Facebook – Die stümperhafte Block-Funktion

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Fast jeder bei Facebook hat sich wohl schon mal die Mühe gemacht und eine Person geblockt oder auch – wurde selbst geblockt. An sich ist die Blockfunktion von Facebook ziemlich gut gelöst, denn letztendlich sind die beiden Personen, welche das – nennen wir es mal einfach Blockverhältnis – haben, füreinander unsichtbar. Es scheint so, als würde der Andere nicht mehr existieren – Beidseitig.

Facebook Logo

Ich bleibe auch bei der Behauptung, dass die Blockfunktion von Facebook die beste ist, die ich bisher gesehen habe, denn sie tut das, was man sich von dieser Funktion wünscht. Sie blockt Alles, was mit der Person zu tun hat… Alles? Naja, nicht ganz.

Entgegen vieler Meinungen, werden durch einen Block weder Likes noch Kommentare der Person entfernt. Denn die Person wirkt so, als würde sie sich gelöscht/deaktiviert haben und solche Einträge bleiben bei Facebook vorhanden, der Name ist lediglich nicht mehr anklickbar. Nun gibt es aber einige Fälle, in denen durchsickert, dass da etwas ist, was nicht da sein sollte. Um niemandem zu Nahe zu treten, werde ich hier weder Namen nennen, noch Screenshots nutzen.

Falsche Anzahl von Likes und Kommentaren

Nehmen wir jetzt einfach mal an, ich (A) habe einen Kontakt (B), mit dem ich mich auf’s heftigste Gestritten habe. Dieser ist unter Umständen mit Freunden (C) von mir befreundet und kann somit (wenn nicht anders eingestellt) seine Pinnwand lesen, Beiträge liken und kommentieren. Nehmen wir jetzt an, C schreibt, dass er seine Fahrprüfung bestanden hat – wahrlich etwas Tolles.

Die Freunde von C (Unter Anderem A und B) liken den Beitrag, sodass sagen wir 10 Leute ihn geliked haben. 10 Leute inklusive A und B. Zusammengefasst steht natürlich da, dass 10 Leute dieser Beitrag gefällt, doch wenn man auf den Link klickt, bekommt man aufgelistet, wem das Alles gefällt. Und bei A und B sind hier nur 9 Leute gelistet. Das ist also der erste stümperhafte Punkt.

Bei ausklappbaren Kommentaren ist es das Gleiche, nur auffälliger. Es sind 10 Kommentare angegeben, aber wenn man es aufklappt, dann sind dort für B nur 8, weil A auch etwas geschrieben hat. Nun aber zum wirklich auffälligen Teil.

Namensänderungen werden angezeigt

Ich war gestern extrem verwirrt, als ich meine Bilder durchgegangen bin und dort Kommentare von einer Person gesehen habe, die ich nicht kannte – zumindest habe ich den Namen nie zuvor gelesen. Nach kurzer Zeit, war mir klar, wer es sein musste, da diese Art der Kommentare für eine bestimmte Person typisch war. Stand also bisher der Name M. Musterfrau dort, war es nun auf einmal X. Fruchtbacke. Eine Sache, die nicht passieren dürfte, da ein gelöschter Nutzer ja seinen Namen nicht mehr ändern kann.

Hätte ich also nicht gewusst, dass diese Person mich blockt und ich sie auch, dann hätte ich das auf diesem Weg ziemlich unsanft erfahren. In den Familienverlinkungen ist die Namensänderung übrigens auch zu bemerken.

Ich bin mir sicher, es gibt noch einen Haufen weiterer Unzulänglichkeiten, die einem dieses komplett abgeschottete Gefühl streitig machen, doch diese beiden sind mir dann doch recht heftig aufgefallen. Habt ihr noch irgendwas derartiges bemerkt?

Ein Kommentar Lust was dazu zu sagen? Dann ab in die Kommentare damit!

  1. ja …mir ist da auch noch ne ganz gewaltige Macke aufgefallen was das Blockieren angeht und die find ich echt heftig
    Ich A habe Person B (ist nichtmal ein Freund von mir) blockiert welche mit Freund von mir (C) befreundet ist .
    Wenn C sich seine Pinnwand anzeigen lässt wie B sie sieht dann erscheinen da auch erstmal keine Beiträge von A.
    Klickt aber C und „gefällt mir “ bei A dann kann auch B die Beiträge von A wieder sehen. OO

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Schreibe einen Kommentar

Dein Name und deine E-Mail-Adresse sind optional. Möchtest du anonym kommentieren, lass die beiden Felder einfach frei.