Plant EA schon jetzt das Ausbeuten der Fans von Die Sims 4?

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ich bin gewissermaßen mit die Sims aufgewachsen. Bereits vor 14 Jahren spielte ich es in der ersten Version, auch Die Sims 2 und 3 waren bei mir Zuhause vorzufinden und auch wenn ich die Ausbeutung seitens EA nicht mehr weiter unterstützt habe und bei Die Sims 3 keine AddOns dazu kaufte (und es entsprechend kurz spielte), freute ich mich auf Die Sims 4. Ich hatte damit gerechnet, dass EA aufwacht und endlich aufhört das beliebte Spiel so extrem zu melken… Falsch gedacht.

Die Sims 4 Baumodus

Die Sims 4 wird einen komplett neuen Baumodus bekommen, der zumindest in den Videos ziemlich beeindruckend aussieht und vieles erleichtern soll. Allerdings wird eines im Baumodus fehlen, wie EA in ihrem Blogbeitrag nebenbei erwähnten.

Das Bauen von Pools wird zwar im September nicht möglich sein, dafür gibt es jedoch ein neues Brunnen-Tool, so dass ihr komplexe Landschaften gestalten könnt.

Ein Pool wird fehlen. Nicht endgültig, denn schließlich ist kein Haus ein richtiges Haus ohne Pool, aber zum Release im September wird der Pool fehlen. Dazu fehlen noch Kleinkinder, welche ja durchaus nicht ganz trivial sind, in Die Sims 3 konnte man hier schon im Vornherein einige Fähigkeiten sammeln, die dem Sim später helfen werden. Allerdings sind das keine Features, welche endgültig fehlen. Die Formulierung seitens EA ist deutlich, die Features werden später hinzugefügt.

Die Sims 4 mit Basis-Features als AddOn?

Es ist naheliegend, dass EA hier dasselbe macht, wie bei Sim City 2013. Einfach ein paar Basis-Features auskoppeln und dann als DLC für 10€ das Stück nachreichen. Vielleicht kommt es auch als AddOn, wer weiß? Ich freue mich schon drauf, wenn es auf einmal heißt, dass man für nur 29,99€ das Badespaß-AddOn kaufen kann, welches dann 3 verschiedene Poolleitern bereitstellt und 3 verschiedene Pool-Größen, natürlich darf das Planschbecken für die Kinder nicht fehlen! Jap, so kann man Kohle scheffeln und das weiß EA.

Doch vielleicht kommt es auch ganz anders und EA geht auf einmal den Weg, den andere Hersteller und Publisher gehen. Kostenlose Updates. Was? Von EA? HA! Niemals. Oder? Naja, ich sag es mal so, Menschen lernen aus ihren Fehlern und vielleicht tun es auch geldgeile Konzerne, wie EA einer ist.

Die Sims 3 bei Steam im Summersale

Vielleicht schafft EA es endlich mal, dass wir Die Sims spielen können, ohne dass wir dafür hunderte Euro ausgeben müssen. Denn derzeit zahlt man für Die Sims 3 mit allen AddOns auf Steam 294,80€ und das auch nur, weil das Hauptspiel und alle AddOns durch den Summer-Sale 50% heruntergesetzt wurden. Im Bild seht ihr nur die AddOns… Das wären somit übrigens 589,60€, welche man für das komplette Spiel zahlen muss. Einfach nur ein lächerlicher Preis.

Das muss auch EA klar sein und muss sich in meinen Augen hier ändern, denn es wird unruhig bei den Sims-Fans, zurecht. Ich persönlich hatte vor das Spiel direkt zum Release zu kaufen, jetzt warte ich besser, bis klar ist, was EA hier vor hat.

Und obwohl wir wissen, dass ein paar von euch enttäuscht sind, weil bei der Veröffentlichung des Basisspiels Die Sims 4 im September keine Pools und Kleinkinder enthalten sind, solltet ihr wissen, dass wir eine extrem starke Grundlage geschaffen haben, die in den kommenden Jahren all euren Wünschen gerecht werden wird. Die Zukunft von Die Sims 4 sieht rosig aus!

Ja EA… Für euch sieht die Zukunft sicher rosig aus, wenn auf einmal einige Basis-Funktionen teuer bezahlt werden müssen. Hoffen wir, dass ihr aufwacht.

Was meint ihr? Würdet ihr Die Sims 4 nach dieser Aussage noch kaufen oder ist die Sims 4 für euch damit gestorben? Die Kommentare stehen euch offen ;)

via PCGames

20 Kommentare

    • Stimmt, je nachdem wie mächtig das Brunnen-Tool ist, kann man ihn vielleicht ja einfach so groß ziehen, dass man darin baden kann! Ne ernsthaft, das als Ausgleich zu geben, ist schon arg lächerlich. Ich kenne niemanden, der tatsächlich ein solches Tool vermisst hat.

      • Wirklich sehr sehr traurig…das schlimme ist ja das sie immer wieder damit durchkommen. Verdienen sich dumm und dämlich insbesonders dumm.

        • Na klar, klappt ja auch bereits seit 14 Jahren. Viele Menschen denken halt nicht drüber nach und kaufen einfach weiter. Sind ja schließlich immer nur 20-30€ für ein AddOn, welches dann mindestens 5 Stunden mehr Spielspaß gibt!
          Soviel auf jeden Fall dazu, dass EA jetzt mehr auf uns Gamer hören will und mehr an uns denken will… Ich hoffe echt, dass sie sich hier nur grenzenlos dämlich ausgedrückt haben und es nicht so schlimm ist, wie es klingt.

          • Also für so ein Add-On werden schnell mal mehr als 30€ fällig, oft kosten neue Add Ons so viel ein Vollpreis-Titel ergo 40 – 60€. Da ich eine kleine Schwester habe welche gerne SIMS spielt und welche eben auch schon die ein oder anderen Lets Play Videos anschaut, werde ich leider sehr oft mit „ich möchte das Inselparadies Addon“ „Ich möchte, dieses Addon und jenes Addon“ genervt. Ich habe ihr jetzt einfach bei MMOGA und auch nicht willkürlich, sondern nur wenn sie gute Noten schreibt o.Ä. bis jetzt bin ich ganz gut so gefahren. Ein Add-On kostet bei MMOGA gerade einmal 7 bis 13€ für aktuelle Add-Ons max. 33€ also alles noch in einem Rahmen wo man okay sagen. Bei SIMS 4 allerdings, schaue ich das sie sich das ein oder andere Add-On auch mal selbst kauft.

            • Stimmt, hab die Preise von Sims 2 im Kopf gehabt, da waren die AddOns zwischen 20 und 30€ zu haben. Wenn ich mir die Liste oben so ansehe, sind AddOns über 30€ keine Seltenheit. Meiner Meinung nach eine enorme Frechheit seitens EA…
              Und die Einsparung dank MMOGA ist natürlich enorm, sollte ich mir bei Zeiten auch mal ansehen.

          • Finde auch immer die Lets Player (nennt man die so) ganz schlimm..Gronkh,Honeyball etc schimpfen alle wie bekloppt über EA. Zocken aber immer weiter fröhlich die Game. Die Jungs & Mädls haben so eine riesige Reichweite um da mal ein bisschen Schwung rein zubringen. Obwohl Gronkh hat ja glaub aus Protest (extreme Bugs) vor paar Monaten mit Sim City aufgehört. Weiß aber auch nicht ob er damit weiter gemacht hat oder nicht.

            • Schau dir mal das Ende vom Sim City Let’s Play von Gronkh an. Da sagt er sehr deutlich seine Meinung, was er von hält und haut diese Meinung auch in allen Spielen erneut raus, die irgendwie in diese Richtung gehen. Honeyball schaue ich nicht, die ist mir zu anstrengend, also kann ich da wenig zu sagen, aber zumindest bei Gronkh ist diese Kritik ungerechtfertigt. Er hat schließlich das Ausbeute-Spiel Sim City raus genommen eben genau aus diesem Grund. (Und weil das Spiel fucking instabil war).

              • Gut das ist cool…Aber Honeyball heult nur rum auch wegen der Pool Sache. Lädt aber immer weiter fröhlich Sims 3 Lets Plays hoch…Arrrrgh. Diese Doppelmoral! Wie soll ich dich jetzt eigentlich ansprechen? Kiwi? Kaiser? M****?^^

                • Ich weiß schon, warum ich sie deabonniert habe. An sich hab ich nichts gegen sie, aber irgendwo ist Honeyball dann doch sehr anstrengend und sagen wir »jung geblieben« ^^
                  Nimm einfach Marco, das passt wohl am besten. Alternativ »Werter Kaiser der leckersten Frucht der Welt«, könnte nur etwas lang sein, wenn du das auf Twitter benutzt :D

                • Also ich verstehe deine Kritik an Honeyball hier nicht, Florian.
                  1. In Sims 3 gibt es Pools, Aufregen über fehlende Pools in Sims 4 hat also von vornherein nichts mit Sims 3 zu tun?
                  2. Ich rege ich nicht, wie so viele, über Alien Colonial Marines auf. Das geht mir völlig am Hintern vorbei weil es nie ein Spiel war, das mich interessieren würde. Würde ich mich der Schimpferei anschliessen, wäre das reines Trolling. Als Fan eines Produkts / einer Marke, wie Aliens, oder wie Sims, habe ich Grund mich über Vermarktungskonzepten, Bugs oder falsche Versprechungen zu ärgern.

                • Ich habe mir Sims 3 erst geholt, als schon fast alle Erweiterungen ‚raus waren. Und dann überall nach den günstigsten Varianten gesucht. Das waren immer noch fast 200 CHF, aber dafür habe ich jetzt etwas, das Sims 4 auf Jahre hinaus nicht sein kann; ein ziemlich vollwertiges Spiel.

                  Sims 4 scheint sowieso eher ein Nachfolger des zweiten Teils zu sein und das dritte ein etwas anderes Konzept, gewissermassen ein Spin Off ;-)

                  • Ich hab damals Die Sims eigentlich immer direkt zum Release geholt. Bei Sims 4 wird das definitiv nicht der Fall sein.
                    Aber dass Sims 4 eher der Nachfolger vom zweiten Teil zu sein scheint, wird wirklich immer wahrscheinlicher. Ich denke, die Aussage kann MSN direkt so übernehmen.

  1. Bei Sims 1 habe ich noch tatsächlich sämtliche Add-Ons gekauft, als sie rausgekommen sind (ich glaube, nur die mit der Zauberei und die mit den Popstars habe ich mir nie geholt, wieso auch immer).
    Sims 2 lief auf meinem eigenen PC nicht, aber ich spiele es sehr gerne bei meinem Freund – der hat, als Sims 3 raus war, einfach ein wenig gewartet und sich die fehlenden Addons für 10€ pro Add-On bei Amazon gekauft…
    Bis wir einen eigenen Haushalt gründen, ist Sims 10 draußen und dann holen wir uns verbilligt Sims 9 mit allen Add-Ons zu einem Bruchteil dessen, was es sonst kposten würde *g*. Wenn das kein guter Plan ist, dann weiß ich auch nicht…
    Gerade bei Sims 2 haben die Add-Ons teilweise wirklich extreme Auswirkungen auf das Gameplay und die Variationsmöglichkeiten. Ich spreche von Studentenleben, vier Jahreszeiten und Business. Da würde ich schon sagen, dass sie völlig neues Gameplay eröffnen…
    Wie das bei Sims 3 ist, kann ich allerdings nicht beurteilen. Das habe ich noch gar nicht angespielt. Aber sowas wie Stylepacks würde ich mir da auf jeden Fall z.B. nicht kaufen, es gibt Millionen von Spielern, die selbst Gegenstände zum freien Download designen…

    • Bei Sims 1 hatte ich selbst auch noch alle bis auf das Megastars AddOn. Bei Sims 2 holte ich mir definitiv noch einige, bei Sims 3 hingegen gar keines mehr, da es einfach keinen deutlichen Mehrwert mehr geboten hat. Durch eine Aktion bekam ich dann noch ein oder zwei AddOns dazu.
      Diese ganzen Accessoires-Packs find ich auch Käse. 10€ für ein bisschen Kleidung? Nein Danke. Gerade weil – wie du sagst – es kostenlos mehr als genug gibt. Würde mich aber nicht wundern, wenn EA das einbinden dieser kostenlosen Inhalte in Sims 4 blockiert.

  2. Ich selber verstehe die Aufregung über die fehlenden Features. Allerdings läuft Sims3 selbst auf meinem Laptop mit einer GTX 765m Grafikeinheit nicht flüssig (es kann natürlich auch einfach sein, dass es nur aktuelle High End Grafikkarten nicht unterstützt …) , auch ohne Add ons, deswegen bin ich für jede Neuerung, die die Performance deutlich verbessert, sehr dankbar. Und für Kleinkinder beispielsweise benötigt das Spiel wohl deutlich mehr Animationen und frisst mehr Performance (weswegen man die Körpergröße wohl generell nicht einstellen kann). EA hat ja selbst gesagt, sie wollen die Systemanforderungen so gering wie möglich halten, wenn das Spiel also auch auf einem Notebook wie dem MacBook Air flüssig läuft, akzeptiere ich die Einschränkungen und sehe auch den Sinn dahinter, ansonsten werde ich sie leider nicht boykottieren können, denn es hat komischerweise noch kein anderer Hersteller auch nur ansatzweise ein Konkurrenzprodukt herausgebracht.

  3. Solange es die Performance verbessert, habe ich kein Problem damit. Und das Kinder wohl einen großen Faktor bei der Performanceeinbußung spielen, zeigt wohl allein schon die Tatsache, dass man die Körpergröße nicht ändern kann.
    Sims 3 läuft leider auf meinem Notebook nicht flüssig (obwohl ich eine GTX 765m besitze), deswegen bin ich dankbar über jede Performanceverbesserung.

    • Oh Mist, jetzt habe ich zweimal das gleiche geschrieben. Der eine Kommentar konnte anfangs nicht abgesendet werden, egal …

  4. Gerade für EA-Titel lohnt es sich, via VPN bei Origin in Mexico, Brasilien oder Indien einzukaufen. Die Preisunterschiede zu den hiesigen Stores sind immens.
    Titanfall gab es im Sale in Mexico für 14 Euro, während hier immernoch 39,- abgerufen wurden.

    Bei den Addons für die Sims wird das sicherlich ähnlich sein.