Maus- und Tastaturunterstützung für die Xbox One nicht »weit weg«

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 4 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

»Solange ich keine Maus und Tastatur anschließen kann, spiele ich auch keine Shooter auf einer Konsole«. Den Satz haben sicherlich einige von uns schon mal gehört. Gerade Halo-Fans hören diese Aussage sehr oft. Aber Konsolen sind nicht für Maus und Tastatur gemacht, sondern für Controller und eigentlich ist das auch gut so. An der Xbox One kann man immerhin eine Tastatur anschließen, diese funktioniert allerdings nur für Texteingaben, nicht allerdings für Spielmechaniken, das könnte sich künftig vielleicht ändern.

Xbox One

Gleich vorweg: Es kann aber eben auch ganz anders kommen, denn niemand sagte etwas davon, dass eine Spielunterstützung gemeint war. Es geht hier um ein Gespräch zwischen Phil Spencer – Head of Xbox bei Microsoft – und zwei Twitterern. Einer fragte, ob wir mit Windows 10 die Möglichkeit bekommen werden, den Rechner auf die Xbox zu streamen. Anders herum funktioniert das ja schließlich auch. Daraufhin spricht Phil Spencer davon, dass er die Idee mag, aber bisher keinen Plan hat. Das kann man zweierlei auslegen. 1. Es gibt bisher keinen Plan das zu machen oder 2. Es ist in der Mache und es gibt noch keinen Plan, wann es fertig wird.

Phil Spencer spricht von einer baldigen Maus-Unterstützung für die Xbox One

Spencer spricht von einer baldigen Maus-Unterstützung für die Xbox One

Folgerichtig antwortete jemand auf diesen Tweet, dass die Xbox One dafür eine Maus-Unterstützung bräuchte. Womit er vollkommen recht hat und das sieht auch Phil Spencer so und sagt im gleichen Atemzug, dass diese nicht weit weg sind. Das kann jetzt einiges Bedeuten. Entweder wir kriegen das Traumszenario und die Xbox unterstützt für Spiele und das Interface nicht mehr nur noch Controller, sondern auch Maus und Tastatur oder es ist der (viel wahrscheinlichere) Fall, dass man bestimmte Teile der Konsole mit Maus und Tastatur bedienen kann.

Letzteres wäre denkbar, denn wenn eh eine Tastatur möglich ist, wäre eine Maus sinnvoll. Besonders wenn man Apps wie Netflix und Co nutzt, hier will man nicht ständig die Eingabegeräte wechseln. Oder eben, wenn das angesprochene Windows-Streaming kommt. Auf jeden Fall läuft auf der Xbox One in einigen Monaten ja auch Windows 10 und eine Mausunterstützung ist im System ja eh vorhanden, warum also nicht nutzen?

Gegen die Tatsache, dass man die Maus in Spielen nutzen kann, spricht auf jeden Fall die Fairness. Shooter sind mit der Maus deutlich präziser und schneller zu spielen, so würde jeder benachteiligt werden, der keine Maus und Tastatur an seiner Xbox One hat. Allerdings könnte Microsoft Entwicklern die Freiheit lassen, das selbst zu entscheiden oder für Online-Modi ein besonderes Matchmaking, welches die Peripherie erkennt und automatisch nur Partien erlaubt, die zwischen Controller-Nutzern sind und Partien, die zwischen Maus-Nutzern sind. Die Möglichkeiten hier sind vielfältig und ich persönlich würde es definitiv gut finden, wenn die Xbox One eine Maus-Unterstützung erhält. Selbst nutzen würde ich es aber wohl nicht.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein. Microsoft hat sicherlich noch einige Überraschungen mit Windows 10 für die Xbox auf Lager und es wird sicher nicht nur beim neuen Dashboard bleiben, welches die Preview-Nutzer bald erhalten dürften.

via Dr. Windows Twitter

Die Kommentare für diesen Beitrag wurden geschlossen. Das passiert automatisch nach einige Monate nachdem der Beitrag online ging. Außerdem schließen wir z.B. die Kommentare, wenn die Diskussion zu hitzig geführt wurde und der Autor des Beitrages dem keine Plattform mehr bieten wollte. Solltest du dennoch etwas mitteilen wollen, findest du mehrere Kontaktmöglichkeiten auf der Kontakt-Seite.