Das hier ist ein Blog, keine Newsseite

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 10 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Jetzt mal Ehrlich. Ich werde in letzter Zeit öfters angepflaumt, zugeflamed oder auch beleidigt, weil ich Dinge blogge, die jemand schon kannte. Warum ich immer wieder etwas blogge, was es schon lange gibt und warum ich so tue, als würde ich Alles als Erster entdecken. An diese Leute möchte ich einfach nur richten: Geht einfach. Verlasst meinen Blog und geht woanders trollen, ihr seid nicht die Leser, für die ich blogge.

Ich habe mich bei der Grafik jetzt einfach mal wayne-train.de bedient. Wenn was dagegen spricht, soll sich der Betreiber einfach kurz melden. Weiter im Text.

Ganz ehrlich? Das Ding heißt Wishu-Blog. Warum? Aus zwei ganz einfachen Gründen. Ich bin Wishu und das ist ein Blog. Was heißt das? Genau! Ich blogge hier. Der Wishu-Blog ist kein Newsportal, wie viele meinen, der Wishu-Blog hat auch keine Verpflichtungen oder Auflagen. Ich blogge hier, weil es mir Spaß macht, weil ich das blogge, was ich bloggen möchte. Und es wird den Wishu-Blog in keiner Weise ändern, wenn Trolle mich vollheulen, dass sie etwas schon mal woanders gelesen haben.

Ich blogge Dinge, die ich für mich neu entdecke, um sie mit anderen zu teilen. Kann sein, dass das vor 2 Wochen woanders schon mal gebloggt wurde, aber wenn ich davon nichts wusste, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es auch eine zweite Person nicht gelesen hat, die dann aber vielleicht dann bei mir liest und sich darüber freut. Vielleicht blogge ich auch einfach nur ein Tool, welches ich schon lange benutze und empfehlen möchte. Und das obwohl es meinetwegen im 18. Jahrhundert schon einmal in einer Zeitung stand.

Es ist mir egal, ob 100 Leute ein Thema kennen, das heißt für mich, dass es noch einige Millionen gibt, die es nicht kennen. Meinetwegen auch umgekehrt. Einige Millionen kennen es, 100 aber nicht, die lesen es dann vielleicht bei mir und ich konnte ihnen damit helfen. Und wenn nicht, dann ist es auch egal, denn mir macht bloggen Spaß. Ich bestimme, wann gebloggt wird, was gebloggt wird und wie lang der Text ist.

Ich nehme gerne Kritik an, aber Getrolle hat hier nichts zu suchen. Das könnt ihr gerne bei heise oder golem machen, aber verschont mich damit. Niemand zwingt euch meinen Blog zu lesen und gebeten habe ich solche Menschen wie euch erst Recht nicht drum. Also geht weiter und spielt mit euren Fischen. Trollt einfach woanders rum und lasst mich hier arbeiten.

4 Kommentare

  1. Lass dich von solchen Trolls nicht foppen, solche Mails habe ich auch schon bekommen.

  2. Kein Thema, dass du die Grafik von mir verwendest. Ist ja auch nur Werbung für mich ;)

    • Oke. Danke für die Erlaubnis. Damit fühle ich mich etwas wohler ^.^