Windows 7: Service Pack 1 – Na und?

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 11 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In letzter Zeit wird gelegentlich mal darüber geredet, dass das Service Pack 1 für Windows 7 fertig ist. Seltsam, bei XP und Vista wurden alle Newsseiten überschwemmt mit Nachrichten wie „Service Pack 1 Endlich da!“ oder ähnlichen Meldungen. Bei Windows 7 interessiert es, salopp gesagt, kein Schwein. Und das ist nicht damit begründet, dass es keine sichtbaren Änderungen für den Anwender gibt.

Vorhergehende Windows-Versionen waren ohne ein Service Pack einfach mal nicht benutzbar, war Windows XP mit Service Pack 1 langsam fertig, brauchte es bei Vista sogar noch Service Pack 2 um wirklich gut zu funktionieren. Ich hatte mit XP zwar sogar noch Probleme mit Service Pack 3, aber da gab es ja schon Vista, welches ich meist problemlos nutzen konnte, obwohl noch gar kein Service Pack vorhanden war.

Windows 7 hingegen war bereits in der Beta-Phase stabil. So stabil, dass es auch bereits fast so hätte verkauft werden können. Als es dann schließlich fertig war… Nunja, war es fertig. Nicht nur im Vergleich zu Vista, allgemein. Das erste Mal war das Ding tatsächlich fertig. Und das sieht man auch jetzt. Niemand sehnt sich nach dem Service Pack, es gibt viele Download-Quellen, aber keiner nutzt sie so wirklich.

Es ist einfach uninteressant, da das System funktioniert und das Service Pack 1 für Windows 7 sowieso irgendwann über das Update kommt. Ich bin finde es auf jeden Fall gut, dass es so gekommen ist und hoffe, dass Microsoft diesen Kurs beibehält und Windows 8 nicht wieder verhaut. Würde auf jeden Fall in Microsofts Schema passen.

 

4 Kommentare

  1. Sehe ich auch so, bisher absolut keine Probleme oder Aufhänger. Neue Geräte werden erkannt und automatisch mit Treibern aus dem Internet installiert. Bei XP hat das nie funktioniert, er fragte zwar aber es passierte nix. Ich liebe Win 7. Lach

  2. "[…] hoffe, dass Microsoft diesen Kurs beibehält und Windows 8 nicht wieder verhaut. Würde auf jeden Fall in Microsofts Schema passen."
    Genau das (sinngemäß) sage ich auch immer… man muss jedes zweite Windows überspringen – 98SE lieft, ME… muss ich dazu was sagen? XP lief (irgendwann) gut, Vista… naja, mal mehr, eher weniger, und 7 – läuft.

  3. Also das, was man bisher von Windows 8 gesehen hat ist super. Ich hoffe wirklich, dass sie es nicht verhauen. Ich möchte nicht nochmal 4 Jahre auf ein neues Windows warten. Klar, Win7 läuft super, ist allerdings nur bedingt Touch-optimiert.

  4. Noch ;) bin ich guter Hoffnung, dass auch 8 was werden könnte, sofern sie nicht zu stark auf die neue Oberfläche setzen und sie "erzwingen", was, wie ich mir vorstellen könnte, Probleme mit älteren Anwendungen verursachen könnte. Aber man wird sehen, ich habe noch keines der "prereleases" ausprobiert…