OneDrive startet – 20 GB kostenloser Extraspeicher

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 4 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Gerade bekam ich eine Mail von Microsoft, dass OneDrive endlich startet. Kurze Erklärung: OneDrive ist eigentlich SkyDrive, allerdings musste es wegen Namensrechten umbenannt werden. Da Microsoft schon die Xbox One und OneNote hat, liegt OneDrive hier natürlich nahe. Dazu spendiert Microsoft noch ein paar Extras.

OneDrive

Als aller erstes bekommt mal als jemand, der sich vorher auf der OneDrive-Seite eingetragen hat, um informiert zu werden, wenn OneDrive startet – die Mail, die ich bekam – 20GB zusätzlichen Speicher. Allerdings (erstmal) nur für ein Jahr. Zusätzlich kann man sich nun zusätzlichen Speicher sichern, wenn man Freunde wirbt. Zusätzlich bekommt man noch 3GB wenn man den Kamera-Upload nutzt. Ähnlich wie bei Dropbox also.

Mir kommt das ganz gelegen, da ich gerade dabei bin, zu SkyDrive äääh OneDrive umzuziehen. Microsoft plant hier auf jeden Fall noch mehr, wie man im englischsprachigen Blogbeitrag lesen kann. Wer keine Lust hat, einen englischen Beitrag zu lesen, sondern lieber alles schön präsentiert und auf Deutsch haben will, kann das auf der Preview-Seite von OneDrive tun.
Welchen CloudService nutzt ihr eigentlich?

Keine Kommentare

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.