Instant Messaging mal anders – Instagram Direct

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 8 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Instagram kennen wir wohl alle. Ein Fotonetzwerk, bei dem man seine Fotos verfremden kann, Leuten folgen kann und verfolgt werden kann. Quasi Twitter für Fotos. Ein Foto (oder maximal 15-Sekunden Video) pro Beitrag. Die Beiträge sind immer öffentlich oder nur für eure Follower sichtbar. So einfach so gut. Nun will Instagram, das Netzwerk etwas erweitern.

instagram direct

Mit Instagram Direct kann man nun auch direkt Fotos zu einzelnen Personen senden. Quasi ein WhatsApp, Hangouts oder Facebook Messenger nur mit Fotos und Kurzvideos. Bis zu 15 Leute kann man als Empfänger hinzufügen. Man sieht wer das Foto gesehen hat, wer es geliked hat und es gibt Kommentare. Schreiben kann mir nur jemand, dem ich selbst folge, also so ähnlich wie bei Twitter, mit dem Unterschied, dass man auch Anfragen senden kann, um anderen eine Nachricht, bzw. ein Bild zu schicken.

instagram direct

Es ist also nicht einfach nur ein billiger Messenger, wie viele erwartet haben, sondern es ist quasi ein kleines privates Instagram im großen Nachrichtenstream. Offenbar sehr durchdacht und nett umgesetzt. Auch wenn ich zuerst davon ausging, dass ein weiterer Messenger sinnlos ist finde ich, dass Instagram Direct das Netzwerk definitiv bereichert. Was haltet ihr von der Idee von Instagram Direct? Hier noch ein Video

Instagram 5.0 mit Instagram Direct wird heute im Laufe des Tages im App Store und im Google Play Store verfügbar gemacht, sodass man die Funktion direkt heute noch nutzen kann. Windows Phone ist derzeit noch in der Beta, soll aber folgen. Bis dahin kann man sich im Hilfebereich zu Instagram Direct etwas belesen.

Quelle: Instagram

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Tipp! :D
    Ist echt eine super App für den schnellen Instagram-Upload am PC.

    Gruß Tobi