[Video] Hands-On zu Nintendo Labo

Nic hatte euch ja schon ein bisschen was zu Nintendo Labo geschrieben, als es vorgestellt wurde. Zu dem Zeitpunkt war allerdings noch nicht allzu viel darüber bekannt, außer dass es ein verdammt interessantes Konzept ist. Die ersten Leute hatten bereits die Möglichkeit sich das Ganze anzuschauen und hier sieht man, wie beeindruckend die Technik hinter diesen Cardboards für die Nintendo Switch ist. Nintendo nutzt mit Labo sehr intelligent alle möglichen Sensoren in den Joy-Cons, um die verschiedensten Dinge zu ermöglichen. So wird das bei der Präsentation gezeigte Keyboard zum Beispiel über Sticker an den Tasten realisiert, welche dann von der Infrarot-Kamera im Joy-Con ausgelesen werden.

Für alle die sich gefragt haben, warum ein die Joy-Cons 75€ kosten (oder ein einzelner eben 40-50€), der dürfte jetzt die Antwort haben. In jedem dieser kleinen Dinger ist mehr Technik als in einem Xbox- und PlayStation-Controller zusammen. Aber schaut selbst:

via Twitter

Ein Kommentar

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.