#Windows10devices: Microsoft Lumia 950 und 950 XL offiziell vorgestellt

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 3 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Gerade läuft das wohl wichtigste Event für Microsofts mobile Version von Windows 10. Zwar werden heute nicht nur die neuen Lumias vorgestellt, doch sind diese durchaus wichtig für Microsofts mobile Strategie. Microsoft hat wie erwartet auf ihrem Event mit dem Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL die neuen Windows 10 Mobile Flaggschiffe vorgestellt. Auch wenn im Vornherein quasi bereits alle Daten und Pressefotos an die Öffentlichkeit gerieten, fand ich die Präsentation durchaus interessant, plane ich doch das 950 direkt zum Marktstart im November zu kaufen. Im Bild, das Lumia 950 XL

lumia-950xl

Die technischen Daten gleichen sich ziemlich genau mit den vorher geleakten Informationen. Somit erzähle ich denen, die sich sowieso vorher informieren nichts neues mehr, zur Vollständigkeit liste ich sie aber dennoch mal auf. Beginnend mit dem 950, meinem Favorit.

Technische Daten Microsoft Lumia 950

  • 5,2 Zoll Display (1440×2560, 564 ppi) mit Glance Screen Support
  • Größe & Gewicht: 145×73,2×8,2mm & 150g
  • Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor (1,8 GHz Hexa-Core)
  • 20 Megapixel Kamera mit f/1.9 Blende, OIS und Dreifach LED-Blitz
  • 5 Megapixel Weitwinkel Frontkamera
  • USB 3.0 Typ-C
  • 3 GB RAM
  • 32 GB Interner Speicher, per Micro-SD SDCX erweiterbar (theoretisch 2TB möglich)
  • Wechselbarer 3.000 mAh Akku mit Unterstützung für Fast Charge 2.0 und kabelloses Laden
  • Iris-Scanner, um sich ohne PIN anmelden zu können (Windows Hello)
  • Single- und Dual-SIM verfügbar. Beide Nano-SIM

Weitere Technische Daten gibt es auf der offiziellen Produktseite des Lumia 950.

Technische Daten Microsoft Lumia 950 XL

  • 5,7 Zoll Display (1440×2560, 518 ppi) mit Glance Screen Support
  • Größe & Gewicht: 151,9×78,4×8,1mm & 165g
  • Qualcomm Snapdragon 810 Prozessor (2,0 GHz Octa-Core)
  • 20 Megapixel Kamera mit f/1.9 Blende, OIS und Dreifach LED-Blitz
  • 5 Megapixel Weitwinkel Frontkamera
  • USB 3.0 Typ-C
  • 3 GB RAM
  • 32 GB Interner Speicher, per Micro-SD SDCX erweiterbar (theoretisch 2TB möglich)
  • Wechselbarer 3.340 mAh Akku mit Unterstützung für Fast Carge 2.0 und kabelloses Laden
  • Iris-Scanner, um sich ohne PIN anmelden zu können (Windows Hello)
  • Single- und Dual-SIM verfügbar. Beide Nano-SIM

Weitere Technische Daten gibt es auf der offiziellen Produktseite des Lumia 950.

Man sieht also deutlich, beide Geräte sind sich nicht nur sehr ähnlich sondern auch durchaus auf einem High-End Level und erfüllen somit die Wünsche der vielen Leute, die endlich ein Windows Mobile Flaggschiff wollen. Die Auflösung des Lumia 950 finde ich für 5,2 Zoll definitiv zu hoch, hier hätte man zugunsten der Akkulaufzeit auf Full HD bleiben können, aber das soll nicht mein Problem sein. Schön zu sehen ist auf jeden Fall, dass der wechselbare große Akku nicht nur wie gewohnt kabellos geladen werden kann, sondern per Kabel (USB 3.1 Typ-C) auch mit der Qualcomm Fast Charge Technologie sehr schnell (50% in 30 Minuten) geladen werden kann, sollte er doch mal leer gehen.

Lumia 950 Kamera

Die Kamera vom Lumia 950 im Detail

Was mich persönlich sehr freut, dass in beiden neuen Windows Mobile Flaggschiffen der Glance Screen enthalten ist. Fehlte er doch bei den letzten beiden Geräten, die ich mein Eigenen nennen durfte (Lumia 930 & Lumia 735). Auch schön zu sehen, dass Microsoft mit dem Lumia 950 und 950 XL das erste Mal ein Flaggschiff mit erweiterbarem Speicher per Micro-SD raus bringt. Dank SDXC-Standard können somit beide Geräte (wie alle Lumias der letzten Generation mit SD-Unterstützung) um bis zu 2 TB erweitert werden, sofern es irgendwann entsprechende SD-Karten gibt. Derzeit hat SanDisk mit 200 GB die größte verfügbare Micro-SD und die ist nicht gerade günstig.

Die Kamera scheint mit 20 MP die gleiche zu sein, welche das Lumia 1520 und 930 auch schon hatten, nur eben mit dreifach LED-Blitz, um das Umgebungslicht auch mit Blitzlicht besser einzufangen. Auch wenn beide Kameras bereits sehr gut waren, kann man hier hoffen, dass Microsoft ordentlich an den Linsen und vor Allem der Software geschraubt hat. Aber das sehen wir erst, wenn wir die Geräte selbst testen können. Einen ausführlichen Bericht wird es hier definitiv geben, sobald ich das Gerät erwerben konnte.

Dann fiebere ich jetzt mal dem Release der Geräte entgegen und hoffe, dass die Zeit bis dahin schnell vergeht. Ich hab nämlich nach dem Lumia 735 wieder richtig Lust auf ein High End Gerät. Nicht weil es langsam wäre, einfach nur weil ich mal wieder was richtig starkes als Smartphone will und weil ich mich extrem auf Windows 10 Mobile freue, welches ich bisher 2 Wochen auf dem Lumia 735 mal getestet habe. Aber es war eben nach wie vor eine Preview.

Der Preis für das Lumia 950 ist übrigens auf 599€ angesetzt, für das Lumia 950 XL zahlt man 699€. Damit fallen die Preise ungefähr so aus, wie man vorher annahm und sind in meinen Augen, für die Marktposition die Microsoft nun mal hat, definitiv etwas zu hoch. Aber der Markt wird es regeln und wenn jeder das so sieht, fallen die Preise schnell auf das Niveau, auf dem es weniger schmerzlich für die meisten ist. Wann die beiden Geräte genau in die Läden kommen, wurde bisher nicht gesagt, wir bekamen nur »November« zu hören.

Ein Kommentar

  1. Ein sehr schöner Beitrag wieder.
    Ich finde ja 20 MP für eine Kamera überwältigend und das die Blitztechnik noch verfeinert wurde, finde ich natürlich auch großartig. Aber man muss bedenken, es ist ein Handy, von daher finde ich persönlich, dass das doch völlig ausreicht.
    Ich bin immer wieder begeistert über die Vielfalt, über die ganze technische Entwicklung, was man aus einem Handy so machen kann.

    Im Übrigen, gefällt mir dein neues Foto sehr und wie du es jetzt unter deinem Beitrag eingefügt hast, passt hervorragend.

    Einfach, ein KLASSE Blog!

    Auf diesen Kommentar antworten
    0

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.