„One More Thing“: Apple Watch kommt im April.

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 3 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Jetzt ist es raus! Apple CEO Tim Cook hat in der Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen Q1/2015 über die Apple Watch geplaudert. Apple Watch also erst im April, in welchen Ländern diese allerdings zuerst veröffentlich wird, sagte Cook nicht! Ach ja, äääh, weitere Angaben machte dieser übrigens auch nicht.
Bisher wurde viel über die erste Smartwatch von Apple diskutiert und spekuliert, deshalb schauen wir uns die Watch mal genauer an.

the-apple-watch-will-come-in-several-variations-you-can-also-swap-out-the-bands

Nun ans Eingemachte

Ganz anders als eine normale Uhr ist die Apple Watch nicht rund und kommt in unzählig vielen Variationen auf den freien Markt. Ein großes Manko ist wohl das fehlende 3G-Modul sowie die Inkompatibilität zu anderen Geräten mit Android oder Windows Phone.  Das heißt für den Otto Normalverbraucher: Ohne iPhone oder iPad keine Apple Watch.
Alternativ zu dem Mini-Touchscreen kann ich die „Krone“ am Gehäuse benutzen. Bekannt ist diese „Krone“ wohl von einer normalen Uhr – deshalb gehe ich auf deren Funktion mal nicht weiter ein.  Meine Meinung dazu ist ganz klar: Ich finde die Krone eine sinnvolle Ergänzung zum Mini-Touchscreen, da es wohl viele Menschen geben wird, die mit dem Mini-Touchscreen nicht zurecht kommen.  Bleibt abzuwarten, wie diese „Krone“ am Ende funktioniert. Trotzdem von mir hier schon mal ein Pluspunkt.

Wofür brauch ich das Ding nun?

Wie alle anderen Wearables kann diese die aktuelle Uhrzeit anzeigen. Oh wow und deshalb so viel Geld? Nein, ein Fokus liegt im Bereich Fitness, weil diese Uhr unter anderem einen Pulsmesser besitzt. Allerdings kommt da wieder diese Diskussion von „Datensammeln“ auf. Jetzt weiß der Konzern nicht nur welche Webseiten ich besuche und wo ich mich genau aufhalte, neee, jetzt wissen die auch noch wie faul ich wirklich bin. Mist!
Ein anderer Fokus liegt im Bereich von „Mobile-Payment“, denn diese Uhr besitzt einen NFC Chip und wird mit Apple Pay ausgeliefert. WOW, ich kann mit meinem Handgelenk bezahlen. Ja, das wird dann möglich sein – allerdings erst mal nicht in Deutschland.  Trotzdem könnte das ziemlich interessant werden, wenn Apple Pay auch in Deutschland anläuft. Mich persönlich würde es freuen, weil dann kann ich endlich mit meinem iPhone 6 bezahlen gehen.

Kommen wir nun zur Kritik

Wie bereits bekannt wurde soll die Apple Watch wohl nur einen Tag durchhalten, andere Quellen behaupten sogar nur ein paar Stunden. Aber Nörgler gibt’s immer wieder und Übertreiber auch.  Aber bei so einem kleinen Gehäuse kann man wohl davon ausgehen das die Batterie nicht unbedingt der von einem iPad entspricht. Sollte sich die Ein-Tages-These allerdings bestätigen, wird das eines der größten Kritikpunkte oder sogar K.O.-Punkte im Punkto Kauf werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Otto Normalverbraucher zusätzlich zu iPhone, iPad und iPod noch jeden Tag seine Uhr laden möchte.

Fazit

Wollen wir aber mal ehrlich sein: Eine Neuheit ist diese „Uhr“ nicht. Höchstens ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft. Worauf man sich allerdings freuen darf, ist Apple Pay.

Bildquelle businessinsider.com

4 Kommentare

  1. Sehr schön geschrieben. Beim lesen, ist mir nicht aufgefallen, dass das kein kaiserkiwi-Beitrag ist. Erst als ich unten angekommen war sah ich, dass das ein Gastbeitrag ist. Klasse!

    Hallo René,
    freut mich sehr, auch mal wieder hier, von einem anderen Blogger zu lesen.
    Danke! :D

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
      • Ja, wir Leser, sind immer für neue Autoren offen und hoffen, dass wir noch viele interessante Beiträge von dir hier lesen dürfen.

        Auch hier noch mal: Gratulation zum erweiterten Autoren-Team.

        …und das sich noch mehr Blogger finden, die im kaiserkiwi-Blog gerne ihre Meinung kundtun möchten.

        Der Inhaber dieses Blogs, freut sich immer auf Zuwachs. :D

        Auf diesen Kommentar antworten
        0

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.