Video: „Ninety Days in Unreal Engine 5“

Die Unreal Engine 5 ist da und in aller Munde. Was man damit alles machen kann und können wird, steht noch in den Sternen. Nach Veröffentlichung der Unreal Engine 4 hat es Jahre gedauert, bis das volle Potential ausgeschöpft werden konnte.

Das Quixel-Team, welches in erster Linie für die Mega-Scans verantwortlich ist, die kostenlos mit der Engine verwendet werden können, hat sich der Sache mal angenommen. Sie haben geschaut,was man in 90 Tagen jetzt schon mit den kostenlosen Assets aus dem Marketplace anstellen kann.

In diesem kurzen Video gibt es einen Ausblick auf das, was Entwickler:innen und Designer:innen mit der Unreal Engine 5 heute in in Zukunft erreichen können. Ich muss sagen, als Gamer freue ich mich sehr darauf. Mehr dazu kann man in dem englischsprachigen Blogbeitrag von Quixel dazu lesen.

2 Kommentare

  1. War ja klar, wieder voll an mir vorbeigezogen :D Danke für diesen Beitrag!
    Ich bin ja wirklich sehr selten ein Fahrgast auf dem Hypetrain, aber ich hab Pipi in den Augen, wenn ich das sehe und dabei denke, dass das nur die Spitze des Eisbergs ist, was da in 90 Tagen alles zusammengebaut wurde. Freu freu. Bleibt zu hoffen, dass die Studios das Spiel vor lauter Grafikbomben dabei nicht vergessen, aber ich denke mal, dass sie mit der UE5 auch wieder ganz neue Möglichkeiten haben werden.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Ich hab mich die letzten Monate ein bisschen mit der Unreal Engine 5 auseinander gesetzt und es gibt halt nicht nur neue grafische Möglichkeiten. Mit den großen neuen Features namens Nanite und Lumen haben Entwickler:innen auch deutlich weniger Arbeit bei bestimmten Aufgaben. Das bringt dann natürlich wieder mehr Zeit für die Inhalte. 😊

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.