Wir machen jeden Trend mit – NICHT!

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 11 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Es gibt ja im Internet viele schöne Trends. Twitter, Facebook usw. (Ja, mehr fallen mir nicht ein). Es gibt aber auch etwas nervigere Trends, die den Sprachgebrauch betreffen. Ob das du einfach mal bei manchen Sachen Leetspeak ist, Plenken oder auch einfach mal jedes „s“ durch ein „z“ austauschen. Alle diese 3 Dinge haben einen gemeinsamen Vorteil, sie werden meist nur von irgendwelchen jungen Leuten verwendet. Es gibt aber einen Trend, der mir derzeit richtig auf die Nerven geht.

Welcher das ist, wird schon im Beitragstitel klar. Genau, dieses nervige „NICHT“ welches einfach mal aus dem amerikanischen übernommen wurde (woher denn auch sonst). Denn dort ist es derzeit sehr beliebt irgendwelche Aussagen zu machen und dann ein „NOT“ dahinter zu knallen. Wenn die das machen, warum wir nicht auch?

Vielleicht, weil es nervt? Weil es schwachsinnig ist? Weil es unter Umständen irritierend ist?

Für alle die nicht wissen, was genau gemein ist, hier mal ein paar Beispiele:

  • Ich finde laut bellende Hunde total toll – Nicht
  • Ich liebe es, wenn mein Rechner abschmiert – Nicht
  • Dieses Café steht auf dem Kopf – nicht

Wie man am letzten Beispiel sieht, wird dieser nicht-Trend auch mittlerweile auf Blogs verwendet und es nervt. Und das sind nur 3 kleine Beispiele. Ich lese diesen Mist mittlerweile mehrmals am Tag. Vorzugsweise von vorpubertären Tweeps, welche sowieso jeden Müll mitmachen. Aber leider auch von Jounalisten oder normalerweise ernst zu nehmenden Bloggern.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass dieser Trend noch lange bestehen bleibt – NICHT!

Genug ausgekotzt. Und ja, das Bild beschreibt so ziemlich das, was ich immer wieder dabei fühle, wenn ich sowas sehe…
Was sagt ihr dazu? Kennt ihr vielleicht noch ein paar Beispiele oder weitere nervige Trends? Die Kommentare stehen wie immer offen.

18 Kommentare

    • Mit ernst zu nehmen ist nicht engstirnig gemeint. Sondern einfach nur Blogger, welche sonst sinnvolle Themen bloggen, eine sinnvolle Wortwahl treffen etc.

      Kann ich mit deinen kurzen Kommentaren eigentlich jetzt unter jedem Beitrag rechnen? ^^'

    • Ich nehme das jetzt mal als gut positionierten Sarkasmus :D

  1. Es gibt so viele Dinge die mich nerven, da gehört das erstmal nicht dazu. Wir haben mit solchen Sprüchen in unserer Kindheit rumgealbert. Wishu's Blog ist cool nicht nicht nicht nicht heißt ja dann, ist er :D

    • Es gibt auch eine menge Dinge, die mich nerven. Ich beschäftige mich allerdings lieber mit den kleineren davon und lass die großen direkt an meinen Nerven vorbei.
      Aber in der Kindheit? Ich kenne das ehrlich erst seit ein paar Wochen, weil es vemehrt im Internet auftritt. An sich ist dieser Stil auch gar nicht das, was mich so dermaßen nervt, sondern dass es auf einmal jeder macht und damit wird schon wieder dieser Stil nervig ^^ Ich hoffe, es kommt rüber, was ich meine :D

      • Klar, ich weiß was du meinst, wie gesagt, das habe ich mit Kumpels vor Jahren aus Geigel mal gemacht, scheint also immer mal wieder zu kommen.

        • Hm… Ich hoffe mal, dass es irgendwann in seine ewigen Jagdgründe verschwindet…

  2. Das finde ich neben anderen Sprachvergewaltigungen eigentlich noch am interessantesten, ja, ich habe mich wohl gerade als jung geoutet. *g*
    q-g, endlose Herzfluten und Zeichenkombinationen, die ich nie verstehen werde irritieren mich wesentlich mehr. Der beschriebene Fall hat wenigstens eine sprachliche Grundlage und war mir aufgrund eines längeren Auslandaufenthaltes durchaus bekannt, sodass es mich weniger tangiert.
    Aber in einer Zeit, in der eine Sprache erlaubt aus Kaktus den Plural Kaktusse zu bilden ist es wohl eh zu spät.

  3. Das finde ich neben anderen Sprachvergewaltigungen eigentlich noch am interessantesten, ja, ich habe mich wohl gerade als jung geoutet. *g*
    q-g, endlose Herzfluten und Zeichenkombinationen, die ich nie verstehen werde irritieren mich wesentlich mehr. Der beschriebene Fall hat wenigstens eine sprachliche Grundlage und war mir aufgrund eines längeren Auslandaufenthaltes durchaus bekannt, sodass es mich weniger tangiert.
    Aber in einer Zeit, in der eine Sprache erlaubt aus Kaktus den Plural Kaktusse zu bilden ist es wohl eh zu spät.

  4. Absolut richtig. Es klingt einfach beschissen. Und man braucht es definitiv nicht.

    Btw: Wann war Plenken bitte in Mode?

    • Ich würde mal sagen alle 6 Monate bei Jugendlichen. Und ich hasse es!
      Normalerweise habe ich damit ja nichts zu tun, da ich kaum mit Jugendlichen Kontakt habe, aber die Schwester meiner Frau plenkt T_T

  5. Jeder der täglich im Netz unterwegs ist, wird wohl damit leben müssen, dass es solche Trends gibt. Mich nervt es eigentlich auch, es führt manchmal sogar zu Fremdschämen :D. Aber auch jedes kleine Kind wird mal erwachsen und sieht ein, dass solche Schreibweisen nicht akzeptabel sind ^^.

  6. Mir ist der Trend auch schon mehrfach untergekommen und mir war vorerst gar nicht bewusst, dass es aus dem Amerikanischen zu uns rüber geschwappt ist. Zunächst war ich richtig irritiert, darüber, dass die Syntax so absichtlich falsch angewendet wird. Und das auch noch mit einer ernsten Intention und ohne den Hauch jeder Ironie. Deswegen bin ich froh über diesen Beitrag, weil er mich in meiner Annahme bestätigt, dass hier kleine Blogger am Werk sind, die den Witz nicht verstanden haben.

    Man muss einfach nicht jeden Trend mitmachen und dabei erwarten ernst genommen zu werden.
    Grüße, Emma

  7. Nun, dieses Anhängsel NICHT ist doch auch bei uns üblich. Gehst Du in alemannische hörst bei jeder Erklärung ein ODRR? dahinter. Jeder Nicht-Alemanne fühlt sich bemüßigt jetzt eine Antwort zu geben – was völlig falsch ist – nicht? Denn dieses ODRR mein nur – verstehst Du? Bist Du noch bei mir? Alles klar? – wie eben das NICHT auch – NICHT?