista dazu kam.

Bei mir im System existiert dieser seit Windows 8 nicht mehr und soweit ich weiß, wurde dieser auch generell entfernt, wobei ich da nichts beschwören will. Auf jeden Fall findet man in einer Konfigurationsdatei den Teil $(savedgames). (Könnte auch savegames heißen, hab das leider nicht mehr genau im Kopf) An sich eine klare Ansage an Windows, dass der Systemeigene Savegame-Ordner angesprochen soll. Ein Fallback gibt es nicht, nicht sehr durchdacht von den Entwicklern.

Risen 3 Savegame-Ordner ändern

Nun ist die Änderung dieser Variable allerdings kein Problem, nur muss man es vorher wissen und während des laufenden Spiels wird diese Änderung leider nicht wirksam. Also ist das Savegame von Risen 3 leider weg.

Geht also einfach in den Risen-Installationsordner und dann in data/ini. Der komplette Pfad sieht bei mir dann so aus: E:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common\Risen 3\data\ini Bei euch könnte der Laufwerksbuchstabe anders sein und bei 32-Bit-Systemen würde der Ordner nur »Program Files« heißen und das »(x86)« fiele weg. Auf jeden Fall öffnet ihr dann in dem Ordner die Datei mount_packed.xml mit einem Editor. Dort sucht ihr dann nach der Stelle VirtualPath=“save“.

In der Zeile darunter findet ihr dann den entsprechenden Part, der geändert werden muss. Tauscht einfach alles zwischen den Gänsefüßchen gegen einen gültigen Pfad aus. Bei mir habe ich einfach einen SaveGames-Ordner im Risen 3 Verzeichnis erstellt. Nach einem kurzen Test funktionierte dann auch alles problemlos. Der Part sieht bei mir dann jetzt übrigens so aus:

 <Folder
   CreateFolder="true"
   VirtualPath="save"
   PhysicalPath="E:/Program Files (x86)/Steam/SteamApps/common/Risen 3/SaveGames"
 >
 </Folder>

Ich hoffe, ich konnte damit etwas aushelfen, auch wenn die Hilfe leider vermutlich zu spät sein wird. Mir ist für heute auf jeden Fall erstmal die Lust auf Risen 3 vergangen. Das Wochenende nehme ich mir dann aber auf jeden Fall Zeit mit dem Bruder von Patty (Die Hauptfigur) die Welt zu erkunden. Ich bin gespannt, was mich so erwarten wird :D

Risen 3 bei MMOGA Risen 3 bei Amazon

5 Kommentare

  1. Super Tipp. Ich hatte das gleiche Problem und konnte es mit deiner Hilfe lösen. Vielen Dank!

  2. Echt schön,hatte mir das Spiel jetzt erst gekauft aber konnte nicht speichern.Ich bedanke mich und frage mich zugleich warum das 2016 bei Steam (update) nicht gefixt wurde.Die armen die das Spiel jetzt kaufen und vor dem gleichen problem stehen,nochmals danke :)

  3. Hallo,
    ich kriege leider trotzdem noch die Fehlermeldung … wenn ich speichern will bricht das Speil einfach ab … es öffnet sich ein komischer Dump Ordner wo 2 Dateien gespeichert werden …

    Ich habe Windows 10.

    Mein Mount packed sieht so aus:

    CreateFolder=“true“
    VirtualPath=“save“
    PhysicalPath=“C:\Program Files (x86)\Deep Silver\Risen 3 – Titan Lords\SaveGames“

    Ich habe auch entsprechend den Ordner SaveGames angelegt. Unter angegebenen Pfad. Doch leider passiert damit garnichts …

    Könntest du mir helfen?

    Gruß Jane

    • Hi Jane,

      es kann sein, dass Risen hier die Schreibrechte fehlen. Programme auf C:\ haben nur begrenzten Zugriff auf diese Partition, da sie als Systempartition gilt. Abhilfe würde vermutlich es schaffen, wenn du den Speicherpfad auf eine andere Partition verlegst oder du Risen immer als Administrator startest.

      Ich hoffe das hilft dir.

      • Vielen Dank für die Antwort!

        Ich werde es mal ausprobieren.

        Ich melde mich wieder wenn ich weiß ob es geklappt hat ;)