HTML5Please

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 10 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Hach ja. HTML5. Selten war ein Hype um eine Sprache so groß. Jeder der sich mit Webdesign und/oder Webentwicklung beschäftigt, wird unweigerlich mit HTML5 und CSS3 konfrontiert. Beide gerne auch zusammen genannt, bzw. zusammen gemeint. Doch was geht? Was kann man jetzt schon machen? Was sollte man besser erstmal lassen? Diese Fragen zu beantworten ist oft nicht ganz einfach. Vorausgesetzt die vorgestellte Seite wird auch in Zukunft gepflegt, ist es ab jetzt ein Kinderspiel.

Auf HTML5Please.us kann man sich sehr anschaulich vor Augen führen, welche HTML5 und CSS-Techniken in welchem Browser wie funktionieren, noch besser: Es wird vorgeschlagen, ob man es schon nutzen kann, wenn ja ob man was beachten sollte oder ob man es doch lieber komplett lassen sollte. Sehr schön gemacht, mit weiterführenden Informationen und auf jeden Fall für jeden Webdesigner und Webentwickler einen Blick wert.

HTML5Please.us

Die Kommentare für diesen Beitrag wurden geschlossen. Das passiert automatisch nach einige Monate nachdem der Beitrag online ging. Außerdem schließen wir z.B. die Kommentare, wenn die Diskussion zu hitzig geführt wurde und der Autor des Beitrages dem keine Plattform mehr bieten wollte. Solltest du dennoch etwas mitteilen wollen, findest du mehrere Kontaktmöglichkeiten auf der Kontakt-Seite.