Fallout Shelter auf Xbox One und Windows 10 angezockt

Seitdem ich Fallout Shelter damals das erste Mal gespielt habe, wünsche ich mir vor Allem eines: Eine Version am PC, die über den Windows Store kommt. Die Synchronisierungsmöglichkeiten sind einfach sehr angenehm und man muss nicht extra ein Spiele-Netzwerk wie Steam installieren. Das hat für mich persönlich viele Vorteile. Jetzt kam es allerdings noch besser und Bethesda hat das Spiel nicht nur für Windows 10, sondern auch für die Xbox One veröffentlicht und das als Play Anywhere Titel. Und genau das habe ich mir mal angesehen.

Fallout Shelter Windows 10 Xbox One

Am Anfang ist eine Vault bei Fallout Shelter noch recht klein…

Was ist Play Anywhere und warum freue ich mich darüber? Das ist ein Programm von Microsoft, welches es Entwicklern erlaubt ein Spiel zeitgleich auf Windows 10 und der Xbox One zu veröffentlichen und die Spielstände zwischen den einzelnen Geräten zu synchronisieren. Das geht etwas weiter, als eine einfache Speicherung in der Cloud, um am Tablet anzufangen und dann am PC weiter zu machen. Nein, man kann das Spiel einfach schließen und direkt auf der Xbox One starten, oder an einem anderen PC oder sonst wo. Hauptsache Windows 10 läuft als Desktop-Variante oder Xbox-Variante darauf. Auch die Xbox Live Achievements synchronisieren sich natürlich auf beide Versionen, da es eigentlich nur eine Version ist. Verrückt.

Ich selbst habe bisher noch keinen Play Anywhere Titel zuvor gespielt, wodurch das für mich nur in der Theorie gut klang, in der Praxis rechnete ich allerdings mit Problemen. Diese wurden sehr schnell zerstreut. PC ausgemacht, ab ins Wohnzimmer zur Xbox One, dort Fallout Shelter gestartet und in meine Vault einloggen. Klappte ohne Wartezeit.  Dabei liegen die Daten trotzdem auch lokal. Das heißt, sollte das Internet einmal weg sein, fliege ich nicht raus oder so. Synchronisiert wird aber erst, wenn das Internet wieder da ist.

Das Spiel selbst kennen sicherlich viele schon. Für Android und iOS gibt es Fallout Shelter bereits eine ganze Weile. Hierbei baut man selbst eine Vault auf, eine Art unterirdischer Unterschlupf, in welchem man verschiedene Einrichtungen erbauen kann, um so seine Bewohner zufrieden zu stellen. Fallout-Spieler wissen das natürlich. Das Spiel läuft dabei indirekt auch weiter, wenn man selbst nicht spielt. Der Vorteil es überall abrufen zu können, ist also durchaus nett. Wobei ein Abgleich zwischen einem Android-Phone oder iPhone und Windows nicht möglich ist. Hier ist jedes System in sich geschlossen, wobei Bethesda in der Theorie Xbox Live auch in diese Versionen integrieren könnte.

Kleiner Wermutstropfen für diejenigen, welche noch mit Windows Phone oder Windows 10 Mobile unterwegs sind – soll es ja noch geben – ist natürlich, dass das Spiel dort nicht verfügbar ist. Angesichts der Tatsache, dass es sich bei Play Anywhere-Spielen um Universal-Apps handelt und gerade bei Fallout Shelter merkt man dies, wäre es sicherlich kein Problem, das Spiel auch dort zu bringen. Ich gehe aber mal davon aus, dass man sich die zusätzliche Arbeit einfach nicht machen möchte. Angesichts des mittlerweile leider verschwindend geringen Marktanteils von Windows 10 Mobile ist es allerdings auch niemandem zu verübeln.

Fallout Shelter In App Kaeufe

In-App Käufe bei Fallout Shelter sind möglich, aber nicht nötig.

Das Spiel läuft auf jeden Fall absolut rund und ist, wie auf allen anderen Plattformen, kostenlos. Wer sich das Leben allerdings etwas leichter machen will, kann allerdings auch gegen echtes Geld ein paar Boni kaufen. Angesichts der Tatsache, dass es sich bei Fallout Shelter um ein reines Singleplayer-Spiel handelt und die Gegenstände wirklich nicht gebraucht werden, kann man hier auch nicht von Pay-to-Win reden, keine Sorge. Ich bin auf jeden Fall recht angetan, dass ich es wieder spielen kann. Von Steam war ich noch nie der größte Fan und am Smartphone ist mir das Ganze einfach zu fummelig. Herunterladen kann man sich Fallout Shelter für Windows 10 natürlich im Windows Store.

Ein Kommentar Lust was dazu zu sagen? Dann ab in die Kommentare damit!

  1. „Angesichts der Tatsache, dass es sich bei Play Anywhere-Spielen um Universal-Apps handelt und gerade bei Fallout Shelter merkt man dies, wäre es sicherlich kein Problem, das Spiel auch dort zu bringen.“
    Universal-App allgemein gesagt ja, da es im Store steht. Der Port zu mobile ist aber trotzdem aufwändig, da zu 99% Sicherheit die alte x86-Version (Steam) dahinter steckt.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.