WorldPainter – Mal dir deine Minecraft-Welt

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 8 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Wer Minecraft spielt weiß eines ganz genau. Man fängt in einer zufällig generierten Welt an, auf die man keinen Einfluss hat. Klar, man kann mit so genannten Seeds bestimmen wie die Welt ungefähr aussehen kann, wenn man einen bestimmten Seed kennt, doch ganz genau kann man das einfach nicht sagen. Mit WorldPainter bekommt man ein Werkzeug in die Hand, mit der man sich seine eigene Welt generieren kann und das kinderleicht, als würde man sie malen.

Eingefleischte Minecrafter werden sicherlich sofort erkennen, dass die auf dem Bild gezeigte Landschaft eher unwahrscheinlich selbst generiert wurde. Das sind meine ersten Gehversuche mit dem WorldPainter, den ich nutzen will um die Welt für den Server zu erstellen, den ich nächsten Monat privat starte. Da mag ich mich nicht auf den Zufall verlassen und würde zumindest das Startgebiet gerne vorgenerieren. Das Programmfenster für diese Map sieht übrigens so aus:

Dass es letztendlich aussieht, wie zwei komische Ungeheuer, war eher Zufall. Lediglich die Augen habe ich passend dafür noch hinzugefügt :D Das ganze Ding habe ich auf jeden Fall in ca 45 Minuten erstellt und das war der erste Start des Programms meinerseits. Mit dem Ergebnis bin ich auch noch nicht ganz zufrieden, denn ich habe dem Editor erlaubt, auf die Minecraft’sche Engine zurück zu greifen, um selbst Seen, Teiche, Bäume, Blumen etc hinzuzufügen. Damit wirde das Ganze ein klein wenig kaputt gemacht. Aber man kann es ja jederzeit neu generieren.

Die Oberfläche ist an sich selbst erklärend, jeder Button wird aber nochmal näher erklärt, wenn man etwas länger mit der Maus über diesem bleibt. Nach kurzer Zeit weiß man das aber eh wieder von alleine. Wer sich vorher mal anschauen mag, wie das ganze funktioniert kann sich ja mal folgenden Speedbuild ansehen. Eure Musik könnt ihr an lassen, das Video ist nen Stummfilm ;)

Es dauerte bei mir ungefähr 10 Minuten bis ich das Ding komplett beherrscht habe, lediglich die Einstellungen beim Export muss ich mir nochmal näher anschauen, aber das wird schon. Ich finde das Konzept auf jeden Fall sehr interessant und beeindruckend gut und einfach. MCEdit war vorher meine Wahl, wenn es darum geht die Welt für den Server anzupassen, funktionierte auch gut und wesentlich detaillierter, aber es dauerte um einiges Länger, eine einfache Welt zum spielen zu erstellen.

Wer es also leid ist 30 Mal eine neue Welt anzufangen, nur damit sie endlich passt und sich eine eigene erstellen will, kann dies mit diesem Tool ziemlich einfach und schnell machen. Die Rohstoffhäufigkeit, Höhlensysteme, Bäume, die Biome und was nicht Alles kann beeinflusst werden, die Welthöhe ebenso, so kann man zum Beispiel auch mal 2048 Blöcke hoch, falls man es denn dann mal braucht. Für den Singleplayer würde ich es wohl nicht nutzen, um eine gute Startwelt für einen Server zu haben, passt es dann aber doch ganz gut.

WorldPainter im Minecraft Forum

Ein Kommentar

  1. Hey alles kla? ich wollt mal fragen wenn du das so gut kannst ob du mir eine welt bauen könntest? ich komme mit dem programm nicht kla^^

    liebe grüße von der küste