Todgesagte leben länger – Neues Video von Carbon

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 9 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Hach ja. Carbon. Der Twitter-Client der dafür verantwortlich ist, dass es gefühlt 2.000 Twitter-Apps im Holo-Look für Android gibt. Der Client der der erste sein wollte, der Twitter auf Android im neuen ICS-Design bedienbar macht. Dass ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr an eine Veröffentlichung glaube, hatte ich bereits aufgrund eines Leaks geschrieben. Gestern wurde die App nun angeblich auf einem Event vorgestellt, von dem es weder Fotos noch Videos zu geben scheint. Ein Video hat der Entwickler aber hochgeladen.

Carbon for Android

Das gezeigte Video widerlegt hierbei allerdings keineswegs meinen Beitrag und den Leak. Wenn man die Screenshots aus dem Beitrag mit dem Video vergleicht, wird man sehen, dass sich optisch nicht viel getan hat. Das revolutionäre Aktualisieren unterscheidet sich nur von der Animation von dem, was bei iOS der Standard ist, die Anzeige, wie viele neue Tweets es gibt, hat man sich von Tweet Lanes geliehen und Funktionen werden kaum gezeigt. Man versucht mit sinnlosen Effekten zu glänzen, die die App wohl auf älteren Geräten ruckelig wie sau machen wird.

Damit ist die Aufgabe, welche sich Carbon damals auferlegt hat komplett gescheitert. Man wollte eine App programmieren, welche sich nahtlos in das System einfügt und hat eine Effektüberfrachtete unfunktionale Effektmodenschau erstellt, die allen Konkurrenten noch immer unterlegen ist. Es wird zwar viel Oberfläche gezeigt, aber keine Funktionen und ich kenne es als Entwickler selbst, dass man für einen Showdown kurz mal ein paar Buttons einbaut, die man aber nicht bedient. Das ist so üblich. Suggeriert, dass die App wesentlich weiter sein soll, als sie eigentlich ist.

Ich bleibe dabei, dass wir Carbon zumindest dieses Jahr nicht als vollständigen Twitterclient für Android sehen werden. Nachdem Carbon für Windows Phone und WebOS geknickt wurden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Entwickler auch keine Lust mehr auf Carbon für Android und das Schauspiel um die ach so tolle App haben. Wie dem auch sei. Das Video darf ich leider nicht einbinden, da der Entwickler dies genau so wie die Kommentarfunktion deaktiviert hat. Sagt an sich schon einiges aus.

Danke an Christoph Wolff für den Tipp!

7 Kommentare

  1. Na ja irgendwann werden die doch unglaubwürdig, zudem es ja nun mal nicht die einzige Twitter App auf dem Markt sind.

  2. Ist tatsaechlich sehr schade drum. Hoffen wir mal, dass sie das Teil wenigstens open-sourcen oder so. So hat jeder was davon. (Man wird ja noch traeumen duerfen.)

    • Hoffen kann man. Aber so wie ich es mitbekommen habe, haben sie das bei WP7 und WebOS ja leider auch nicht gemacht.

      Ich bin allgemein dafür, wenn ein Projekt aufgegeben wird, hat man die Sources freizugeben…

  3. Dein Argument das es auf älteren Geräten ruckeln wird wie sau, ok. Aber da es ICS+ ist und das quasi nur auf Neugeräten stattfindet, ist das hinfällig und nicht schlimm. Allein die Tatsache das er über das App nicht einen Tweet im Video absetzt macht mich echt skeptisch. Er ruft den Composer nur sehr kurz auf.
    Auf jeden Fall hatte der Typ genug Zeit. Und ja ich habe auch den ein oder anderen Troll Tweet abgesetzt. Der Typ hat mir auch das ein oder andere Mal geantwortet aber sich immer rausgeredet. Der hat jetzt zum 3!!!! Mal seine Deadline nicht eingehalten. Vor 2 Wochen hieß es “ in a few Daysz..“ WTF?! Egal wie gut das App wird, seine Reputation als Entwickler im Internet ist kaputt. Das wird wohl das letzte und einzige App sein was er in den Markt stellen wird. Und spätestens dann (ja, ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben) wird man an den Bewertungen sehen wie gut es den Nutzern wirklich gefällt.

    Tweetlanes, Boid, Tweetings, Tweedle… werden wohl den Kampf am Markt für sich entscheiden. Auch wenn mir kein einziges davon zusagt. Ich nutze Tweakdeck und Den offiziellen Client.

    Bitte liebe Tabbot Entwickler. Gebt uns eine Android Version!
    ;)
    Bei Tweetbot stimmt einfach Alles. Design, Branding, Sounds, UX, UI, … Grandioses App! (für iPhone. Meh). Und der pushed schneller als das offizielle App. oO

    RS Fehler könnt ihr behalten.

    • Zu deinem ersten Argument. ICS läuft auch auf dem HTC Desire C und das ist nicht unbedingt das schnellste.

      Auf Tweets hat er eh nie wirklich reagiert. Egal was man sagte, er hat es ignoriert oder er ist ausgewichen. Wahlweise hat er sich auch als Entwickler-Gott abgestempelt.

      Die Bewertungen der Standardnutzer werden evtl. dank der Effekte gar nicht so schlecht ausfallen. Aber die richtigen Twitterer werden schon ziemlich was zu meckern haben. Ich meine, es scheint ja nicht mal eine Spaltenverwaltung zu geben O_o

      Ich nutze derzeit Tweet Lanes. Das einzige was mir fehlt sind ein paar Bugfixes und Benachrichtigungen. Push brauche ich nicht.

    • Tweets absetzen funktioniert.

      Habe ein Nexus S mit Android 4.1.1 und Carbon ruckelt selbst dort. Das Geraet ist 2 Jahre alt (!).

      Ein TweetBot fuer Android brauchen wir nicht, nicht noch ein eigener Skin, lieber auf die guten Holo-Clients setzen und alles einheitlich gestalten. Die Behauptung es pusht schneller als die offizielle App halte ich fuer ein Geruecht, habe sowohl die offizielle App, als auch TweetBot genutzt, kein Unterschied zu erkennen.

      • 2 Jahre. Naja. Ist normal würde ich sagen. Der Entwickler setzt halt auf die Zukunft.

        Ich habs getestet und bei mir kommen die Pushes früher an.

        Ich mag das Branding von Tweetbot. Und ich hätte es gerne. Vill sollte ich dann wieder zum iPhone wechseln. ;)