Verstärkung ist eingetroffen

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 3 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Wie ihr wisst, blogge ich hier nicht allein. Bei weitem das Meiste, aber eben nicht allein. Es macht mir mehr Spaß, mit anderen zusammen zu bloggen und ab jetzt sind wir zu viert. Anarchox nennt er sich und er wird uns künftig vor Allem mit Gaming-Themen versorgen. Seine Spezialität? Gamechecks und Gaming Classics. Davon hat er auch einige mitgebracht, denn er hatte davor schon einen kleinen Blog bei Medium. Wer sich anschauen will, was er so schreibt, kann das Profil von Anarchox direkt mal aufrufen und sich berieseln lassen.

Im Zuge dessen hab ich am oben im Beitrag den Autor mal etwas deutlicher gemacht. Stand vorher nur der Name da, ist nun auch in kleiner Ausführung der Avatar vorhanden, sodass man direkt sieht, von dem wem hier was liest. Das Miniprofil am Ende des Beitrages bleibt allerdings weiterhin. Wie dem auch sei, der aktuellste Beitrag von Anarchox ist ein kleiner Rant über die Internetkultur und durchaus lesenswert. Wen sowas nicht interessiert, der kann in den anderen Beiträgen von ihm wühlen.

Auf jeden Fall freue ich mich, dass das Team wächst und heiße Anarchox hiermit herzlichen Willkommen bei kaiserkiwi, jetzt hast du auch nen Vogel 😄

Falls sich dadurch übrigens jemand animiert fühlt, auch mitmachen zu wollen, dann meldet euch einfach bei mir (Twitter, Facebook, Kommentare, Kontaktformular, Mail oder was auch immer) und wir schauen, ob alles passt. In erster Linie sind die Themen hier weiterhin Gaming und Technik, kleinere Ausreißer sind aber sicher auch mal ganz nett, mache ich selbst ja auch manchmal. Würde mich freuen, wenn hier bald mal wieder jeden Tag ein Beitrag wäre, alleine schaffe ich das leider nur selten.

Ein Kommentar

  1. Auch von mir an Anarchox: Herzlich Willkommen bei kaiserkiwi – im Team.
    Über den Satz: „jetzt hast du auch nen Vogel“ musste ich doch herzhaft lachen :D schön geschrieben.
    ….und mit der Internetkultur, hat Anarchox, vollkommen recht.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.