Kommentar zum neuen Google+Design

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 6 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Großes Kino. Google+ das sich am häufigsten ändernde Social Network der Geschichte bekam heute ein komplettes Redesign. Alles alte raus, viel neues rein. Ich muss sagen es gefällt mir im Grunde, aber nicht im Ganzen. Es sind viele schöne Ansätze dabei, aber es ist – ebenso wie Android – nicht zu Ende gedacht und man hat hier und da etwas, was an einer anderen Stelle wiederum fehlt. Nett gemeint Google, aber das Ding hätte noch etwas Arbeit benötigt.

Google+ Profilseite des neuen Designs

Die Änderungen sind schon ziemlich heftig. Teils positiv, teils egal und leider auch zum Teil absoluter Mist. Ich versuch das Ding mal etwas zu beleuchten und meine Kritikpunkte klar zu machen. Fangen wir aber zuerst an, mit dem was mir auf Anhieb gefällt. So und jetzt das, was mit nicht gefällt. Ne Schmarn also los geht’s.

Navigation

Sehr ansprechend finde ich die Navigation auf der linken Seite, die permanent sichtbar ist. Wenn das Fenster zu niedrig ist, werden nicht anzeigbare Menüpunkte einfach unter »Mehr« gesammelt und sichtbar, sobald man mit der Maus drüber fährt. Das Beste an der Navigation ist wohl, dass man sie fast komplett anpassen kann. Man kann die Position der Icons so anpassen, wie man mag oder nicht benötigte Icons unter »Mehr« sammeln. Einzig »Übersicht« ist nicht bewegbar, das wird man aber auch kaum brauchen.

Fotomenü der Hauptnavigation von Google+

Wenn man mit der Maus über »Fotos« fährt, dann bekommt man ein kleines Menü, welches ich geteilter Meinung sehe. Einerseits ist es sicherlich praktisch, allerdings auch nicht notwendig, da ich nach wie vor oben rechts meinen Mitteilen-Button habe, unter dem ich diese Funktion auch habe. Wäre das für jeden Menüpunkt vorhanden, wäre es sicherlich nicht schlecht, so einzig und allein für Fotos, halte ich es für unnütz.

Profil

Miniprofil von Google mit dem neuen Profilbanner

Hübsch gemacht finde ich das neue Profil. Endlich ein großes Profilbild und endlich ein Profilbanner. Ich hatte zwar noch keine Zeit mir einen zu erstellen, aber die Idee mag ich. Klar, hat Facebook auch, aber bei Google+ ist es nicht so wuchtig und angenehmer mit dem Profilbild vereint. Schön finde ich auch, dass ich die Wahl habe zwischen 5 Bildern und dem Banner. Zudem wird der Banner auch im Miniprofil angezeigt, hier mal als Beispiel Google.

Chat

Neuer Chat bei Google+

Endlich hat der Chat einen prominenteren Platz gefunden. Was hat es mich aufgeregt, dass der Chat (Ist übrigens Google Talk, hat also auch jeder auf seinem Android-Smartphone) immer nur eine Nebenrolle hatte. Ich chatte so ziemlich täglich damit und das kleine Futzelding links war nicht nur hässlich, sondern auch fummelig. Die rechte Seite wird nun vom Chat dominiert.Wenn das Fenster zu klein ist, taucht er so auf, wie man es früher vom Facebook gewohnt war. Kleiner Balken unten rechts, der die Kontakte zeigt, wenn man drauf klickt. Hier hat Google also wieder mitgedacht.

Kritik

Allerdings gibt es auch eine ganze Menge, die Google einfach richtig heftig versemmelt hat. An vielen Punkten hat Google einfach nicht nachgedacht und ich frage mich teilweise wirklich, welche Köpfe an diesen Stellen geschraubt haben, denn schön, praktisch oder sinnvoll ist oftmals anders.

Whitespace

In erster Linie wird Besitzern von großen Monitoren auffallen, dass der Platz rechts neben dem Stream schlichtweg leer ist. Google selbst sagt, sie haben damit noch was vor. Befürchtungen um Platz für Werbung haben sie zerstreut. Dennoch bleibt der Ärger groß. Vorher war Google+ zentriert, da war es kein Problem, ob links oder rechts mal eben 400px über waren. Jetzt liegt das Ding aber links an und es fällt schon gewaltig auf. Ein wenig Abhilfe könnt ihr euch mit folgendem Snippet schaffen.

#content:not(.dUoFge) #contentPane {  
max-width: 960px !important;
margin:auto !important;
}
#contentPane>div.HTk6wd {
margin:0 !important;
}

Dies mal eben in Stylish oder ähnliche Erweiterungen für den Browser eurer Wahl eingefügt, auf Google+ gemünzt und schon ist die Seite zentriert. Macht meiner Meinung nach eine ganze Menge aus und ist angenehmer, als den Content ins unendliche zu strecken. Sieht dann so aus: Google+ zentriert

Eine Quick’n’dirty-Übergangslösung, mir reicht es so allerdings erst einmal. Auch wenn man hier und da sicherlich etwas Feintuning einbauen könnte. Das :not(.dUoFge) schließt übrigens die Foto-Seiten aus, die über die ganze Breite gehen.

Schriftfarbe

Was zum Henker hat sich Google dabei gedacht mittelgraue Schrift auf hellgrauen Grund zu packen? Also ganz ehrlich, das geht nunmal gar nicht. Die Lesbarkeit ist wirklich extrem schlecht, sodass ich mich auch hier ran gesetzt habe und das Ganze mal ein wenig anpassen musste, damit es auch mir zusagt. Hier das CSS für die Kommentare, um sie etwas lesbarer zu machen. Was sich Google allerdings bei den Klassennamen dachte, ist mir ein Rätsel.

div.We a.cs2K7c { font-weight:bold !important } div.We a.cs2K7c:hover { text-decoration:underline !important } .wd.bi2Sed div.kH { color:#222 !important; }

So sieht das ganze dann vorher und nachher aus:

Google+ Kommentare lesbar und unlesbar

Über der roten Linie das, was Google für sinnvoll hielt und unter der roten Linie das, was ich für sinnvoll halte. Die Namen musste ich dick machen, sonst hätten sich diese gar nicht mehr unterschieden und die Übersichtlichkeit wäre flöten gegangen. Zudem noch ein einfacher Hover-Effekt, für die Links, den Google scheinbar für unnötig hielt.

Fotos

Kennt ihr die Fotowand von Google+ mit den Fotos der letzten Tage eurer Eingekreisten? Ja? Ich mochte sie. Gibt es nicht mehr. Der Punkt Fotos im Menü bringt einen zu seinen eigenen Fotos. Mehr nicht. Es dreht sich dort nur noch um sich selbst. Die Fotowand ist verschwunden. Finde ich richtig schade. Ich hoffe, dass Google das Ding wieder zurück bringt.

Kreise

Die Kreise von Google+ Das Markenzeichen. Das Wichtigste. Der Dreh- und Angelpunkt in Google+. Eh und je hatte man die Kreise in der Sidebar und konnte so schnell den Stream wechseln. Die ersten (in meiner Erinnerung) 10 wurden rechts angezeigt. Darunter die Sparks. Mehr anzeigen lassen konnte man sich mit einem Klick auf Mehr. Und jetzt? Das:

Nur noch 2 Kreise

Man sieht die ersten 2 Kreise und den kompletten Stream. WTF!? Google. Was soll das? Ganz ehrlich? Rechts daneben ist noch so viel Platz. Ich könnte die ganze Leiste voll haben. Wieso kann ich die Navigation sortieren, was definitiv nett ist, aber nicht notwendig, aber nicht die Anzahl der Kreise bestimmen, die dort angezeigt werden? Ich hätte da gerne ein paar mehr. Das ist so inkonsequent wie dämlich.

Und sonst?

Sonst ist alles ok. Zumindest habe ich bisher nichts gefunden, was mich noch zusätzlich wirklich aufregt. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, allerdings mit Augenbinde und Reiszwecken am Boden. Ich finde es im Gesamten hübsch, es ist wirklich nicht schlecht, aber es ist so unglaublich unfertig, dass es mir momentan nur mit meinen kleinen Anpassungen überhaupt noch Spaß macht.

Was meint ihr?

Mich würde tatsächlich mal eure Meinung dazu interessieren. Was hasst ihr besonders? Braucht ihr vielleicht ein bisschen Hilfe beim umgestalten? Ich kann sicherlich die eine oder andere Änderung schnell zusammen tippseln.
Schreibt’s mir einfach in die Kommentare, sie sind offen und ihr könnt euch auch mit Twitter oder Google+ anmelden ;)

12 Kommentare

  1. Genau. ;)

    Das mit grau auf grau finde ich auch sehr unglücklich, ansonsten ist auf sehr kleinen Bildschirmen nur noch ein Betrag sichtbar.

    Geotagging geht nun leider auch nicht mehr.

    Das die Navispalte links stehen bleibt ist zwar ganz nett, aber auf kleinen Bildschirmen rutschen die oberen Leisten ja leider weg, so dass auch das Benachrichtigungsfeld mit weg ist, das hätte dann auch da rechts reingekonnt. Oder besser, oben in der schwarzen Leiste bleiben sollen, wie es ‚damals‘ war und auch fix sein können.

    Ansonsten find ich es eigentlich ganz nett.

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  2. Ich bin ja ein großer G+ Fan und fand auf dem ersten Blick das Design auch toll, aber inzwischen bin ich gar nicht mehr so sehr angetan.

    Ich habe am privaten Notebook eine Auflösung von 1366 pix in der Breite. Also eigentlich ganz ok.
    Im Reiter meine Kreisen wird mir zb. die Anzahl derer die mir folgen aus Platzmangel nicht angezeigt. Kann ja nicht sein, oder?

    Durch das neue Design im Stream u.a. mit den größeren Bildern, sehe ich id.R. pro Bildschirm nur eine einzige Meldung. Beim Scrollen durch den Stream ist das total unübersichtlich. Benutz mal Excel mit nur einer Zeile…. das geht gar nicht.
    Wenn man mehr als 2-3 Seiten verwaltet, (bei mir sind es 11) dann ist der wechsel auch unübersichtlicher als vorher.

    Generell finde ich an einigen Stellen unnötig viel Platz verschenkt und an anderen Stellen wiederum unnötig viel ungenutzten Weißraum gelassen.

    So richtig hat mich das neue Design noch nicht abgeholt….

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  3. Ich nutze aktuell testweise 1920×1080 als Auflösung und es ist mehr als die Hälfte des Bildschirms neben dem Stream weiß. Da sollte Google schnell mal die versprochenen Zusatzinhalte bringen, aktuell ist das ne ziemliche Menge verschenkter Platz…

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • Browser wechseln. Alleine aus Sicherheitsgründen. Wenn nicht möglich dann würde ich googlen. Dürfte eine Weile dauern. Habe kurz nach Stylish für den Internet Explorer gegooglet und es sieht schlecht aus.

      Es gibt viele Gründe zu Chrome oder Firefox zu wechseln, wobei aus Sicht der Sicherheit Chrome vorzuziehen wäre.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0
  4. Das mit den komischen CSS klassen namen ist ganz einfach. Die wurden schlichtweg generiert um die Seite möglichst klein zu machen damit sie schneller geladen wird. Sind zwar nur ein paar hundert Zeichen, aber bei millionen von Requests macht das sicher einige Gb aus.

    Deine Änderungen finde ich gut. Genau so sollte es aussehen ;)

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
  5. zuviel. zuviel krimskrams hier. zuviel krimskrams da. riesengroß blabla. mich nervts ziemlich. genau wie die chatleiste rechts, facebook lässt grüßen und dass sie soviel platz einnimmt finde ich im gegensatz zu dir total bescheuert. ich hab zuhause nen ziemlichen futzimonitor, da is alles so aneinander gequetscht dass ich überhaupt nicht mehr gern auf g+ geh weils so vollgequetscht ist…

    Auf diesen Kommentar antworten
    0
    • Im Normalfall verschwindet die Chatleiste, wenn die Auflösung zu gering ist. Wenn sie ausreichend ist, bleibt sie und somit sollte nichts gequetscht wirken.

      Ich glaube allerdings, ich weiß was du meinst.
      Ich hab mich mittlerweile an das neue Design gewöhnt, hab allerdings auch die oben erwähnten kleinen Verbesserungen drin.

      Auf diesen Kommentar antworten
      0

Weitere Kommentare sind auf diesem Blog nicht mehr möglich.