USB 3.1 Stecker sind endlich fertig

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

A, B, USB 3.0 B, Mini B, Micro-A, Micro-B und der schlimmste USB 3.0 Micro-B. Das sind die USB-Stecker die wir derzeit haben und verwenden. Wie gesagt, gerade der letzte ist einfach nur lächerlich und zum Beispiel im Samsung Galaxy Note 3 zu finden. Wer sich davon nochmal ein Bild machen will, kann sich die ganze Misere ja mal auf Wikipedia ansehen. Jetzt kommt USB 3.1 Typ-C und will damit endlich aufräumen.

USB 3.1 Typ C

Man sieht direkt, der Stecker sieht anders aus. Nachdem im April bereits erste Bild vom neuen USB-Standard zu sehen waren, ist dieser nun komplett verabschiedet und kann in Produktion gehen. Damit endet eine Ära, welche uns 3-5 Versuche zumutet, bis wir die richtige der beiden möglichen Steckpositionen gefunden haben. Eine Ära, in der wir je einen eigenen Stecker pro Ende brauchen. Bisher war das alles mit Typ A und Typ B geregelt. A kam in den PC, B in das anzuschließende Gerät.

Machen wir uns nichts vor, die ersten Geräte mit USB 3.1 werden wir erst Ende des Jahres sehen. Bei Smartphones werden wir das gleiche Problem haben, wie vor 5 Jahren, als in diesen noch Mini-USB verbaut war und dann plötzlich Micro-USB kam. Nur dass wir jetzt wesentlich mehr Geräte haben und dadurch die Hersteller weit langsamer umsteigen werden. Wir können froh sein, wenn in 2-3 Jahren die Geräte überwiegend mit dem neuen Standard auf den Markt kommen.

Unsere Haushalte werden in den kommenden Monaten und Jahren Adapter bekommen. Wir haben derzeit 7 aktive USB-Stecker-Arten, also werden wir voraussichtlich 7 verschiedene Adapter Zuhause unser Eigen nennen dürfen. Nicht selten sicherlich in mehrfacher Ausführung. Ich freu mich auf USB 3.1 und den Typ-C Stecker, der nicht nur kleiner ist als die bisherigen Stecker, sondern auch um ein Vielfaches leistungsfähiger.

USB 3.1 Zeichnung

Allerdings wird es ein langer Weg. Ich für meinen Fall kaufte mir vor kurzem ein neues Gehäuse, neue Hardware etc für meinen PC. Natürlich mit USB 3.0. Das letzte Gehäuse kaufte ich vor 8 Jahren, das letzte Mainboard vor 6. Also kann man davon ausgehen, dass gerade in Rechnern der Stecker Typ-A noch sehr lange vorhanden sein wird. Ich denke mal, dass wir in 10 Jahren so langsam an dem Punkt ankommen werden, wo der Typ-C in den meisten Haushalten als einziger Stecker verfügbar ist. Nur gehe ich davon aus, dass in 10 Jahren bereits der nächste Stecker auf uns wartet.

Wie dem auch sei. USB 3.1 mit dem Typ-C Stecker ist die richtige Richtung. Auch die Bauweise finde ich durchaus sinnvoll. Man muss sich aber nichts vormachen, dass das jetzt sofort alles verändern wird. Wir werden wie immer einige Vorreiter haben, die in den nächsten Monaten Geräte mit dem Stecker auf den Markt werfen. Aber ebenso werden sie Adapter beilegen (müssen), wodurch andere Hersteller eben nicht unter Druck gesetzt werden. Die Großen werden sicherlich Großteils noch warten. Ich bin gespannt, wie die Lage in 5 Jahren aussehen wird.

via mobiFlip

Die Kommentare für diesen Beitrag wurden geschlossen. Das passiert automatisch nach einige Monate nachdem der Beitrag online ging. Außerdem schließen wir z.B. die Kommentare, wenn die Diskussion zu hitzig geführt wurde und der Autor des Beitrages dem keine Plattform mehr bieten wollte. Solltest du dennoch etwas mitteilen wollen, findest du mehrere Kontaktmöglichkeiten auf der Kontakt-Seite.