Netflix startet offiziell in Deutschland

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 7 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Na das ist ja ein schönes Geburtstagsgeschenk. Der von vielen erwartete Video-Streamingdienst Netflix startet nach langer Zeit endlich in Deutschland. In den USA ist Netflix schon längst der führende Anbieter, während wir uns hier noch mit Watchever, Maxdome und Amazon Prime Video rumschlagen, die mal mehr und mal weniger gut sind. Ob Netflix jetzt nun wirklich das hält, was die Erwartungen von uns ihm aufbrummen, wird man erst die kommenden Tage sehen.

Netflix

Mit 7,99€ im Monat stellt man sich auf jeden Fall schon mal gut als Newcomer in Deutschland hin, denn der normale Preis ist hier eher 9,99€, wenn man mal das lächerliche Spottpreisangebot von Amazon Prime Video außen vorlässt, welches qualitativ tatsächlich auch auf dem erwarteten niedrigen Level ist.

Netflix bietet auf jeden Fall direkt die Serien im Originalton mit an, für mich nicht so wichtig, für meine bessere Hälfte hingegen durchaus wichtig. Blöd nur, ich kann schlechter Englisch als sie. Gut: Netflix bietet als (soweit ich weiß) Erster auch Videostreaming für Filme und Serien mit Untertiteln an. Diese auch in Deutsch und Englisch. Davon profitieren allerdings nicht nur Englischlaien wie ich, sondern auch Hörgeschädigte. Wovon es (wie ich gestern lernte) mit über 13 Millionen Betroffenen in Deutschland mehr gibt, als man so glaubt.

Ich werde mir dann mal meinen Probemonat sichern und schauen, wie der Dienst so wird. Man setzt ja viel Hoffnung rein. Hier mal abschließend die Paketpreise:

Netflix Pakete

5 Kommentare

  1. \o/

    Probemonat ebenfalls gesichert.
    Aktuell kann ich jedoch nicht wirklich viel auf der Seite machen, da in jedem Browser Elemente nicht geladen werden oder nicht anklickbar sind. Denke mal, dass die das noch in den Griff kriegen. Heute Abend nochmal versuchen, wobei der Ansturm da ja erst Recht groß sein wird.
    Schauen wir mal, gibt sicherlich was, was ich gucken werde, ob es für ein langes Abo reicht, muss man sehen. Ziehe das bequeme „Aussuchen und anklicken“ jedenfalls vor. Watchever hatte ich mal, hat aber auf dem TV geruckelt *grml* Mal sehen, wie das hier so läuft.

    (btw: Alles Gute zum Geburtstag :p)

    • Wie schon bei Twitter erwähnt, bei mir läuft alles super. Bin gespannt, ob es bei dir wirklich nur die Firewall ist.

      Und danke ^.^

  2. Werde mir zum Wochenende hin dann auch mal den Probemonat gönnen. Bin ja ein Fan von Streamingdiensten und habe afaik alle in Deutschland durch – und bin bei Watchever hängen geblieben.
    Jetzt wo aber „Die Sopranos“ aus dem Programm genommen wurden und ich mit „Mad Men“ durch bin, gibt es aktuell Serientechnisch nichts was mich hält (hab mir gestern den Pilot von „The Bridge“ gegeben, bleibt abzuwarten ob das Potential hat).
    Das mit den Untertiteln gefällt mir sehr und auch von den Netflix eigenen Serien war ich bisher begeistert (House of Cards, Hemlock Grove). Mal abwarten was kommt!

    • Die Sopranos gibt es auf Netflix leider auch nicht, hab gerade mal nachgeschaut. Aber bisher gefällt es mir weit besser als die anderen. Dürfte auch so ziemlich jeden getestet haben und kann aktuell mit Amazon und Maxdome vergleichen. von der Qualität ist Netflix um ein Vielfaches weiter.

  3. Klasse, habe ich heute morgen im Radio in der Werbung gehört, vor allem, soll man das auf alle Geräte gucken können.