Die PlayStation 4 Pro bekommt Super-Sampling – Doch bringt es was?

Gleich vorweg: Ja. Super-Sampling ist die vermutlich beste Methode zur Kantenglättung die es derzeit gibt, weswegen Microsoft bei der Xbox One X direkt von Anfang an drauf gesetzt hat. Doch was ist Super-Sampling? Einfach ausgedrückt wird ein Spiel einfach in einer höheren Auflösung gerendert und dann runter gerechnet. Normale Kantenglättung versucht nicht vorhandene Bildinformationen dazu zu rechnen, mit höheren Auflösungen hat man die Bildinformationen allerdings und braucht nur das Bild runterzurechnen. Das verbraucht sehr viel mehr Leistung, führt aber auch zu besseren Ergebnissen.

Wer die PlayStation 4 Pro jetzt also an einem normalen Full HD Fernseher betreibt, kann durch einen einfachen Haken in den Einstellungen künftig (das noch kommende Update 5.50 wird vorausgesetzt) ein deutlich schärferes Bild genießen. Das hat bei manchen Spielen ein paar Nachteile, da Sony das nachträglich einbaut und nicht wie Microsoft von Anfang an drin hat, aber man kann davon ausgehen, dass die Spieleentwickler hier noch kleinere Fixes nachliefern werden. In folgendem Video sieht man die Vor- und Nachteile der Technik. Wer Englisch kann, zieht hier sicherlich auch noch ein paar Infos raus ;)

Keine Kommentare

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.