Facelifting für Googles Bildersuche

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 11 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In letzter Zeit hat nahezu alles von Google ein Faceliftig bekommen. Die Google-Suche (auch die mobile Seite), Teile von GoogleMail, YouTube (auch die mobile Seite) oder auch GoogleDocs. Zudem war noch eine kleine Veränderung zur Google Bildersuche angekündigt (auf der mobilen Seite wurde diese schon sehr schön umgesetzt). Das kann man sich nun endlich mal ansehen. In den USA hat Google bereits begonnen die neue Bildersuche auszurollen und ich muss sagen ich mag es – irgendwie.

Im Gegensatz zu einigen anderen Änderungen bei Google, fällt die neue Bildersuche extrem ins Auge. So ist man es gewohnt, dass die Bilder in einem gewöhnlichen Raster nebeneinander und untereinander aufgelistet sind. Nun allerdings sind alle Bilder in einem Bereich angezeigt, welcher sich je nach Viewport neu arrangiert und neue Bilder dazu holt – angeordnet in einem Rechteck.

Derzeit ist die neue Bildersuche allerdings nur auf Google.com zu finden. Wer Google.de besucht, bekommt noch die alte Suche. So kann man allerdings sehr schön vergleichen.

Neue Navigation, schnellere Arbeit – bedingt

Im Grunde gefällt mir das Redesign sehr gut. Es sieht hübsch aus, es ist sehr schnell und man navigiert dadurch, wie durch Butter. Zum Beispiel kann man eine Seite einfach mit den Tasten Bild auf und Bild runter wechseln. Diese wird auf der gleichen Seite nachgeladen und passt wieder perfekt in den Viewport.

Auch ist die neue Landingpage sehr schön. Wenn man auf ein Bild klickt, bekommt man auf der rechten Seite die Informationen, welche früher ganz oben standen und auf der linken Seite wird das Bild – in der größe angepasst – in einer Lightbox über die Seite gelegt, welche das Bild enthält. Wenn man vorher mit der Maus über das Bild fährt, welches einen interessiert, bekommt man noch ein paar kleine Infos.

Und genau das ist der Punkt, der mich stört und für mich das Ganze etwas langsamer macht. Ich sehe nur noch die Bilder. Konnte ich bei der alten Suche noch die Dateigröße, die Bildabmessungen oder das Dateiformat direkt sehen, muss ich jetzt erst mit der Maus über das Bild fahren um es zu erfahren. Das kostet für mich wertvolle Zeit. Da kann der Effekt noch so schön gemacht sein.
Mir fällt allerdings auch nicht ein, wie man das angemessener Darstellen könnte, sodass der neue Charm nicht verloren geht.

Hier nochmal zwei Screenshots. Der erste zeigt den Hover-Effekt, wenn man über ein Bild fährt…

…der zweite Screenshot zeigt die neue Landingpage:

Mir gefällt das neue Design und Layout an sich sehr gut. Das mit den Abbmessungen etc. muss allerdings noch irgendwie nachgebessert werden. Aber den klugen Köpfen im Googleplex fällt da schon was ein.

Wie findet ihr das neue Design? Was hätte Google besser machen können? Habt ihr noch neue Funktionen entdeckt? Schreibts mir in den Kommentaren.

Quelle: GoogleWatchBlog

2 Kommentare

  1. Mir gefällt es optisch auch sehr gut. Nur dass die Dateigröße nicht mehr direkt angezeigt wird, macht die Suche für mich unnötig langwierig

  2. Links in der Sidebar gibt es einen Link, der die Größen einblendet.