Xbox One Sommer-Update – Cortana, verbesserte Social-Features und mehr

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Lange gab es kein großes Feature-Update mehr für die Xbox One. Dieses Jahr bisher tatsächlich bisher erst eins. Der Grund ist einfach, die Xbox One läuft mit Windows 10 und die OneCore-Strategie von Microsoft beinhaltet, dass alle Geräte mit Windows 10 im Kern dasselbe System nutzen. Das dauerte seine Zeit, aber wie bereits bei Windows 10 Mobile, kann es nach Abschluss deutlich schneller voran gehen. Daher ist die Anzahl der Features auch nicht so extrem, die Qualität scheint aber zu stimmen und eigentlich reicht es auch aus.

Xbox One Summer Update 2016 Startscreen

Der neue Startbildschirm der Xbox One wurde nur leicht verändert. aber dadurch deutlich verbessert…

Als Windows 10 für die Xbox One damals angekündigt wurde, war mehrfach von Cortana die Rede. Wir wissen alle, dass sie es bis heute nicht ins System geschafft hat und wir noch immer mit den rudimentären (aber dennoch hervorragend funktionierenden) Sprachfunktionen arbeiten. Das ist ok, wenngleich auch schade. Aber ich habe lieber eine gute Implementierung, als eine frühe. Des Weiteren wurde an der Oberfläche geschraubt, sodass man nun endlich deutlich schneller zu seiner Spielesammlung kommt, welche auch komplett überarbeitet wurde.

Ich mag meine Xbox, aber ich bin teilweise sehr unzufrieden mit einigen Apps oder Bestandteilen des Systems. Die Spielesammlung gehört definitiv dazu und passte so auch nicht mehr in die New Xbox Experience, welche damals mit Windows 10 ausgerollt wurde. Die Panorama-Ansicht, bei der man ewig durch eine gequetschte Liste der Spiele oder Apps scrollt, wird endlich verabschiedet und generell werden Design und Funktion der App verbessert. Die Größe der Kacheln kann in drei Schritten angepasst werden, sodass man je nach Fernsehgröße mehr oder weniger Spiele in einer angenehmen Größe darstellen. Außerdem kann man künftig nach Alphabet, nach Größe oder nach letzter Verwendung sortieren. Beim Alphabet kann man direkt nach Buchstaben gruppieren lassen, was ich mir auch schon eine ganze Weile wünsche.

Xbox One Summer Update 2016 Game Collection

Die neue App für Spiele und Apps ist deutlich verbessert worden…

Downloads und Updates hatten schon immer eine gesonderte Seite, aber diese war gelinde gesagt Mist. Während eines Downloads/einer Installation ist dort eine Kachel, welche den Fortschritt anzeigt. Nicht mehr und nicht weniger. Ist die Aktion abgeschlossen verschwindet die Kachel von dort und man muss diese wieder suchen. Künftig bekommt man deutlich mehr Informationen und auch die zuletzt installierten Spiele, Apps oder Updates sind auf der Seite gelistet. Nebenbei sieht man direkt auf der Startseite den Fortschritt der Installation. Endlich!

Weniger spannend, aber erwähnenswert, wird es eine Verknüpfung mit Facebook geben. Nutzer der Xbox App kennen das bereits, man kann eben nach Facebook-Freunden suchen, die auch eine Xbox haben. Viel interessanter fände ich es, wenn man Screenshots und/oder Achievements auch zu Facebook teilen könnte. Aber vielleicht kommt das ja irgendwann noch. Apropos teilen, das soll jetzt deutlich einfacher sein. In einem Beitrag, welchen ich nie veröffentlicht habe, habe ich mich bereits ordentlich darüber ausgelassen wie unfassbar schlecht die Fotos-App auf der Xbox One ist und die damit verbundenen Teil-Möglichkeiten. Das soll sich deutlich verbessert haben. Man darf gespannt sein. Achja, derzeit ist es noch so, dass Screenshots und Clips automatisch an alle geteilt werden, das wird mit mit dem Summer-Update für die Xbox One endlich unterbinden können.

Xbox One Summer Update 2016 Share Dialog

Der neue Teilen-Dialog: Sieht schon mal besser aus, jetzt muss er sich nur besser anfühlen…

Außerdem versucht Microsoft die Xbox- und PC-Community weiter zu verbinden. Zwar kann man PC-Spiele nach wie vor nicht auf der Xbox One spielen, aber immerhin kann man sehen, was die Freunde so treiben. Gehen wir davon aus, ein Freund von mir spielt gerade World of Warcraft und ist Nutzer der Xbox App für Windows 10. Das sehe ich dann in der Freundesliste und kann ihn diesbezüglich kontaktieren. Oder eben zum PC wechseln. An der Stelle ein kurzer Einwurf meinerseits: Es gibt seit einiger Zeit das Gerücht, dass das Streamen von Xbox zu PC erst der Anfang war und es auch bald umgekehrt möglich sein soll. Das könnte der erste Schritt sein. Statt zum PC zu wechseln, würde ich World of Warcraft quasi über die Xbox One spielen.

Angesichts der Tatsache, dass Microsoft sagt, dass sie erst eine Datenbank der (mindestens) Top 1.000 aller PC-Spiele aufbauen wollen und dazu passende Spiele-Hubs erstellen wollen, ist das gar nicht so abwegig. Wer weiß, vielleicht schafft Microsoft hier auch eine Schnittstelle für Spiele-Entwickler bereit, wodurch auch die Achievements dort angezeigt werden. Wäre wünschenswert. News der Entwickler sollen dort auf jeden Fall ihren Platz finden.

Um die Xbox und Windows weiter zu verbinden, wird der Store auch endlich zusammen gezogen. Wodurch es möglich wird Apps von Windows 10 auch auf der Xbox zu nutzen. Die jeweiligen Entwickler müssen natürlich ihre Apps gesondert für die Xbox One anpassen und im Gegensatz zu Windows 10 (Mobile) gibt es hier eine deutlich strengere Kontrolle. Solche Apps haben ein enormes Potential und wenn Microsoft nicht zu streng ist, kann die Xbox One problemlos zur besten Konsole aller Zeiten werden. Außerdem ist es für Entwickler deutlich angenehmer. Netflix, YouTube, Amazon Prime Video, Twitch etc. müssten nur noch für Windows 10 geschrieben werden und wären am PC, am Smartphone und auf der Xbox verfügbar. Bisher wären das 2-3 komplett eigene Apps gewesen.

Xbox One Summer Update 2016 Store

Der neue Store hat viele Detail-Verbesserungen bekommen und unterstützt nun Windows 10 Apps

Die Preview-Phase startet heute und glücklicherweise bin ich eingeladen und kann das Ganze bereits vorher testen. Wer keine Lust auf unfertige Preview-Software hat (und ich rate generell davon ab, das zu machen, nur um die Features vorher zu kriegen), der wartet noch bis voraussichtlich Ende Juli, wenn das Anniversary Update für Desktop, Tablet, Smartphone, Xbox und HoloLens kommt. Bis dahin wird sich sicherlich noch einiges tun und ich versuche auf jeden Fall euch auf dem Laufenden zu halten.

Xbox One Summer Update 2016 Xbox App

Xbox App: PC-Spieler sehen, was Xbox-Freunde spielen und umgekehrt. Außerdem ist das Teilen jetzt leichter…

Die Xbox App für Windows 10 kriegt übrigens auch ein Update. Als Beta-Version in Kürze für verfügbar, bekommt man einige nette Features. Als erstes kann man aus der App heraus seine erstellten Videos herunterladen, bearbeiten und wieder hochladen. Dazu kann jede beliebige Videobearbeitungssoftware verwendet werden. Außerdem wurde die generelle Verwaltung von aufgenommenen Clips überarbeitet. Ebenso kann man am PC (sofern er stark genug ist) per GameDVR nun Clips mit 60fps aufnehmen, statt wie zuvor mit maximal 30fps, wie es auch bei der Xbox der Fall ist (und so bleibt). Ebenso kann man aus der App heraus künftig direkt zu Twitter teilen. Und der Zugriff auf die GameBar (Windows-Taste + G) in Vollbild-Spielen verbessert.

via Major Nelson

Keine Kommentare

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.